Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 9.283 mal aufgerufen
 Internationales Eishockey
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

31.10.2003 18:18
#106 RE: antworten

31.10.2003 Informationen zum Allstar Weekend 2004
(PR) Am Wochenende vom 23. und 24. Januar 2004 findet in Bern erneut das ALL STAR WEEKEND des Schweizerischen Eishockeyverbandes (SEHV) statt. Das traditionelle Hockey-Wochenende bietet auch bei seiner achten Austragung viel Action, Spektakel und beste Unterhaltung. Während der Freitagabend ganz im Zeichen der feierlichen Verleihung der SWISS HOCKEY AWARDS steht, messen sich am Samstagabend in der Bern Arena die besten und beliebtesten Eishockeyspieler der Nationalliga in den ALL STAR GAMES. Auch neben dem Eis wird dem Publikum ein hochkarätiges Programm geboten. Mit Hitparadenstürmer Florian Ast und Kabarettist Viktor Giacobbo umrahmen zwei einzig-artige Entertainer den sportlichen und gesellschaftlichen Leckerbissen des Schweizer Eis-hockeys. Morgen Samstag, 1. November 2003, beginnt die nationale Spielerwahl. Im Internet unter http://www.allstar.ch können die besten und populärsten Spieler für die ALL STAR GAMES 2004 gewählt werden.
Im Januar 2004 ist es wieder soweit! Die Schweizer Eishockeyfamilie trifft sich am Freitag und Samstag, 23. und 24. Januar 2004, zum ALL STAR WEEKEND in Bern. Mit der bereits zur Tradition gewordenen Galanacht am Freitagabend, mit der feierlichen Verleihung der SWISS HOCKEY AWARDS an die erfolgreichsten Spieler, Trainer und Funktionäre des Schweizer Eishockeys, wird das ALL STAR WEEKEND 2004 lanciert. Am Samstagabend stehen dann die besten und beliebtesten einheimischen Spieler (SWISS STARS) den populärsten ausländischen Eishockey-Cracks der Nationalliga (WORLD STARS) im ALL STAR GAME gegenüber.
12'228 Zuschauerinnen und Zuschauer erlebten zuletzt im ALL STAR GAME eine Remis-Premiere. Die SWISS STARS und die WORLD STARS trennten sich in der achten Begegnung unentschieden 7:7. Für den sportlichen Höhepunkt sorgten einmal mehr die Skills, die Fähigkeiten-Wettbewerbe. Lokalmatador Sébastien Bordeleau war der Beweglichste (Puck Control) und der Schnellste (Speed Skating), Thibaut Monnet der Treffsicherste (Target Shooting) und der Kanadier Jamie Heward verbesserte im Slapshot die bisherige Rekordmarke von Goran Bezina um drei Stundenkilometer auf 154 km/h.
Im Vergleich zum Vorjahr wird das ALL STAR GAME 2004 neu über dreimal 10 Minuten gespielt und jeder erzielte Treffer muss vom Torschützen mit einem Penalty bestätigt werden. Gelingt die Bestätigung mittels Strafschuss, zählt der Treffer. Die ALL STAR GAMES 2004, mit der Partie zwischen den SWISS STARS und den WORLD STARS und den anschliessenden SKILLS, beginnen am Samstagabend, 24. Januar 2004, um 19.00 Uhr.
Musikalisch wird das ALL STAR WEEKEND 2004 vom Hitparadenstürmer Florian Ast umrahmt: Er ist der Topscorer im Schweizer Rock und belegte mit seiner Hit-Sammlung "Vollträffer" gleich Rang eins der Hitparade. Mal landet er mit dem schelmischen "Gemschelibock" ein Buebetrickli, mal mit "Sex" einen rotzfrechen Bodycheck, dass die Fans auf den Rängen "Tanze", mal kurvt er elegant durch die zärtliche Ballade "Ängu" – und immer lässt der Berner Giel das Publikum im Stadion spüren, dass er echt ist, denn er beherrscht mit seiner Live-Band das Powerplay. Ein Rocker mit poetischem Lausbuben-Charme, ein bisschen frivol und trotzdem schüchtern. Unwiderstehlich, halt. Wetten, dass Ast an der ALL STAR NIGHT und den ALL STAR GAMES alle, ob "Ueli" oder "Daneli", ob "Troumfrou" oder "Schöni Meitschi", zu "Träne" rührt? "S'Läbe isch schön" im Land vo "Eiger, Mönch & Jungfrou"...
Als „Special Guest“ wird Fredi Hinz alias Viktor Giacobbo die ALL STAR NIGHT besuchen. In weiser Vorahnung hat Hinz seine sportliche Karriere und das tägliche Training seines Körpers schon sehr früh zugunsten eines ziemlich erweiterten Bewusstseins aufgegeben. Heute steht er eher auf der Schattenseite des Lebens, wo es ihm aber recht gut gefällt. Und wer weiss, vielleicht lässt sich auch Harry Hasler noch am ALL STAR WEEKEND blicken?
Morgen beginnt die nationale Spielerwahl für die ALL STAR GAMES 2004 in Bern. Alle Fans und Eishockeyliebhaber können ab sofort via Internet: http://www.allstar.ch und neu per SMS die beliebtesten, besten und populärsten Eishockeyspieler der Nationalliga für das traditionelle Eishockeyspektakel vom 24. Januar 2004 wählen und damit automatisch am grossen Wettbewerb teilnehmen, bei dem es einen SKODA Octavia Combi 4x4 im Wert von Fr. 27’200.- zu gewinnen gibt.
Zur Wahl stehen die SWISS STARS, die besten Schweizer NLA-Spieler, und die WORLD STARS, die stärksten Ausländer der Schweizer Eishockeyclubs. In einer Vorauswahl wurden je 10 Spieler pro NLA-Club für die ALL STAR-Wahl nominiert. Jeder Fan kann im Internet zwei Blöcke pro Team wählen, d.h. 1 Goalie und 10 Feldspieler (4 Verteidiger und 6 Stürmer).
So wird per Internet gewählt: Unter http://www.allstar.ch können aus einer Auswahl die gewünschten Spieler eingesetzt und zwei Blöcke zusammengestellt werden. Mehrfachwählen wird von der Organisation ausdrücklich erlaubt.


SWISS STARS
Torhüter
200 Jaks Pauli Ambrì
201 Streit Flavio Basel
202 Bührer Marco Bern
203 Weibel Lars Davos
204 Mona Gianluca Fribourg
205 Pavoni Reto Servette
206 Stephan Tobias Kloten
207 Schürch Reto Lausanne
208 Rüeger Ronnie Lugano
209 Berger Thomas Rapperswil
Verteidiger
220 Bayer Marco Ambrì
221 Gazzaroli Ivan Ambrì
222 Gobbi John Ambrì
223 Tallarini Alan Ambrì
224 Balmer Samuel Basel
225 Kessler Dino Basel
226 Wüthrich Markus Basel
227 Gerber Beat Bern
228 Jobin David Bern
229 Meier Dominic Bern
230 Steinegger Martin Bern
231 Forster Beat Davos
232 Gianola Marc Davos
233 Winkler Benjamin Davos
234 Von Arx Jan Davos
235 Berger Raphaël Fribourg
236 Gerber Lukas Fribourg
237 Gianini Tiziano Fribourg
238 Marquis Philippe Fribourg
239 Höhener Martin Servette
240 Ott Ralph Servette
241 Studer Nicolas Servette
242 Blindenbacher Severin Kloten
243 Guignard Fabian Kloten
244 Klöti Marco Kloten
245 Aegerter Daniel SCL Tigers
246 Dällenbach Jürg SCL Tigers
247 Descloux Antoine Lausanne
248 Holzer Matthias Lausanne
249 N'goy Michael Lausanne
250 Steck Bruno Lausanne
251 Guyaz Noël Lugano
252 Hirschi Steve Lugano
253 Keller Olivier Lugano
254 Capaul Marco Rapperswil
255 Geyer Cyrill Rapperswil
256 Kamber Michel Rapperswil
257 Fazio Livio Zug
258 Fischer Patrick 2 Zug
259 Voisard Gaëtan Zug
260 Horak Jakub ZSC Lions
261 Seger Mathias ZSC Lions
262 Streit Mark ZSC Lions
Stürmer
270 Burkhalter Loïc Ambrì
271 Celio Nicola Ambrì
272 Imperatori Paolo Ambrì
273 Lachmatov Vitaly Ambrì
274 Hodgson Dan Basel
275 Leuenberger Lars Basel
276 Orlandi Philipp Basel
277 Signorell Riccardo Basel
278 Stüssi René Basel
279 Dubé Christian Bern
280 Rötheli André Bern
281 Rüthemann Ivo Bern
282 Schrepfer Rolf Bern
283 Weber Marc Bern
284 Ambühl Andres Davos
285 Christen Björn Davos
286 Paterlini Thierry Davos
287 Rizzi Sandro Davos
288 Von Arx Reto Davos
289 Howald Patrick Fribourg
290 Montandon Gil Fribourg
291 Vauclair Geoffrey Fribourg
292 Wirz Valentin Fribourg
293 Brechbühl Bruno Servette
294 Crameri Gian-Marco Servette
295 Fedulov Igor Servette
296 Meier Daniel Servette
297 Camenzind Andreas Kloten
298 Lindemann Sven Kloten
299 Plüss Martin Kloten
300 Reichert Marc Kloten
301 Rieder Roger Kloten
302 Bärtschi Patrik Kloten
303 Gerber Roland SCL Tigers
304 Grogg Stefan SCL Tigers
305 Monnet Thibaut SCL Tigers
306 Plüss Benjamin SCL Tigers
307 Mouther Michel SCL Tigers
308 Steiner Daniel SCL Tigers
309 Kamber Oliver Lausanne
310 Meier Trevor Lausanne
311 Schaller Pascal Lausanne
312 Zenhäusern Gerd Lausanne
313 Conne Flavien Lugano
314 Fuchs Régis Lugano
315 Jeannin Sandy Lugano
316 Sannitz Raffaele Lugano
317 Wichser Adrian Lugano
318 Bütler Markus Rapperswil
319 Heim Axel Rapperswil
320 Peltonen Jarno Rapperswil
321 Reuille Sébastien Rapperswil
322 Sirén Niki Rapperswil
323 Camichel Duri Zug
324 Duca Paolo Zug
325 Fischer Patrick 1 Zug
326 Oppliger Patrick Zug
327 Rothen Frédéric Zug
328 Alston Jan ZSC Lions
329 Della Rossa Patric ZSC Lions
330 Micheli Claudio ZSC Lions
331 Stirnimann Reto ZSC Lions
332 Zeiter Michel ZSC Lions

31.10.2003 HC Davos: Zwei Verwaltungsräte zurückgetreten!
(mm) Die beiden Verwaltungsräte des HC Davos Jürg Spross und Marc Demisch sind per sofort zurückgetreten und bestätigen damit den heute im "Blick" veröffentlichten Artikel darüber. Der Verwaltungsrat besteht damit einzig noch aus deren Präsidenten Georg Gasser. Spross: "Es gab einfach unüberbrückbare Differenzen im Verwaltungsrat was die Strategie anbelangt. Wir beiden hatten nur den HC Davos als Interesse, Gasser hatte noch andere (seine Firma Viva AG), die er damit verknüpfen wollte, welche zwar menschlich verständlich sind, aber in dieser Situation nicht gehen dürfen." Die Strategie ist also der Grund, den man schon öfters herausgehört hat. Während Spross und Demisch eisern auf die Kostenbremse drücken und den Verlust auf bis zu 400'000 Franken drücken wollten, wollte Gasser mit dem HCD weiterhin eine Spitzenmannschaft stellen, was wiederum zu einem Millionenverlust führen könnte. Der Viva AG würde gemäss dem "Blick" bereits eine sechsstellige Summe geschuldet, obwohl beschlossen wurde, aus Spargründen keine Aufträge mehr zu geben. Gemäss der Zeitung möchte Gasser nun den freigestellten Geschäftsführer Gérard Scheidegger zurückholen, der noch bis Ende Januar unter Vertrag steht.

30.10.2003 Hnat Domenichelli vorläufig spielberechtigt
(si) Ambri-Piotta kann Hnat Domenichelli vorläufig wieder einsetzen. Das Verbandssportgericht gab dem Gesuch der Tessiner um aufschiebende Wirkung der Sperre gegen den kanadischen Stürmer statt.
Für einen Kniestich gegen den Freiburger Sascha Schneider war Domenichelli von Einzelrichter Heinz Tännler für vier Spiele gesperrt worden. Gegen dieses Verdikt hatte Ambri Rekurs eingelegt. Bis zum Entscheid des Verbandsportgerichts darf der 27-Jährige wieder auflaufen. Nächste Gegner sind die SCL Tigers und Rapperswil.

http://www.hockeyfans.ch/

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
test »»
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen