Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 9.483 mal aufgerufen
 Internationales Eishockey
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

04.04.2003 08:55
#16 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Eishockey: Leslie neuer Coach des EHC Basel

Der neue Headcoach des EHC Basel heisst Bob Leslie. Der 53-jährige Kanadier, der zuletzt Feldkirch (Ö) trainierte, wird Nachfolger von Beat Lautenschlager. Mit Dino Kessler und Samuel Balmer wurden auch zwei neue Verteidiger verpflichtet.
Leslie, der beim NLA-Aufsteiger einen Vertrag für ein Jahr unterschrieb, machte sich in der Schweiz vor allem als langjähriger Assistenztrainer im EV Zug einen Namen. Als Headcoach der Kölner Haie gewann er 1999 den Spengler-Cup.

Dino Kessler (36) und Samuel Balmer (35), zwei langjährige Internationale, wurden für zwei Jahre engagiert. Kessler, der 1998 mit dem EV Zug (und Leslie) Schweizer Meister war, kommt vom HC Genf-Servette nach Basel. Er bestritt 730 NLA- und 79 Länderspiele. Der bisher mit den SCL Tigers spielende Balmer, wie Kessler ein starker offensiver Verteidiger, brachte es in der Nationalmannschaft auf 116 Spiele.

http://www.eishockey.ch

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE!!!
1. offizieller Rüdiger Storch-Fan

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

immmi Offline

Nationalspieler


Beiträge: 314

04.04.2003 10:58
#17 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Rückkehr der Helden
Slettvoll zum TV – Plavsic nach Basel

LUGANO – Die Playoff-Helden von einst kehren zurück: Luganos Meistertrainer John Slettvoll (59) als TV-Kommentator und ZSC-Playoff-Kultfigur Adrien Plavsic (33) als Spieler zu Basel.

Playoffs sind die Festtage des Eishockeys. Es gehört sich, dass auch die Helden von einst eingeladen werden. Im ersten Playoff-Final (1985/86) triumphierte Slettvoll gegen Davos und führte Lugano noch zu drei weiteren Titeln.
Gestern kehrte er auf Einladung des Tessiner Fernsehens in die Resega zurück und er wird auch das Spiel morgen in Davos für TSI mitkommentieren.

Nicht nur Slettvolls Rückkehr gab – neben dem Spiel – zu reden. Noch überraschender kam die Ankündigung der Heimkehr eines Playoff-Helden, den Lugano in schmerzlicher Erinnerung hat: Der Kanadier Adrien Plavsic, der für die ZSC Lions gegen Lugano im Final 2000 nach 59:50 Minuten das Tor erzielte, das den Zürchern den Titel brachte und auch beim Finalsieg 2001 (wieder gegen Lugano!) eine zentrale Rolle spielte, kehrt zurück.

Heute unterschreibt er bei NLA-Aufsteiger Basel für drei Jahre. Und Basel hat Plavsics damaligen Teamkollegen Dan Hodgson bereits gestern für zwei Jahre verpflichtet. Plavsic ist mit einer Schweizerin verheiratet und kann vor Vertragsablauf den Schweizer Pass erhalten. Diese Saison spielte er nicht, um eine Schulterverletzung auszukurieren.

http://www.blick.ch
der IMMMI
nur echt mit 3 "M"

immmi Offline

Nationalspieler


Beiträge: 314

04.04.2003 10:59
#18 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Fischers Stockschlag gegen Rötheli: Brutal oder bloss Schlitzohrigkeit?
Jetzt wirds eng! Lugano tanzt und dem HCD geht die Luft aus

VON KLAUS ZAUGG (http://www.blick.ch)

LUGANO – Der HC Davos verlor das bisher beste Final-Spiel, die Nerven und seinen Captain Patrick Fischer. Verliert nun Davos auch den Titel? Lugano siegte 4:3, der Final steht 2:2.

Diese Szene nach 49:51 Min entschied das Spiel – und vielleicht den Final. HCD-Captain Patrick Fischer erwischte Luganos André Rötheli mit einem Stockschlag, kassierte zum zweiten Mal in dieser Saison fünf Minuten plus Restausschluss und ist gemäss Reglement morgen Samstag gesperrt. Lugano nützte Fischers Ausschluss zum 4:2.
War es ein brutaler Stockschlag, der die harte Bestrafung rechtfertigt oder hat Schlitzohr Rötheli simuliert? Diese Frage bewegte die Gemüter. Die TV-Bilder können die Frage nicht beantworten. HCD-Trainer Arno Del Curto wittert vielleicht nicht zu Unrecht Schlitzohrigkeit: Rötheli hat jedenfalls keinen Bruch erlitten. Er sollte morgen wieder spielen.

Hat also Fischer alleine das Spiel verloren?

Nein. Obwohl sein Ausschluss zum Siegestor führte, wird die Reduktion einer Analyse auf diese Szene den Leistungen beider Teams nicht gerecht.

Lugano siegte, weil es beharrlich Druck und Intensität so lange erhöhte und so geschickt mit Provokationen mischte, bis einer der Davoser die Nerven verlor. Im Vergleich zur gestrigen Partie waren die drei ersten Finalpartien bloss Aufwärmrunden gewesen. Endlich wurde gestern raues, bisweilen wildes Playoff-Hockey gespielt.

Es brauchte ein «Grande Lugano» und einen Petteri Nummelin als Antreiber, Lenker und Denker, um dieses starke Davos zu besiegen. Und es brauchte auch einen Ronnie Rüeger in meisterlicher Form.

Wohl bestimmte Lugano über weite Strecken Spiel, Tempo und Gangart – aber Arno Del Curto hielt sein Team intakt. Gegen einen durchschnittlichen Torhüter hätten die Davoser das Spiel gewonnen.

Was entscheidet jetzt diesen Final?

Rüeger war gestern so gut wie Weibel – hält er seine Form, kann Lars Weibel die Differenz für Davos nicht mehr machen. Entscheidend sind jetzt die Energie-Reserven.

Hat Davos gestern zu viel psychische und physische Substanz verloren?

Lugano verteilte bisher seine Kräfte besser. Bei Davos wurde Reto von Arx ein unglaubliches Pensum zugemutet und eine Szene hatte Symbolwert. Von Arx warf sich verzweifelt aber vergeblich vor Nummelin in einen Pass. Der Finne eilte leichtfüssig davon, buchte das 2:1. Von Arx liess sich schwer atmend auswechseln.

Wenn Von Arx die Luft ausgeht und Nummelin tanzt, ist Davos verloren.

der IMMMI
nur echt mit 3 "M"

immmi Offline

Nationalspieler


Beiträge: 314

04.04.2003 12:42
#19 Und noch ne Wechselübersicht antworten

BASEL:
--------------------------------------------------------------------------------
Posted 2/4/2003: Bob Leslie (C)
From EC Supergau Feldkirch to EHC Basel Dragons
Added By: Stefan Niebling, Status: Confirmed
British-Canadian

---------------------------------------------------------------------------------
Posted 2/4/2003: Samuel Balmer (D)
From SC Langnau to EHC Basel Dragons
Added By: Stefan Niebling, Status: Confirmed

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 2/4/2003: Dino Kessler (D)
From HC Genève-Servette to EHC Basel Dragons
Added By: Stefan Niebling, Status: Confirmed

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 2/4/2003: Beat Lautenschlager (C)
From EHC Basel Dragons to GCK Lions
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed

GENF:
--------------------------------------------------------------------------------
Posted 2/4/2003: Julien Bonnet (D)
From HC Sierre to HC Genève-Servette
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 3/4/2003: Jan-Philippe Cadieux (F)
From HC Lugano to HC Genève-Servette
Added By: Joeri Loonen, Status: Unconfirmed
Swiss-Canadian. Next season

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 2/4/2003: Benoit Pont (F)
From SC Langnau to HC Genève-Servette
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed


Sonstiges:
--------------------------------------------------------------------------------
Posted 2/4/2003: Manuele Celio (A)
From HC Ambrì-Piotta to GCK Lions
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed
Retired and becomes assistant coach

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 3/4/2003: Marc Fortier (F)
From Frankfurt Lions to HC Ajoie
Added By: Stefan Niebling, Status: Confirmed

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 4/4/2003: Kevin Gloor (F)
From EHC Olten to GCK Lions
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 3/4/2003: Sven Helfenstein (F)
From SC Bern to Unknown
Added By: Joeri Loonen, Status: Rumoured

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 1/4/2003: Beat Kindler (G)
From HC Lausanne to Other
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed
retired

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 3/4/2003: Sean Simpson (C)
From Hamburg Freezers to EV Zug
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed

--------------------------------------------------------------------------------
Posted 3/4/2003: Jean-Guy Trudel (F)
From Houston Aeros (AHL) to HC Ambrì-Piotta
Added By: Joeri Loonen, Status: Confirmed
Franco-Canadian. Next season
der IMMMI
nur echt mit 3 "M"

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

09.04.2003 12:01
#20 RE:Und noch ne Wechselübersicht antworten

Lugano ist nach einem 4-0 Sieg im 6. Spiel über Davos Schweizer Meister.



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

Doc Shaijtan Offline

Left Wing 5. Reihe


Beiträge: 5.282

09.04.2003 12:04
#21 RE:Und noch ne Wechselübersicht antworten

Schlimmer geht's nimmer...



If you can't beat em, at least beat'em up !
In real life you get 5 years, on the ice only 5 minutes...
Norrie/Rich/Tasker/Verbeek/Lakos - Toledo Storm Fighting Brigade 2001


24 Fäuste für ein Hallelujah ! http://www.Fuenfte-Reihe.de
DARRYL BOOTLAND - 54 Games, 17 Goals, 19 Assists, 36 Points, + 7, 322 PIM ! 81 ? Ein guter Jahrgang !
"We are team tough, and that includes our fans."- Toledo Storm GM Pat Pylypuik


"Toledo is nothing but a bunch of goons who would even mug the pope if he had skates on !" - Ein Dayton Bombers Fan

KELLY-CUP 2003: THERE'LL ONLY BE ONE WINNER ! Let's go, Storm !

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

09.04.2003 12:07
#22 RE:Und noch ne Wechselübersicht antworten

In Antwort auf:
Schlimmer geht's nimmer...

Sicher?
ZB die Avs werden SC-Winner (aber nur schlimm für dich )
die Wings fliegen gegen die Ducks raus. (auch nur schlimm für dich)
Oder die Kölner Haie werden Europapokalsieger





First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

10.04.2003 10:19
#23 RE:Und noch ne Wechselübersicht antworten

10.4.2003 Krise beim EHC Olten
(mm) Wie angekündigt muss der EHC Olten um seine Existenz kämpfen, doch die Probleme sind schwerwiegend. Die EHC Olten AG wird zum Verkauf angeboten und will sich als Farmteam einem NLA-Club anschliessen. Wegen den finanziellen aber vor allem personellen Problemen soll also der ganze Spielbetrieb der ersten Mannschaft und der Elite-Junioren an einen neuen Besitzer abgetreten werden, primär an einen NLA-Club (Fribourg? Basel?) oder ein regionales Unternehmen, damit wäre auch ein Umzug aus Olten nicht ausgeschlossen. Der neue Besitzer würde auch die ohne Auflagen erhaltene Spielberechtigung für die NLB übernehmen. Der Club erwartet aus der diesjährigen Saioson mit weiter rückläufigen Zuschauerzahlen kein grosses Defizit.
http://www.hockeyfans.ch/



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

Stastny#19 Offline

Forums-Schweizer


Beiträge: 72

10.04.2003 12:54
#24 RE:Und noch ne Wechselübersicht antworten

Jo, sieht wirklich nicht gut aus bei uns...

__________________________________________________________

EHCO forever, "Die Welt hat uns verlangt, sie hat nichts besseres verdient" - Nichts ist für die Ewigkeit (BO)

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

10.04.2003 18:14
#25 RE:Und noch ne Wechselübersicht antworten

10.4.2003 Peltonen unterschrieb Vertrag
(mm) Der finnische Star-Stürmer Ville Peltonen von Jokerit Helsinki hat gestern den Dreijahresvertrag beim HC Lugano unterschrieben. Er zog dabei das Abenteuer Schweiz einer langfristigen Bindung an den finnischen Halbfinalisten vor.
Seine Karriere startete Peltonen bei Jokerits Stadtrivalen Helsinki IFK und wechselte nach Nordamerika, wo er zwei Saisons mit den San Jose Sharks in der NHL bestritt. Er musste allerdings immer wieder ins Farmteam zurück. Nach einer Zwischensaison bei Västra Frölunda (Sd), in welcher er Topskorer der Elitserien war, versuchte sich Peltonen bei den Nashville Predators abermals in der NHL, wurde im dritten Jahr jedoch erneut ins Farmteam zu Milwaukee abgeschoben. Insgesamt absolvierte der kräftige Flügelstürmer 175 NHL-Partien und erzielte dabei 18 Treffer und verbuchte 42 Assists.
Mit der Nationalmannschaft feierte Peltonen den grössten Erfolg 1995, als er im Land von Erzrivale Schweden den bisher einzige Weltmeistertitel Finnlands feiern konnte. Beim WM-Turnier 1998 in der Schweiz stand der über 220-fache Internationale mit Finnland ebenfalls im Final und wurde ins All-Star-Team gewählt. Bei den olympischen Spielen 1994 und 1998 gewann er mit Finnland jeweils Bronze.
Was wir nun angekündigt hatten, ist jetzt endlich definitiv: Jörg Eberle wird der neue Sportdirektor des HC Lugano. Der zurückgetretene Sandro Bertaggia bleibt den Tessinern als Team-Manager erhalten. Gehen müssen wird Jan Cadieux, er sollte für zwei Jahre bei Genf-Servette unterschreiben, für drei Jahre durfte der zuletzt beim Partnerteam Chur eingesetzte Lassi Laasko in die selbe Stadt wechseln.
Gemäss dem "Corriere del Ticino" wurde dagegen der Vertrag mit Grégory Christen um zwei Jahre verlängert, er wird weiterhin beim in die NLB aufgestiegenen Partnerteam Chur und den Junioren eingesetzt. In der ersten Mannschaft bleibt Keith Fair, er hat einen Einjahresvertrag erhalten.
http://www.hockeyfans.ch/



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

12.04.2003 10:25
#26 RE:Und noch ne Wechselübersicht antworten

11.4.2003 NLA-Modus für nächste Saison bekannt
(mm) Die NLA-Clubs haben an einer heutigen Sitzung im bernischen Kilchberg den Spieldatenplan für die kommende Saison 2003/04 und damit auch den Modus verabschiedet. Die 13-er-Liga umfasst 52 Spielrunden und für jeden Club 48 Spiele und vier freie Spieltage. Die Saison wird am Freitag, den 12. September 2003 mit einer Freitag/Samstag-Doppelrunde starten, die letzte Runde ist für den Sonntag, 29. Februar 2004 vorgesehen. Insgesamt werden 13 Wochenend-Doppelrunden (Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag) ausgetragen, ab dem 2. Januar 2004 auch sieben Mal im Rythmus Freitag/Sonntag. Wie erwartet wird die Liga nach der kommenden Saison wieder auf zwölf Mannschaften reduziert. Die ersten acht Teams tragen wie üblich die Playoffs aus, wobei der Final neu Best-of-5 ausgetragen wird, während die Viertelfinal- und Halbfinalspiele weiterhin im Best-of-7-Modus gespielt werden.
Die fünf letzten Mannschaften auf den Rängen 9 bis 13 spielen eine einfache Runde mit Hin- und Rückspielen (8 Spiele pro Mannschaft, 10 Runden), wobei die Punkte aus der Qualifikation vollständig übernommen werden. Die letztklassierte Mannschaft steigt direkt ab, während die zweitletzte Mannschaft in die Ligaqualifikation gegen den NLB-Meister muss, falls diese sich für den Aufstieg bewirbt und die wirtschaftlichen Kriterien erfüllt. In Frage käme dafür nach dem aktuellsten Stand nur der EHC Biel.
Neben dem neuen Modus aufgrund der Wirren um den von Fribourg-Gottéron reglementswidrig eingesetzten Juniorenstürmer Sandro Abplanalp wird auch das Overtime abgeschafft sein, was schon zuvor beschlossen wurde. Steht eine Partie nach 60 Minuten unentschieden, so muss ein Penaltyschiessen entscheiden, der Sieger erhielte dann zwei Punkte und der Verlierer immerhin einen Punkt. Eine 3-Punkte-Regelung wie in den meisten grossen Ligen und beim IIHF üblich wollten die Nationalliga-Clubs nicht einführen.
http://www.hockeyfans.ch/



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

14.04.2003 10:18
#27 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

14.4.2003 Bohonos darf in Davos bleiben
(mm) Lonny Bohonos darf trotz ungenügenden Leistungen während den Playoffs beim HC Davos bleiben. Dies äusserte der HCD-Trainer Arno del Curto gegenüber der Zeitung "Blick". Damit sollten Spekulationen mit anderen Clubs (Basel, Servette), welche auf einen Abgang spekulierten, vom Tisch sein.
http://www.hockeyfans.ch/



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

immmi Offline

Nationalspieler


Beiträge: 314

14.04.2003 12:11
#28 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

Naja, diese Meldung ist mit Vorsicht zu geniessen. Ich habe das Interview gelesen:
Frage: Was wird aus Lonny Bohonos:
Del Corto: Er hat einen gültigen Vertrag.

Basel soll an ihm interessiert sein. Was wäre wenn...?
Del Curto: Er hat einen Vertrag bei uns.

usw. Rückendeckung und "Haltenwollen" hören sich dann doch irgendwie anders an...
der IMMMI
nur echt mit 3 "M"

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

29.04.2003 08:19
#29 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

28.4.2003 And the Winners are....
Die Sieger der 14 Hockeyawards-Rubriken stehen fest. 5001 Stimmen - 1315 weitere wurden wegen Mehrfachwahlen ausgefiltert - haben sich für ihre Favoriten entschieden und dabei für die grösste Eishockey-Wahl dieser Art in der Schweiz gesorgt. Besten Dank an allen Teilnehmern und allen Sponsoren, denn heute (ab 19.30 Uhr im Chat) werden die 101 Preise im Gesamtwert von rund 5000 Franken verlost.
Aus den Siegern der ersten fünf Rubriken wird nun noch der wertvollste Spieler (MVP) der Saison gekürt. Das Teilnahmeformular befindet sich auf der Startseite.

Nachfolgend die Rubriksieger, Details gibt es hier.

Bester Torhüter: Lars Weibel (Davos)
Bester Schweizer Verteidiger: Mark Streit (ZSC Lions)
Bester ausländischer Verteidiger: Petteri Nummelin (Lugano)
Bester Schweizer Stürmer: Reto von Arx (Davos)
Bester ausländischer Stürmer: Sébastien Bordeleau (Bern)
Bester Trainer: Arno del Curto (Davos)
Bester Rookie: Peter Guggisberg (SCL Tigers)
Meist unterschätzter Spieler: Patrik Bärtschi (Kloten)
Meist überschätzter Spieler: Vjeran Ivankovic (Fribourg/Bern)
Unfairster Spieler: Todd Elik (SCL Tigers)
Bester Schweizer im Ausland: Martin Gerber (Anaheim/NHL)
Bester NLB-Schweizer: René Stüssi (Basel)
Bester NLB-Ausländer: Mike Richard (GCK Lions)
Bester Schiedsrichter: Brent Reiber


28.4.2003 HC Davos verlängert Verträge
(mm) Nachdem es lange ruhig wurde hat der HC Davos nun wichtige Personalentscheide gefällt. Die Verträge mit den Stürmern Claudio Neff (21), Michel Riesen (24), Sandro Rizzi (24) und Reto von Arx (26) sowie dem Verteidiger Jan von Arx (25) wurden alle um zwei Saisons verlängert. «Nach unserem Entscheid, die durch die Abgänge von Patrick Fischer, Jonas Hiller und Ralph Ott entstandenen Lücken für eine Blutauffrischung mit eigenen Nachwuchstalenten zu nutzen, sind die Vertragsverlängerungen mit diesen fünf bewährten Spielern ein wichtiger Schritt, um die sportliche Konkurrenzfähigkeit festigen zu können», sagt der im HCD-Verwaltungsrat für den Sport zuständige Jürg Spross.
Dafür verlässt der Geschäftsführer Rolf Bachmann im Sommer den HC Davos. Als Begründung gibt der Club an, dass Bachmann nur bedingt auf den sportlichen Bereich Einfluss nehmen konnte, weil die Funktion des Sportchefs direkt von Headcoach Arno Del Curto ausgeübt wird. Während Bachmann mit Basel in Verbindung gebracht wird, bleibt er aber in der Spengler-Cup-Direktion erhalten. Alleiniger Geschäftsführer wird nun Gérard Scheidegger. Neu zum Team auf der Geschäftsstelle stossen Mitte Jahr Alain Kappeler und Bettina Bolliger. Der 33-jährige Kappeler ist zur Zeit Leiter Sport-Sponsoring bei der Schweizerischen Post und zeichnet dort unter anderem für das Eishockey-Engagement als Hauptsponsor des Schweizerischen Eishockeyverbandes (SEHV) verantwortlich. Er wird beim HCD als Mitglied der Geschäftsleitung die Funktion des Marketingleiters ausüben. Bettina Bolliger, die als langjährige Assistentin von Fredy Pargätzi bei Davos Tourismus bei der Organisation des Spengler Cups viel Erfahrung gesammelt hat, wird als Assistentin der Geschäftsleitung wirken. «Mit dem Zuzug dieser zwei Spezialisten verstärken wir ohne zusätzliche Stellen-prozente die Leistungsfähigkeit unserer Geschäftsstelle», sagt Georg Gasser. Er weist explizit darauf hin, dass die sechsköpfige HCD-Geschäftsstelle (exklusive Nachwuchs) sowohl einen NLA-Spitzenklub mit einem 9,2-Millionen-Budget zu führen hat als auch mit dem Spengler Cup Davos einen grossen internationalen Sportevent zu organisieren hat.
http://www.hockeyfans.ch/



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

11.05.2003 13:51
#30 RE:und was der Spieler dazu sagt antworten

9.5.2003 Ambrì verpflichtet Hnat Domenichelli
(mm) Der HC Ambrì-Piotta hat seinen Wunschspieler Hnat Domenichelli als dritten Ausländer neben Mike Gaul und Jean-Guy Trudel verpflichten können, er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag. Domenichelli spielte bereits diese Saison zusammen mit Trudel in Houston. Die Houston Aeros sind derzeit im Conference-Finale der AHL beschäftigt. Der 27-jährige, kanadische Center Domenichelli kam in bisher 71 Saisonspielen auf 33 Tore und 37 Assists, womit er hinter seinem neuen und alten Teamkollegen Trudel der zweitbeste Scorer im Team war. Zuvor spielte er auch 267 Spiele (52 Tore, 61 Assists) in der NHL für Hartford, Calgary, Atlanta und Minnesota.

http://www.hockeyfans.ch/



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."
Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen kann - gegen Tempobeschränkungen auf deutschen Autobahnen! Pro !
Im Blut hat er Stickstoff und im Gehirn einen Tank voller Benzin!
Staff-Member of EH.N

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
test »»
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen