Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 9.431 mal aufgerufen
 Internationales Eishockey
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

16.05.2003 18:49
#31 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

16.5.2003 Igor Grigorenko nach Autounfall in ernstem Zustand
(si) Der russische Internationale Igor Grigorenko war am Freitag in seiner Heimatstadt Togliatti in einen schweren Autounfall verwickelt. Der 19-Jährige erlitt unter anderem einen Rippenbruch und ist gemäss einem Sprecher seines Klubs in "ernstem Zustand".
Grigorenko hatte über die Jahreswende die U20-Nationalmannschaft in Halifax zur Goldmedaille geführt, wurde anschliessend zum MVP der russischen Superliga gewählt und zählte auch an der WM zu den Aktivposten der "Sbornaja". Im Spiel gegen die Schweiz erzielte er das 2:1.
Grigorenko war 2001 der erste Draftpick der Detroit Red Wings und hätte sich dem NHL-Meister der Vorsaison auf die kommende Spielzeit hin anschliessen sollen. Gemäss ersten Prognosen der Ärzte soll er mindestens drei Monate ausfallen.
http://www.hockeyfans.ch/

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

27.05.2003 08:16
#32 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

26.5.2003 Chur verpflichtet Greg Andrusak als ersten Ausländer
(mm / ehcfans.ch) Der 33-jährige Verteidiger Greg Andrusak von den Hamburg Freezers wird definitiv neuer Ausländer des NLB-Aufsteigers EHC Chur, er wird vom Partnerteam und Mitbesitzer HC Lugano ins Bündnerland delegiert. Bereits vor einem Jahr wollten die Tessiner, bei denen Andrusak als Ersatzausländer unter Vertrag stand, den Kanadier nach Chur in die NLB schicken, doch bekamen die Bündner die Spielberechtigung nicht und mussten sich durch die 1. Liga nach oben kämpfen.
So wechselte Andrussak letzten Sommer wie auch der zweite Kandidat von Lugano Bob Lachance auf die ablaufende Saison hin zum DEL-Neuling Hamburg Freezers, wo er in 49 Spielen auf 3 Tore, 22 Assists und eine - 3 Bilanz kam. In Lugano kam der Ersatzausländer 2001/02 zu 16 NLA-Spielen (1 Tor, 7 Assists). Zuvor spielte Andrusak auch unter anderem für Toronto, Pittsburgh, Servettte, die Eisbären Berlin und die Berlin Capitals.
http://www.hockeyfans.ch/

Mr.Met Offline

NHL-Legende


Beiträge: 6.662

28.05.2003 11:49
#33 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Weiß eigentlich irgendeiner von euch wann der schweizer spielplan normalerweise rauskommt`???


Sind die genauso spät wie wir?

NY METS W - 21 L - 26 4th NL East
C.U.C.F - Noch ein Traum... - Bald Wirklichkeit???
Alternative zu diesem Forum http://211377.homepagemodules.de/

Sven MA Offline

Kleinschüler

Beiträge: 35

29.05.2003 19:28
#34 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Die fangen genauso spät an wie wir, nämlich Anfang August. Der Spielplan an sich kommt aber schneller raus. Wann genau weiss ich nicht.

Ansonsten gibts hier immer Hilfe:

http://www.hockeyfans.ch

Sven

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

20.06.2003 09:08
#35 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

HC Lugano freigesprochen

Lugano, 20. Juni Der Nationalliga-Einzelrichter Heinz Tännler hat den HC Lugano wegen dem "Eisfeld-Sturm" seiner Fans beim Gewinn des Meistertitels in Lugano am 8. April 2003 freigesprochen. Nach dem sechsten und entscheidenden Finalspiel des HC Lugano gegen den HC Davos hatten tausende von Fans die Eisfläche vor und während der Pokalübergabe gestürmt und damit eine ordnungsgemässe Pokalübergabe verhindert, weshalb die Nationalliga wegen ungenügender Platzorganisation und totaler Missachtung von Anordnungen und Instruktionen das Verfahren eröffnet hatte. Der Einzelrichter hingegen befand, dass es unrealistisch gewesen wäre, die mit positiver Energie beladenen Fans vom Betreten des Eisfeldes abzuhalten, dafür wären Hunderte von Sicherheitskräften nötig gewesen und eine Konfrontation hätte dabei Aggressionen verursachen können. Ausserdem habe der Club mit der mehrmaligen Durchsage, das Spielfeld nicht zu betreten, sein mögliches getan und sich an das Prozedere und Vorkerhungen der Nationalliga gehalten. Was danach geschah, lag nach Auffassung des Einzelrichters nicht mehr im Macht- und Einflussbereich des Clubs und sei bei Titelzeremonien gewöhnlich, weshalb das Verfahren eingestellt wurde, die Kosten von 1150 Franken sind vom Verband zu zahlen. (http://www.hockeyfans.ch)


Balrog Offline

Heimschläfer
Auswärts-Mod


Beiträge: 3.745

20.06.2003 10:24
#36 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Frage mich ob es bei einem anderen Verein auch ein Verfahren gegeben hätte.

Abgesehen davon sind die Luganesi ja als ziemlich gewaltbereit verschrien und ich möchte nicht wissen, was passiert wäre,wenn der Platzsturm verhindert worden wäre.




Ungarische Pornodarstellergewerkschaft

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

23.06.2003 10:35
#37 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Mr.Met Offline

NHL-Legende


Beiträge: 6.662

23.06.2003 10:47
#38 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

6 Spiele fest im Kalender eingetragen , 4 weitere in der schwebe
Gruß Met



C R E A T I V E S U P P O R T E R S C R E Whttp://www.overtime-board.de/
NY METS W - 33 L - 38 5th NL East
von LOTB am 20.06.03 :sooo wichtig is das board dann doch nicht.

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

23.06.2003 11:49
#39 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

23.6.2003 HC Davos will mit zwei Auslänldern spielen!
(mm) Wie die Zeitung "Blick" berichtet, möchte der HC Davos die Saison mit nur zwei Ausländern starten, dies bestätigte deren Headcoach Arno del Curto - und zwar mindestens bis zum Spengler-Cup! Del Curto: "Wir können Geld sparen. Zudem ist es für mich eine sportliche Herausforderung zu zeigen, dass es auch mit zwei Ausländern geht."
Die Saison beginnen die Davoser somit mit Lonny Bohonos und Josef Marha. Kevin Miller muss den Club verlassen. Ein Grund könnte gemäss der Zeitung auch der bald beginnende Strafprozess gegen Miller sein, weil dieser vor einigen Jahren Andrew McKims (ZSC Lions) Karriere mit einer unsportlichen Attacke beendet hatte.
Gespräche über einen späteren dritten Ausländer sollen gemäss der Zeitung auch schon gelaufen sein, der Kandidat: der bei den SCL Tigers nicht mehr erwünschte Todd Elik. Dessen Vertrag mit Langnau soll aufgelöst werden, wobei er fünf seiner acht Spielsperren mit den SCL Tigers in der Saisonvorbereitung absitzen darf.
Verstärkung soll es dafür in einem anderen Bereich geben: René Müller werde neu Del Curtos persönlicher Mitarbeiter im Management. Der 35-Jährige war vor einem Jahr zurückgetreten, springte diese Saison aber 15 Mal für den HCD ein.
http://www.hockeyfans.ch


Miller könnte man ja auch mal in die DEL holen oder...?

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

25.06.2003 10:00
#40 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

25.6.2003 EHC Basel mit neuem, alten Clublogo
(mm) Der EHC Basel ist mit seinem Logo zu seinen Ursprüngen zurückgekehrt: Ab sofort ziert nicht mehr der als "Dragon" bezeichnete Basilisk das Logo, sondern das leicht abgeänderte alte Logo mit dem Baslerstab, welches zu den früheren NLA-Zeiten bis zur Fusion mit dem EHC Kleinhüningen 1989 zum Club gehörte. Auch auf dem Trikot ersetzt der Baslerstab den Basilisken.
Der EHC Basel führt gleich mehrere Gründe an, weshalb er zu seinem ursprünglichen Signet zurückkehrt: Obwohl der „Dragon“ vor allem bei den jüngeren Anhängern durchaus beliebt war, hatte er es doch nie geschafft, in der Öffentlichkeit optisch als Symbol oder akustisch als Synonym für den EHC Basel wahrgenommen zu werden, die Fans feuerten stets ihren „EHC“, aber nie ihre „Dragons“ an. Zudem hat eine Fan-Umfrage ergeben, dass der traditionelle Baselstab einen leicht höheren Rückhalt geniesst als der Drachen, obschon das Ungetier den Verein von der 1. Liga bis in die oberste Spielklasse des Landes getrieben hat.
Als Aufsteiger in der Nationalliga A zollt nun der EHC Basel mit seinem Wechsel A auch Respekt vor dem alteingesessenen HC Fribourg-Gottéron, dessen Vereinswappen bereits von einem Drachen geziert wird. Der Geschäftsleitung der EHC Basel AG reichten diese vielen Gründe, um sich des Fabelwesens zu entledigen, den Drachen sozusagen zu töten und sich auf eine Variante des früheren Signets zu besinnen: Der Baselstab in einem Rhombus mit den althergebrachten Vereinsfarben schwarz, weiss und rot als Rahmen.
Auch will man in Basel fortan auf „Dragons“ als Übername für die Mannschaft verzichten. Auf der Brustpartie der Dresses wird allerdings nicht das neue, alte Signet, sondern einzig ein Baselstab mit dem Schriftzug „EHC Basel“ prangen.

http://www.hockeyfans.ch/

Mr.Met Offline

NHL-Legende


Beiträge: 6.662

07.07.2003 13:50
#41 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

5.7.2003 Tessiner Derby vorverschoben
(mm) Das erste Tessiner Derby zwischen dem HC Lugano und dem HC Ambrì-Piotta in der Resegha wurde um einen Tag auf Montag, den 15. September 2003 um 20.00 Uhr vorverschoben. Dies, weil der Tessiner Fernsehsender TSI2 die Partie live übertragen wird, jedoch am Dienstag Champions League angesagt ist.

Gruß Met



C R E A T I V E S U P P O R T E R S C R E Whttp://www.overtime-board.de/
YOUR CENTERS MAY BE TOUGH - BUT MIKE IS HARDER
A former Coach about Harder: His character is as vast as the plains of Manitoba and runs as deep as the rich top soil of the western provinces where he was raised.

Mr.Met Offline

NHL-Legende


Beiträge: 6.662

09.07.2003 08:39
#42 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

09.07 Ambrì bangt um Trudel
(mm) Gemäss "Solohockey" ist der von Ambrì-Piotta unter Vertrag genommene Stürmer Jean-Guy Trudel auch in Nordamerika im Gespräch. Der NHL-Club Minnesota Wild, der Partner seines bisherigen Teams Houston Aeros wo er Topscorer war, zeigt Interesse an ihn. Umworben wird er auch vom Buffalo-Farmteam Rochester Americans. Der 27-jährige Kanadier hat wie alle in Europa unter Vertrag stehende Spieler bis zum kommenden Dienstag Zeit in die NHL zu wechseln. Diese Option hatte letztes Jahr bereits Pavel Rosa wahrgenommen, wenige Tage nach der Vertragsunterzeichnung mit Ambrì. Für Trudel dürfte ein Wechsel jedoch nur attraktiv sein, falls Minnesota ihm einen Einweg-Vertrag anbieten würde, wonach es gemäss der Website im Moment nicht aussieht


hockeyfans.ch

Gruß Met



C R E A T I V E S U P P O R T E R S C R E Whttp://www.overtime-board.de/
YOUR CENTERS MAY BE TOUGH - BUT MIKE IS HARDER
A former Coach about Harder: His character is as vast as the plains of Manitoba and runs as deep as the rich top soil of the western provinces where he was raised.

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

15.07.2003 18:28
#43 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

12.7.2003 ZSC Lions: Finanzspritze von der Stadt?
(mm) Die ZSC Lions könnten von der Stadt Zürich Hilfe für die problematische Saison 2004/05 ohne ihr Hallenstadion erhalten. Der Zürcher Stadtrat hat gestern für "seinen" Eishockey-Club zwei niederverzinsliche (2,75 Prozent) Darlehen in der Höhe von acht Millionen Franken beim Gemeinderat beantragt. 2,5 Millionen Franken über fünf Jahre für die Übergangssaison in Kloten und 5,5 Millionen über zehn Jahre für den Aufbau des Trainingsbetriebs in der neuen Eissporthalle Heerenschürli. Es soll sich jedoch um eine einmalige Ausnahme handeln, dass man einem Sportclub derart unter die Arme greife.
Für die Übergangssaison haben die ZSC Lions ein Defizit von 2,7 Millionen Franken budgetiert. Über die Darlehen hat nun der Gemeinderat zu entscheiden.

15.7.2003 Burkhalter lehnt Offerte von Phoenix ab


(mm) Ambrìs Nationalstürmer Loïc Burkhalter hat eine Offerte der Phoenix Coyotes, welche ihn im Juni überraschend gedraftet hatten, gemäss dem "Giornale del Popolo" abgelehnt. Nach dem Rookie-Camp bei den Coyotes hatte ihm Phoenix einen Zweiwegvertrag für die kommende Saison angeboten und eher für das AHL-Team Springfield Falcons vorgesehen, wo bisher auch Goran Bezina spielte. Man einigte sich darauf, dass eine weitere Saison in Ambrì und dem Nationalteam mehr bringen würde, so Burkhalter. Nun möchte sich Burkhalter auf eine gute Saison bei den Leventinern konzentrieren und die Weltmeisterschaft in Prag bestreiten: Die WM 2003 in Finnland hat er wegen seiner Schulterverletzung am Saisonende verpasst, von der WM 2002 in Schweden wurde er am Tag vor der Eröffnungsspiel aussortiert.
Ein späterer Wechsel nach Nordamerika schliesst der Newcomer aber nicht aus: "Die Coyotes haben Interesse an mich und werden mich in den nächsten Monaten besuchen, dann werden wir mal schauen."
http://www.hockeyfans.ch/

Los Angeles Kings Offline

NHL-Legende

Beiträge: 1.322

16.07.2003 19:52
#44 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Lt. http://www.eurohockey.net bleibt Todd Elik bei den SCL Tigers.......

UF Sektion "Lions-Board"

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

16.07.2003 20:09
#45 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Jeppa...

16.7.2003 SCL Tigers mit Elik statt Koivisto


(mm) Weil die Neuverpflichtung Tom Koivisto (Bild rechts) die SCL Tigers noch vor Saisonbeginn verliess und bei seinem bisherigen Club St. Louis Blues weiterspielen wird, darf Todd Elik (Bild links) als dritter Ausländer neben Magnus Johansson und Robert Petrovicky bleiben. Dies haben die Emmentaler nach den schlechten Neuigkeiten von heute morgen entschieden.
Zuvor hatten die Langnauer den weiterlaufenden Vertrag mit Elik nach seiner Attacke gegen den Linienrichter Daniel Wirth auflösen wollen. Elik muss nach reduziertem Strafmass bloss die ersten drei Meisterschaftsspiele aussetzen.
http://www.hockeyfans.ch

scahde

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
test »»
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen