Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 134 Antworten
und wurde 4.496 mal aufgerufen
 Frankfurt Lions
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Penalty 99 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 201

30.10.2003 10:45
#91 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten


Nein, Ustorf sollte nicht verpflichtet werden.

Wir haben derzeit ein sehr gut funktionierendes Mannschaftsgefuehge. Dies sollte nicht durch einen unbequemen Spieler zerstoert werden.

ouzo 12 Offline

Kleinschüler

Beiträge: 42

30.10.2003 11:07
#92 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

In Antwort auf:
Tach zusammen,

auch ich denke, daß man einen deutschen Spieler von diesem Format verpflichten sollte, wenn
die finanziellen Voraussetzungen funktionieren. Mit Sicherheit bringt ein Ustorf viel Erfahrung und noch mehr Konstanz und Tiefe in die Lions-Mannschaft.


Vor der Runde wäre so ein Transfer für die Lions utopisch gewesen; sollte es wirklich (finanziell) machbar sein, wäre es aus meiner Sicht auf jeden Fall einen Versuch wert. Es wurde ja auch schon mehrmals darauf hingewiesen, dass bei einsetzendem Verletzungspech sich die Frage nach Alternativen stellen würde.

In Antwort auf:
"Ustorf und Racine sind in der Mannschaft als Spieler und auch menschlich sehr geschätzt. Sie sind beide wichtige Führungspersönlichkeiten und haben eine solche Behandlung nicht verdient. Für uns als Spieler ist es so, als würden wir zwei Familienmitglieder verlieren. Es ist beschämend, dass die Karrieren zweier Spieler, sowie deren Familien und Ruf auf diese Weise kaputtgemacht werden."

Wenn sich die Mannschaft so demonstrativ für die Mitspieler einsetzt und sich somit gegen Trainer und Clubführung stellt zeigt eigentlich, dass da keine 2 Quertreiber/Stinkstiefel suspendiert worden sind.
_____________________________________________________________________________________________

...und da sagte eine Stimme aus dem Chaos zu mir: "Sei froh und lächle, es könnte schlimmer kommen!" Ich war froh und lächelte und-
ES KAM SCHLIMMER!!!

Tatort Schwenningen, 23.03.2003- ICH WAR DABEI...

Peter_Silie. Offline

Laufschüler

Beiträge: 11

30.10.2003 11:29
#93 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

@Ouzo
Naja, dass Stewart mit seinen Methoden vorallem bei den Spielern in Ungnade fällt ist ja allgemein bekannt und gerade der Herr Ustorf ist einer von denen, die sich ganz schlecht unterordnen können, ohne auf ihre eigene Meinung zu beharren.
Ustorf ist definitiv ein Quertreiber, denn egal wie das Verhältnis Mannschaft und Trainer auch war (ist), er muss ganz schön gegen den Trainer geschossen haben. Das ist zumindestens meine einzige logische Erklärung für seinen Abgang.

ouzo 12 Offline

Kleinschüler

Beiträge: 42

30.10.2003 11:33
#94 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

@Peter: Sollte ein Führungsspieler denn nicht mal ordentlich dazwischen hauen, wenn es nicht läuft?
_____________________________________________________________________________________________

...und da sagte eine Stimme aus dem Chaos zu mir: "Sei froh und lächle, es könnte schlimmer kommen!" Ich war froh und lächelte und-
ES KAM SCHLIMMER!!!

Tatort Schwenningen, 23.03.2003- ICH WAR DABEI...

Horst Karthreit Offline

DEL-Spieler


Beiträge: 202

30.10.2003 11:37
#95 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

Da angeblich die Freezers bereits den Ustorf "anschützen" wollen, dürfte sich das Thema für die Lions erledigt haben- was passiert, wenn die Pfeffersäcke aus Plattdütschland um einen Crack mitbieten, haben wir ja letzte Saison bei Jesse Belanger erlebt.

Marco1985 Offline

Ruhestörer


Beiträge: 767

30.10.2003 11:38
#96 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

mensch das ist einfach Mannheim, wer sich in den Weg stellt oder nur die leiseste Kritik am Trainer,Manager oder Verein äußert der wird aus diesem System entfernt!!!

Nur so kann ein Herr Stewart und Kuhl machen was sie wollen!!!
----------------------------------

Kallemann Offline

Nationalspieler


Beiträge: 448

30.10.2003 11:45
#97 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

In Antwort auf:
mensch das ist einfach Mannheim, wer sich in den Weg stellt oder nur die leiseste Kritik am Trainer,Manager oder Verein äußert der wird aus diesem System entfernt!!!

Das ist nicht nur in Mannheim so, wir waren Jahrelang das beste Beispiel dafür,
ok bei uns musste immer der Trainer gehen, aber das prinzip ist das selbe!



ouzo 12 Offline

Kleinschüler

Beiträge: 42

30.10.2003 11:46
#98 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

In Antwort auf:
Da angeblich die Freezers bereits den Ustorf "anschützen" wollen, dürfte sich das Thema für die Lions erledigt haben- was passiert, wenn die Pfeffersäcke aus Plattdütschland um einen Crack mitbieten, haben wir ja letzte Saison bei Jesse Belanger erlebt.


Und wo spielt Jesse jetzt?
Und ein Lebeau war für die meisten nach dem Abstieg auch schon weg...
_____________________________________________________________________________________________

...und da sagte eine Stimme aus dem Chaos zu mir: "Sei froh und lächle, es könnte schlimmer kommen!" Ich war froh und lächelte und-
ES KAM SCHLIMMER!!!

Tatort Schwenningen, 23.03.2003- ICH WAR DABEI...

Hockeygod Offline

NHL-Star

Beiträge: 793

30.10.2003 12:00
#99 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

Nach der letzten Saison hatten die Freezers auch kein Interesse mehr an ihm.

Peter_Silie. Offline

Laufschüler

Beiträge: 11

30.10.2003 12:01
#100 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

@Ouzo
Natürlich sollte ein Führungsspieler mal dazwischen hauen, wenn es nicht läuft, aber eigentlich nicht zwischen Mannschaft und Trainer.
Er muss seine Teamkameraden an der Ehre packen und nicht für alles den Trainer verantwortlich machen.

ouzo 12 Offline

Kleinschüler

Beiträge: 42

30.10.2003 12:06
#101 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

In Antwort auf:
Nach der letzten Saison hatten die Freezers auch kein Interesse mehr an ihm.

Gott sei Dank...

In Antwort auf:
Natürlich sollte ein Führungsspieler mal dazwischen hauen, wenn es nicht läuft, aber eigentlich nicht zwischen Mannschaft und Trainer.
Er muss seine Teamkameraden an der Ehre packen und nicht für alles den Trainer verantwortlich machen.

Die Mannschaft ist bestimmt nicht genötigt worden, diese Aussagen zu tätigen. Und für das Spielsystem ist nunmal der Trainer verantwortlich.
_____________________________________________________________________________________________

...und da sagte eine Stimme aus dem Chaos zu mir: "Sei froh und lächle, es könnte schlimmer kommen!" Ich war froh und lächelte und-
ES KAM SCHLIMMER!!!

Tatort Schwenningen, 23.03.2003- ICH WAR DABEI...

Marco1985 Offline

Ruhestörer


Beiträge: 767

30.10.2003 12:09
#102 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

in mannheim sit es aber definitiv der fall das es der Trainer oder Manager ist, den eine Mannschaft mit diesen Leuten...die spielen viel zu defensiv normalerweise sollten corbet,edgerton,podollan und co. ein offensiv feuerwerk nach dem anderen fahren können zudem steht die defensive sehr gut..haben die wenigsten gegentreffer...also liegt das problem wo anders...
----------------------------------

HCZ#20 Offline

Forums-Hobbit


Beiträge: 5.238

30.10.2003 12:11
#103 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

In Antwort auf:
Nach der letzten Saison hatten die Freezers auch kein Interesse mehr an ihm.
Was aber sicher auch daran liegt, dass ich mir mit dem Budget auch noch ganz andere Kaliber holen kann.


Yo' can win. Yo' can lose. But Yo' should never lose Yo' pride!

Horst Karthreit Offline

DEL-Spieler


Beiträge: 202

30.10.2003 12:13
#104 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

In Antwort auf:
Und wo spielt Jesse jetzt?
Und ein Lebeau war für die meisten nach dem Abstieg auch schon weg...


Dat is ja wohl 'n Riesenunterschied, you alde Vertähler du! Das war genau wie jetzt auch mitten in der Saison, als das Gefeilsche mit "Hemburch" um Jesse losging. Mit der offenen Brieftasche von Philip kann doch Göörd kaum mithalten. Der will erst mal die neue Halle planen, bevor er an teure Star-Verpflichtungen während der Saison denkt.

ouzo 12 Offline

Kleinschüler

Beiträge: 42

30.10.2003 12:26
#105 RE:Ustorf in Mannheim entlassen?? Ein Thema für die Lions? Antworten

In Antwort auf:
Mit der offenen Brieftasche von Philip kann doch Göörd kaum mithalten. Der will erst mal die neue Halle planen, bevor er an teure Star-Verpflichtungen während der Saison denkt.

Das mit der offenen Brieftasche ist wohl wahr! Doch ein Lebeau hatte wohl finanziell bessere Angebote und ist geblieben. Und Vince hat ein paar Seiten vorher geschrieben hat:

In Antwort auf:
Und wer weiss, was er für ein Charakter ist; ärgern wird er sich mit Sicherheit, und was liegt da näher, zum Erzrivalen zu wechseln und es der alten Führung, die ihn für zu schlecht befunden hat, mal richtig zu zeigen? Klar, Profisportler gehen dahin, wo's die meiste Kohle gibt, das ist ein Grundsatz. Aber es gibt eben auch Ausnahmesituationen, die diese Grundsätze teilweise aushebeln können, warum sollte das in dem Fall nicht so sein?

_____________________________________________________________________________________________

...und da sagte eine Stimme aus dem Chaos zu mir: "Sei froh und lächle, es könnte schlimmer kommen!" Ich war froh und lächelte und-
ES KAM SCHLIMMER!!!

Tatort Schwenningen, 23.03.2003- ICH WAR DABEI...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz