Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 3.421 mal aufgerufen
 Lions-Stammtisch
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mr.Met Offline

NHL-Legende


Beiträge: 6.662

11.11.2003 10:54
#16 RE:Fussball-News KW46 antworten

Ailton zusammen mit Kuranyi???

NA ich weiß net...
Gruß vom bösen, gemeinen, arroganten Met



Klick aufs Banner und ihr seid bei uns

holypalooza Offline

O.A.L. Member


Beiträge: 11.626

11.11.2003 10:59
#17 RE:Fussball-News KW46 antworten


Was will Kevin bei diesem Drecksverein?? Was??

Der soll beim VFB bleiben, da weiß er was er hat; da braut sich gerade ordentlich was zusammen, was zur Folge hätte dass er eine echte Stütze dieses Teams wird.

Und was gibt es geileres als ein Team dass um einen rumgebaut wird als in Schalke neben den ganzen Holländern und Belgiern unterzugehen!?!

Schalke hasse ich wie die Pest


Méschda Hoschbess holy

-->

Brawls. Blood. Mayhem. Philly style. You want it - we got it!

"We drink all their beer, win the game, beat them up and no one go to jail. Good times, eh?"


Stoner Offline

Forums Stevie Wonder


Beiträge: 5.577

11.11.2003 10:59
#18 RE:Fussball-News KW46 antworten

In Antwort auf:
VfB-Torjäger Kuranyi vor Wechsel zu Schalke 04


Stoner
National Forums League Champion 2002
Abenteuer Bundesliga: Noch 22 Spiele dürfen wir daran teilhaben
Bekennender Tififi

Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2003 12:06
#19 RE:Fussball-News KW46 antworten

Ich würde mir wünschen das Kuranyi in Stuttgart bleibt. Aber es geht eben auch um Kohle die er verdienen kann die ihm der VFB nicht zahlen kann.

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

holypalooza Offline

O.A.L. Member


Beiträge: 11.626

11.11.2003 12:07
#20 RE:Fussball-News KW46 antworten

In Antwort auf:
die ihm der VFB nicht zahlen kann.
lieber mit dem VFB in der Champions LEague mit weniger Kohle als mit mehr Kohle und Schalke im UI-Cup rumdümpeln!!

Méschda Hoschbess holy

-->

Brawls. Blood. Mayhem. Philly style. You want it - we got it!

"We drink all their beer, win the game, beat them up and no one go to jail. Good times, eh?"


Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2003 12:13
#21 RE:Fussball-News KW46 antworten

@holy

In Antwort auf:
lieber mit dem VFB in der Champions LEague mit weniger Kohle als mit mehr Kohle und Schalke im UI-Cup rumdümpeln!

...sehe ich ja auch so. Nur hat die Vergangheit desöfteren bewiesen das Geld mehr zählt als sportlicher Erfolg.

Was verdient Kuranyi eigentlich in Stuttgart??? Warn das nicht um die 500 000 €???

Es gibt Vereine die würden sicher 2 000 000 € Jahresgehalt locker machen!!!

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

Ben Larry Offline

Trash Talker


Beiträge: 1.859

11.11.2003 12:15
#22 RE:Fussball-News KW46 antworten

Er verdient offiziell in Stuttgart 200.000 Euro, und auf Schalke wird er 1 Mio verdienen. Ich würd lachen wenn Schalke absteigt
____________________________________________________________________________________
THREAD INTERESSANT = LESEN, KOMMENTIEREN ; THREAD NETT INTERESSANT = NETT LESEN, NETT KOMMENTIEREN.
Helden leben lange, Legenden sterben nie.

C-Gam Offline

Master of CereMONI 5. Reihe
Suche & Biete Mod


Beiträge: 8.888

11.11.2003 12:18
#23 RE:Fussball-News KW46 antworten

Fortsetzung ...

Sein bisheriges Salär beim derzeitigen Bundsliga-Tabellenführer und Champions-League-Teilnehmer soll bei rund 200.000 Euro pro Jahr liegen.

"Es kann schon sein, dass er ein Angebot hat, aber sicher ist auch, dass er bei uns einen Vertrag bis 2005 besitzt", erklärte VfB-Teammanager Felix Magath und bleibt gelassen: "Es gibt keine andere Mannschaft, in die er so gut reinpasst, wie bei uns. Zudem würde sein Image leiden, sollte er weggehen."

Angeblich ist Schalke auch an dem 21 Jahre alten Andreas Hinkel interessiert und würde den zweiten VfB-Nationalspieler am liebsten ebenfalls sofort unter Vertrag nehmen. Der viermalige DFB-Pokalsieger hat für die kommende Saison bereits den Brasilianer Ailton und Mladen Krstajic vom Konkurrenten Werder Bremen verpflichtet.

Gespräche gescheitert

Kuranyi und Hinkel hatten in den vergangenen Wochen immer wieder betont, erster Ansprechpartner bei Vertragsgesprächen sei der VfB. Allerdings waren erste Gespräche mit der Klubführung der Schwaben in den vergangenen Wochen gescheitert. Wechselgerüchte gibt es bereits seit geraumer Zeit, zuletzt hatte der AC Mailand Kuranyi im Champions-League-Spiel des VfB in der vergangenen Woche bei Panathinaikos Athen (3:1) beobachten lassen.

Der VfB Stuttgart hat indes seine Fühler in Richtung Stuttgarter Kickers ausgestreckt. Da der Regionalligist ebenfalls finanzielle Probleme hat, ist der Bundesligist an der Verpflichtung des U20-Nationalspielers Patrick Milchraum interessiert. Milchraum könnte die Lücke auf der linken Abwehrseite füllen, wenn im Juni 2005 der von Bayern München ausgeliehene Philipp Lahm vom Neckar an die Isar zurückkehrt.


C-Gam
------------------------------------------------------
@CereMONIYa tyebya lyublyu


Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2003 12:22
#24 RE:Fussball-News KW46 antworten

Stuttgart: Die Erfolgsserie des VfB - Transfergerüchte stiften Unruhe - 10.11.2003 11:11
Der Fluch des Erfolgs

Otto Münzinger hat schon viel erlebt in seiner Jahrzehnte dauernden Amtszeit. Gute Zeiten und schlechte Zeiten. Alles in erträglichem Rahmen.

Gewohntes Bild beim VfB: Szabics (li.) und Kuranyi beim Torjubel.Doch das, was der 82-jährige Parkplatzwächter derzeit täglich rund um Geschäftsstelle und Trainingsgelände des VfB zu sehen bekommt, schlägt alles bisher Dagewesene. "Verrückt" gehe es zu; besonders "in der Ferienzeit war hier alles voll".

Die Euphorie um die Mannschaft von Felix Magath, sie kennt keine Grenzen. Teammanager und Spieler sind gefragter denn je. Alle wollen was von den erfolgreichen Schwaben. TV-Auftritte, Interview-Wünsche, Sponsoren-Termine. VfB hier, VfB da, VfB überall. Auch auf Sat 1, das am 26. November auf Wunsch der Zuschauer statt Celtic Glasgow gegen Bayern das Stuttgarter Champions-League-Spiel gegen die Rangers zeigt. All das ist in den Augen von Magath "zwar sehr schön", aber auch gefährlich, weil es unter diesen Umständen schwer sei, die "nötige Zeit und Konzentration für unsere Arbeit", für das Wesentliche, "zu finden".

Der Fluch des Erfolgs. Er hat auch Stuttgart ereilt. Und Begehrlichkeiten geweckt, die Magath mit Sorge beobachtet. Unruhe ist programmiert, solange Leistungsträger wie Andreas Hinkel, Kevin Kuranyi (beide Vertrag bis 2005) oder Aliaksandr Hleb (2007) fast täglich mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht werden. Hinkel mit Real Madrid und Schalke, Kuranyi mit Milan und Inter, Hleb mit Arsenal und Liverpool - alles ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder gesicherten Wahrheitsgehalt.

"Wechsel sind für uns überhaupt kein Thema", sagt dazu Magath, der den Eingang etwaiger Anfragen oder Angebote für die Umworbenen verneint. "Wenn jemand auf der Tribüne sitzt", wie Milans Chefscout Cesare Maldini jüngst in Athen, "kann man noch lange nicht von einem Angebot sprechen. Wir wollen jedenfalls die Mannschaft zusammenhalten." Dafür müssen irgendwann Resultate am Verhandlungstisch her, wo die Gespräche mit Hinkel und Kuranyi bislang ergebnislos verliefen.

Eine Frage des Geldes, ein Pokerspiel. Sowohl Hinkel als auch Kuranyi wissen um die Pluspunkte beim VfB, wo sie unumstritten sind und sie sich in Ruhe weiterentwickeln können, wo sportliche und private Perspektiven stimmen. Eine verschärfte Konkurrenzsituation im Ausland könnte da kontraproduktiv sein.

"Über all das mache ich mir auch Gedanken", sagt Kuranyi. "Aber der VfB muss sich bewegen." Finanziell. Stuttgart hat mit den Champions-League-Millionen seine Krise weitgehend überstanden, muss niemand verkaufen - aber mit den Gehältern der Konkurrenz kann es nicht mithalten.

http://www.kicker.de

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2003 12:24
#25 RE:Fussball-News KW46 antworten

Hertha BSC: Erster Sieg im siebten Heimspiel - 10.11.2003 14:25
Marcelinho zwei Spiele gesperrt

Endlich mal keine Pfiffe. Und so sprach Kapitän Dick van Burik von einem "Super-Gefühl". Solche positiven Empfindungen hatte es in dieser Saison nach einem Auftritt im Olympiastadion noch nicht gegeben.

Erst im siebenten Heimspiel der Saison (inklusive UEFA-Cup) feierte Hertha BSC seinen ersten Sieg. Und trotzdem, der ganz große Jubel fand nicht statt. "Man sollte sich nicht täuschen lassen", so Niko Kovac, "wir sind mehr gelaufen, als dass wir gespielt haben. Aber es war ein Aufwärtstrend - im kämpferischen Bereich." Wenigstens. Überzeugend war es nicht, aber das Glück ist nach Berlin zurückgekehrt.

Trainer Huub Stevens, noch für den Innenraum gesperrt und in einer Loge sitzend, befahl seinem Assistenten Holger Gehrke per Funkgerät die Einwechslung vom kopfballstarken Alexander Madlung. Und der 21-Jährige traf knapp 15 Sekunden nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Ballkontakt auch noch das Tor. "Dardai war müde, da habe ich gesagt, jetzt musst du ihn reinbringen", so Stevens. Man hat gesiegt, und "nun sieht es wieder besser aus, aber noch nicht gut", wie Marko Rehmer sagt.

Hertha hat seine Aufholjagd gestartet, um eine verkorkste Saison noch vernünftig zu beenden. "Kurzfristig ins gesicherte Mittelfeld" möchte Manager Dieter Hoeneß. Nicht dabei helfen wird in den nächsten beiden Partien Marcelinho. Fünf Spiele dauerte das Comeback des Brasilianers, der nach seinem zum Saisonauftakt gegen Bremen erlittenen Mittelfußbruch wieder auf dem Weg zu einer vernünftigen Form war, der in der ersten Halbzeit gegen Gladbach laut Dick van Burik sogar gezeigt hat, dass "er wieder der Alte ist". Das Sportgericht des DFB verhängte gegen den 28-Jährigen nach dessen Platzverweis in der 90. Minute eine Sperre von zwei Spielen. Das Sportgericht verurteilte den Brasilianer nach Sichtung der Fernsehbilder wegen "unsportlichen Verhaltens". Zusätzlich muss Marcelinho eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro zahlen.

http://www.kicker.de

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2003 13:11
#26 RE:Fussball-News KW46 antworten

Bayern hat Alex im Blick und Friedrich im Kopf
Verstärkung für den Meister

Bei Bayern München wird schon fleißig am Kader der Zukunft gebastelt. Der Rekordmeister ist bei seiner Suche nach Verstärkungen offenbar auf einen brasilianischen Verteidiger aufmerksam geworden.

Nach Medienberichten aus Brasilien nahm der seit eineinhalb Jahren als "Scout" für die Münchner tätige Ex-Bundesliga-Profi Paulo Sergio am Sonntag (09.11.03) den 21 Jahre alten Alex Rodrigo Costa vom ehemaligen Pele-Klub und amtierenden Meister FC Santos in Augenschein.

"Wir werden den Namen des Spielers nicht preisgeben, den wir beobachten", sagte Paulo Sergio nach dem 4:3-Erfolg von Santos gegen Ponte Preta Campinios, ergänzte jedoch: "Alex ist ein großartiger Spieler, der sich sicherlich an den europäischen Fußball anpassen kann." Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld ließ nach dem 4:1-Erfolg am Sonntag gegen Borussia Dortmund bezeichnenderweise durchblicken, dass die Münchner weiter Ausschau nach einem Abwehrspieler halten. Vor der Saison hatten die Münchner für 4,5 Millionen Euro den Argentinier Martin Demichelis verpflichtet, dennoch soll es weitere Verstärkung geben. Allerdings lehnt Manager Uli Hoeneß Verpflichtungen kurzfristig ab: "Wir werden zur Winterpause mit Sicherheit keinen Spieler kaufen", erklärte Hoeneß in einem tz-Interview (Dienstag-Ausgabe).

Friedrich und Tevez sind ebenfalls ein Thema

Unterdessen spekuliert der kicker, dass die Bayern womöglich schon zur kommenden Saison den Berliner Verteidiger Arne Friedrich verpflichten wollen. Der Vertrag des Nationalspielers läuft bis ins Jahr 2005. Ihr Interesse an dem 24-Jährigen hatten die Münchner in der Vergangenheit aber schon mehrfach öffentlich bekundet.

Gleiches gilt für den Argentinier Carlos Alberto Tevez, den der Rekordmeister nach Möglichkeit schon in der Winterpause holen will. Mit dem 19-Jährigen von Boca Juniors Buenos Aires, an dem auch Schalke 04 Interesse haben soll, besteht offenbar bereits Einigkeit, strittig ist aber nach wie vor die Ablösesumme. Laut kicker wollen die Boca Juniors inzwischen 22 statt 12 Millionen US-Dollar haben. Hoeneß in der tz: "Wir werden die Gespräche wieder aufnehmen, aber der kommt frühestens zum Sommer."

http://www.sportschau.de

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2003 13:33
#27 RE:Fussball-News KW46 antworten

FC Bayern: Dauer der Zwangspause noch völlig offen - 11.11.2003 11:37
Mehmet Scholl an der Bandschseibe operiert

Die gesundheitlichen Probleme von Mehmet Scholl vom deutschen Meister Bayern München nehmen kein Ende.

Von wegen Daumen hoch: Bayerns Mehmet Scholl musste sich einer Bandscheiben-Operation unterziehen.Der 33-Jährige, der seit Saisonbeginn wiederholt mit Verletzungen zu kämpfen hatte, unterzog sich am Dienstag in Berlin auf Anraten von Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt einer Bandscheiben-Operation.

Vor eineinhalb Jahren hatte Scholl bereits einen Bandscheiben-Vorfall erlitten. Über den Verlauf der Operation und die vermutliche Dauer der Zwangspause konnte der FC Bayern zunächst keine Angaben machen.

Zuletzt plagte sich der Techniker mit einem Muskelfaserriss herum, den er sich unmittelbar vor dem Auftaktspiel zur Champions League gegen Celtic Glasgow (2:1) zuzog. Sein Comeback gab er beim 0:2 in der Arena AufSchalke am 11. Spieltag, beim 1:2 gegen Olympique Lyon am vergangenen Mittwoch wurde er ebenso eingewechselt.

In der laufenden Saison absolvierte der dienstälteste Bayern-Akteur - Scholl wechselte 1992 vom Karlsruher SC nach München - drei Partien in der Bundesliga, eine Partie in der Champions League und eine in der Regionalliga-Mannschaft des deutschen Rekordmeisters.

Innerhalb seiner elfjährigen Vereinszugehörigkeit kam Scholl auf 338 Erstliga-Partien, in denen der Offensivspieler 91 Tore erzielte.

http://www.kicker.de

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2003 13:38
#28 RE:Fussball-News KW46 antworten

Schalke: Mit Strafmaß nicht einverstanden - 11.11.2003 12:55
Matellan für drei Spiele gesperrt

Wiederholungstäter: Der Schalker Matellan wurde schon mehrmals vom Platz verwiesen.Für seine "Notbremse" gegen Oliver Neuville am vergangenen Sonntag bei der 1:3-Niederlage in Leverkusen hat der Schalker Abwehrspieler Anibal Matellan jetzt die Quittung bekommen: Das DFB-Sportgericht hat ihn mit einer Sperre von drei Pflichtspielen belegt.

Schalke-Manager Rudi Assauer zeigte sich mit dem Strafmaß nicht einverstanden. Er beurteilt das Foul von Matellan an Neuville in der 50. Spielminute nicht als "Notbremse", wie der Unparteiische Herbert Fandel (kicker-Note in diesem Spiel: 5). Assauer zur Begründung: "Im Moment des Fouls war Thomas Kläsener auf gleicher höhe mit Matellan; außerdem hat Neuville ihn vorher festgehalten und an der Hose heruntergezogen."

Mit einer Sperre von zwei Spielen und einer Geldstrafe wäre der Manager dagegen einverstanden gewesen, "weil Matellan Wiederholungstäter ist." Der Argentinier hatte bereits letzte Saison am 15. März beim Hamburger SV wegen Tätlichkeit Rot gesehen. Am 20. September bei der Partie gegen den SC Freiburg wurde Matellan erneut, diesmal wegen wiederholten Foulspiels, vom Platz verwiesen.

Der viermalige DFB-Pokalsieger will das Strafmaß so nicht akzeptieren. Nach einem erneuten Studium der TV-Bilder schickte der Verein seine Begründung an den DFB: Schalke fordert eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht.

Frankfurt/Stuttgart: Mündliche Verhandlung erzwungen - 11.11.2003 11:53
VfB akzeptiert Strafe für Meira nicht

Sein Fall muss mündlich verhandelt werden: VfB-Verteidiger Fernando Meira.Tabellenführer VfB Stuttgart hat gegen die Sperre von Fernando Meira Widerspruch eingelegt. Der Portugiese wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen seiner Roten Karte aus der Partie bei Eintracht Frankfurt (2:0) für zwei Pflichtspiele gesperrt.

"Nach unserer Auffassung war Meira nicht aktiv an der beanstandeten Rudelbildung beteiligt, sondern hat nur versucht, den Frankfurter Spieler auf Distanz zu halten, nachdem Fernando zuvor selbst tätlich angegriffen worden war", stellte Teammanager Felix Magath fest. Meira wurde in der Partie im Waldstadion eine Minute vor Spielende von Schiedsrichter Uwe Kemmling wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit des Feldes verwiesen.

Der 25-Jährige wechselte während der Winterpause 2001/02 von Benfica Lissabon zum VfB Stuttgart. Nach anfänglichen Anpassungsschwierigkeiten hat sich der Abwehrspieler mittlerweile bei den Schwaben durchgesetzt. In dieser Saison absolvierte Meira sämtliche zwölf Liga-Spiele und alle vier Champions-League-Partien von der ersten bis zur letzten Minute. Insgesamt streifte er sich in bisher 57 Bundesligapartien das Dress der Schwaben über und erzielte dabei vier Tore (kicker-Durchschnittsnote: 3,46).

Durch den Einspruch des VfB gegen den Strafantrag wird es im Fall Meira nun in den nächsten Tagen wahrscheinlich zu einer mündlichen Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht kommen.

http://www.kicker.de

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

11.11.2003 18:29
#29 RE:Fussball-News KW46 antworten

Die Wunden von Essen

LÄNDERSPIEL / Die Stars der Nationalelf trainieren im Georg-Melches-Stadion, zusehen dürfen die Fans dabei aber nicht.

ESSEN. Auf der Geschäftsstelle von Rot-Weiß Essen liefen gestern die Telefone heiß. Schließlich trainiert die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vor dem Freundschaftsspiel am Samstag gegen Frankreich (20.30 Uhr/Arena AufSchalke) heute, am Mittwoch und am Freitag im Georg-Melches-Stadion. Viele Fans riefen daher beim Regionalligisten RWE an und fragten: Um wieviel Uhr können wir unsere Stars beim Trainig sehen? Die Antwort ist einfach: Gar nicht!

"Das ärgert uns natürlich", sagt RWE-Sprecher Alexander Jacob. "Aber wir können nichts dafür und können es leider nicht ändern."

Grund für den Ausschluss der Öffentlichkeit ist die Politik des Deutschen Fußball-Bundes: Vor Länderspielen genehmigt der Verband genau ein öffentliches Training. Dieses Training wird in dem Stadion ausgetragen, in dem auch das Länderspiel stattfindet. Wer also die Nationalspieler bei der Arbeit sehen möchte, muss am Donnerstag um 18 Uhr zum einzigen öffentlichen Training in die Arena AufSchalke gehen.

DFB mit eigenem Sicherheitsdienst
Bei Rot-Weiß Essen erntet dieses System Kopfschütteln. "Bei uns haben viele Jugendtrainer angerufen, die mit ihren Jungs kommen wollten", so Jacob. Er musste alle enttäuschen. Die Stadion-Tore bleiben beim Training an den drei Tagen um jeweils 17 Uhr geschlossen. Der DFB bringt seinen eigenen Sicherheitsdienst mit und wird keinen Fan auf die Ränge lassen. "Dabei hätten wir von unserer Seite aus gerne die Tribüne geöffnet", sagt Jacob. Er fürchtet, dass dennoch mehrere hundert Fans kommen könnten und dann vor dem Absperr-Riegel stehen. "Das fällt dann auf Rot-Weiß zurück, weil alle sagen: Die lassen uns nicht rein." Nur: Das Stadion gehört der Stadt, der DFB hat es von der Stadt gemietet, und RWE ist außen vor.

Dabei hatte sich die DFB-Prominenz vor wenigen Wochen noch in Essen hofieren lassen. Bei der Uraufführung des Kinofilms "Das Wunder von Bern" lobten die Funktionäre in der Lichtburg die Bedeutung der Fußball-Stadt Essen, in der Stürmer Helmut Rahn sein Leben verbracht hat.

Vom Wunder von Bern ist es allerdings nicht weit bis zu den Wunden von Essen: Denn Kinder, die Autogramme von ihren Lieblingen wollen, brauchen auch gar nicht erst zum Sheraton-Hotel an der Huyssenallee zu kommen. Auch dort, wo die Mannschaft bis zum Samstag wohnt, wird der Sicherheitsdienst des DFB niemanden in die Lobby lassen. "Das müssen sie verstehen", hieß es im Hotel. "Schließlich müssen wir die Privatsphäre unserer Gäste schützen." (NRZ)
10.11.2003 RALF BIRKHAN
http://www.nrz.de

Fannähe...klar...

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

11.11.2003 18:35
#30 RE:Fussball-News KW46 antworten

Soll der Kurany doch nach ******kirchen gehen...
Erfolg ist nicht kaufbar...
Aber Herr Assauer wird sowas auch noch lernen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Kino Thread
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen