Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.374 mal aufgerufen
 Frankfurt Lions
Seiten 1 | 2 | 3
Rob Blake Offline

NHL-Legende


Beiträge: 1.083

03.11.2002 01:05
#16 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

Wie sollen den Fight's und Härte entstehen in einem Spiel,wenn Spieler bei
unterschiedlicher Auslegung vom Strafmass eines jeden Schiris verunsichert werden!
Hier ist das Feingefühl des Schiris gefragt,denn es werden zuviele Spiele verpfiffen
es leidet der ganze Spielfluss darunter!
Die DEL Schiris sind doch fast alle keine Anfänger mehr,sie pfeifen doch schon seit Jahren
in der Liga,und müssten doch dieses Feingefühl für ein jedes Spiel haben!
Es leidet die Attraktivität darunter,und das sich das auf das Publikum niederschlägt ist doch
gar keine Frage deshalb fehlende Stimmung in den Hallen.
Irgendwann darf man denn Gegner überhaupt nicht mehr berühren,es wird doch wie gesagt jede
kleinigkeit bald bestraft!
Und eine Strafe eines Spielers schadet halt der Mannschaft da sie in Unterzahl agieren muss!


Servus

Rob


-Peter Forsberg#21 Colorado Avalanche-
..Stanley Cup Champion 1996&2001..

Blueliner Offline

NHL-Star

Beiträge: 776

03.11.2002 12:34
#17 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

In Antwort auf:
sowie Vorschriften wie die Visierpflicht, zieht ein Eishockeyspiel seine Besucher nicht mehr so in den Bann wie zu früheren Zeiten

Ich finde, die Visierpflicht darf durchausbleiben und hat mit dem Thema nichts zu tun. Kirche, Dorf usw.
- - -
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Czechomania Offline

Colgate Zahnputzbieber


Beiträge: 3.970

03.11.2002 12:43
#18 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

Die DEL will nun mal ein technisches und von taktik geprägtes Eishockey in Deutschland haben. In der NHl verstehe ich auch das man die guten Spieler etwas schützen sollte. Doch in der DEL ??? Dafür fehlen uns die Spieler.
Aktion NHL-Rules

Satanic Surfer Offline

Nationalspieler


Beiträge: 326

03.11.2002 12:59
#19 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

@ Blueliner

Ich habe nichts gegen Visiere, nur wie schon erwähnt halte ich es nicht für richtig einem Spieler, der sich vielleicht durch die übelsten kanadischen Bauernligen geschlagen hat, vorzuschreiben ein Visier zu tragen. Wenn er von sich aus eins tragen möchte ist as O.K..
Natürlich hat die Visierpflicht keinen direkten Einfluss auf die Stimmung, sie trägt aber dazu bei, dass diese Liga immer mehr zu einem Kindergeburtstag on Ice wird. Was sich dann wiederum auf die Begeisterug der Zuschauer auswirkt.

Das Motto der Löwen lautet No Risk No Fun, und das ist auch gut so, aber diese Philosphie steht im totalen Gegensatz zu der Politik der Ligenleitung.
________________________________________________
What if there is no God would you think the fuckin' same
wasting your life in a leap of blind faith?

AustrianGiant#7 Offline

Berlin Verweigerer


Beiträge: 3.597

03.11.2002 13:06
#20 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

@Satanic
du hast doch bestimmt auch den Bericht im HR geshen, wo der "alte Haudegen" Greg Adams sich gegen ende seiner Karriere zum erstenmal ein Visier an den Helm basteln mußte!!!

Simon Wheeldon, Doyle & co haben als erstes in der Ösi Liga aufs Visier verzichtet!!
ÖsiGiant#7[
GegenDoppelstockhalter beim Eishockey!!

Satanic Surfer Offline

Nationalspieler


Beiträge: 326

03.11.2002 13:25
#21 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

Die Nase vom Adams rückt so'n Visier auch net mehr gerade.


________________________________________________
What if there is no God would you think the fuckin' same
wasting your life in a leap of blind faith?

Ex-Exil-Lion Offline

Tim Thaler


Beiträge: 1.972

04.11.2002 16:48
#22 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

In Antwort auf:
Einem NHL Veteranen wie Adams vorschzuschreiben ein Visier zu tragen finde ich lächerlich. Wenn der Spieler ein Visier tragen will ist das sein gutes Rcht, es ihm aber vorzuschreiben ziemlich anmassend. Genau wie die Regel, dass ein Spieler bei Verlust seines Helmes sofort auf die Bank muss, da er sonst 2 Minuten bekommt. Das sind erwahsene Männer die sehr wohl seblst entscheiden können, welches Risiko sie eingehen können und welches nicht.

Grundsätzlich teile ich Deine Einstellung in allen Punkten. Die Visierpflicht ist jedoch kein DEL-Sandkastenspiel, hier geht es um harte DM/weiche EUR... Die Berufsgenossenschaften (BG) haben die Beitragssätze für EH-Profis drakonisch erhöht, ohne Visier wäre das noch drastischer ausgefallen. Selbst in der NHL gab es nach einer Übergangsphase irgendwann die Helmpflicht...


Andy#9, notorischer Bernie-Boy und Pro-Doyler

[b]Das Warten auf Mr.Right hat bald ein Ende [b]


Oliver Senzig Offline

Lord of the Board
Administrator

Beiträge: 5.270

04.11.2002 17:27
#23 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

In Antwort auf:
Das Motto der Löwen lautet No Risk No Fun, und das ist auch gut so, aber diese Philosphie steht im totalen Gegensatz zu der Politik der Ligenleitung.

und das ist auch ein Grunf warum wir um Plazu 8 kämpfen und nicht um die ersten Plätze.
------------

vonran Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 116

04.11.2002 17:39
#24 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

Ich bin der Meinung, das die Stimmung nicht mehr so gut ist liegt an folgendem :

Früher waren wir in Frankfurt ca. 3000 - 4000 Löwenfans pro Spiel, die anderen waren Gästefans und solche Leute die ab und an mal kamen.
Heute sind wir leider höchstens noch 2000 Fans, einige Gästefans, und leider sehr viele Leute, die unterhalten werden wollen. Sprich : Sie haben gehört, wie toll die Stimmung in der Eishalle ist, kommen deshalb,machen aber keine Stimmung und haben nicht viel Ahnung von Eishockey. Mich kotzt es immer wieder an, was für ein Geschrei es gibt, wenn einer unserer Spieler mal angerempelt wird und zu Boden geht. Dann will die Mehrzahl der Zuschauer ein Foul gesehen haben, und erwartet 2 Minuten für den Gegner.
Fazit : Zu wenig echte Fans in der Halle.
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin bekennender TONI FORSTER Fan

vonran

prankster Offline

NHL-Legende

Beiträge: 4.115

04.11.2002 19:13
#25 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

@voran

In Antwort auf:
Zu wenig echte Fans in der Halle.

wo soll es denn auch her kommen???

die deutsche medien-landschaft schweigt eishockey tot; höchstens dass es auf einschlägigen sendern ein außenseiterdasein fristet. internationale wettbewerbe werden kaum gezeigt, die ergebnisse werde in sendungen wie sportschau gar nicht erst mitgeteilt. dafür nimmt der fußball in deutschland einen viel zu breiten raum ein, besonders in der öffentlichen berichterstattung.

vonran Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 116

04.11.2002 19:43
#26 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

@prankster

Ich glaube nicht das es an der Medienlandschaft liegt. Wir hatten in den 90ern ja tolles, sachkundiges und stimmungsfähiges Publikum.
Die Gründe sind meines Erachtens anderswo zu suchen. Z.B. die fehlende Nähe der Spieler zu den Fans, die fehlende Identifikation mit dem Verein usw.
Ich erinnere nur mal an die Sonderzüge nach Kaufbeuren, da kam ein ehemaliger Spieler von Übersee und fuhr mit im Zug.
Ich denke, die Spieler und der Verein verlieren den Kontakt zu den Fans. Gut, die Lions sind ein Wirtschaftsunternehmen, aber ohne Fans geht nichts. Das sollten Spieler und Verein sich mal vor Augen halten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin bekennender TONI FORSTER Fan

vonran

prankster Offline

NHL-Legende

Beiträge: 4.115

04.11.2002 20:38
#27 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

In Antwort auf:
Die Gründe sind meines Erachtens anderswo zu suchen. Z.B. die fehlende Nähe der Spieler zu den Fans, die fehlende Identifikation mit dem Verein usw.

na ja, wo soll die nähe denn auch her kommen????

in den letzten drei spielzeiten haben die spieler doch so häufig gewechselt, dass ein nicht dk-besitzer seine mannschaft nur noch am trikot erkennt, da ist doch nichts kontinuierliches. und nur bresagk ist doch auch zu wenig. wir haben in der mannschaft kaum spieler aus der eigenen jugend, mit denen sich fans identifizieren, die sie "begleiten" können. und von spielern, die eine saison aus übersee anreisen, vereinsidentifikation zu erwarten, wäre mehr als blauäugig.


ich denke, dass zur zeit eines kühnhackel, kießling, kreis eine intensivere berichterstattung statt fand. ich kann mich nämlich sehr wohl an die xaver-unsinn- mannschaften erinnern - und das nicht, weil ich sie live gesehen habe oder das super interesse (zur damaligen zeit) am eishockey hatte, sondern weil sie in den medien präsenter waren. es wurde in den div. sportsendungen über eishockey berichtet, es wurden ergebnisse gezeigt und interviews geführt (und das zu vernünftigen sendezeiten - denn damals durfte ich nicht um mitternacht tv glotzen ). mir waren außer köln, mannheim und düsseldorf auch namen wie bad tölz, landshut und füssen vertraut. und mein wissen hatte ich nur aus dem öffentlich-rechtlichen. du kannst heute in der sportschau mal volleyball, basketball, handball sehen, aber sicher kein eishockey.

vonran Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 116

04.11.2002 20:56
#28 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

@ prankster.

Ich gebe Dir recht, das Eishockey - Berichterstattung kaum noch im Fernsehen präsent ist. Aber hallo, wo leben wir denn? Eishockey wird doch heute in fast jeder Stadt Deutschlands gespielt ( im Süden Deutschlands sogar in Kleinstädten ).
Worauf ich hinaus will, ist doch ganz klar : Die Lions sind doch in Frankfurt bei der Bevölkerung zu über 90% bekannt ( auch ohne TV, es gibt ja schließlich auch noch die schreibende Presse ). Das trifft auch auf andere Vereine zu.
Die Probleme sind in meinen Augen, das Leute ins Stadion kommen, die nur noch Unterhaltung suchen, ohne Stimmung zu machen und die Entfremdung Verein --> Fans.
Also sind die Vereine gefordert. Es müssen Spieler in den Mannschaften langfristig gebunden werden. denen muß es einfach Spass machen für den Verein zu spielen. Nicht nur der Kohle wegen. Dann kommen vielleicht auch wieder Fans, die Ihr letztes Geld für die Mannschaft ausgeben.Man kann in der heutigen Zeit ( wo das Geld bei den Leuten so knapp ist ), nicht erwarten, das Leute Ihr Geld ausgeben, für hochbezahlte Stars, die keine Leistung bringen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin bekennender TONI FORSTER Fan

vonran

Satanic Surfer Offline

Nationalspieler


Beiträge: 326

04.11.2002 21:02
#29 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

In Antwort auf:
mir waren außer köln, mannheim und düsseldorf auch namen wie bad tölz, landshut und füssen vertraut

Vielleicht ist das ja auch ein grund für die momentane Negativentwicklung des Eishockeys. Das Sterben der Traditionsclubs wie eben Landshut. Diese Clubs mit eishockeysachverständigen Fans dahiner werden von reichen Unternehmen aufgekauft und in die nächstgroße Stadt verfrachtet, wo angeblich mehr Geld zu holen ist.

Zum Thema Nähe:
Einem Spieler wie Chabot hat man angesehen, dass es ihm Freude macht hier zu spielen und dass er sich voll mit dem Verein identifiziert. Er war ein charismatischer Führungsspieler nicht nur auf sondern ebenfalls neben dem Eis. Man konnte sich ma lässig mit ihm untehalten.

Auf jeden Fall wäre mal eine Aktion der Gschäftstselle im Bezug auf Auswärtsfahrten angebracht. Zur Stärkung des Wir Gefühls dürfte eine Sonderzug Aktion auf jeden Fall beitragen, vielleicht gelingt es ja dort auch dem ein oder anderen sich mit der neuen Mannschaft wieder voll zu identifizieren.
________________________________________________
What if there is no God would you think the fuckin' same
wasting your life in a leap of blind faith?

vonran Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 116

04.11.2002 21:12
#30 RE:Stimmung im Allgemeinen antworten

@ satanic

Da muß ich Dir recht geben. Die Nähe der Spieler zu den Fans ist erst in den letzten beiden Jahren verloren gegangen.
Vorher hatten wir auch Spieler aus Übersee. Zur Erinnerung : Wir verloren das 4. Spiel einer Play off Serie in Köln, und die Mannschaft fuhr trotzdem mit dem Sonderzug nach Hause ( obwohl man 2 Tage später das wichtige fünfte Spiel absolvieren mußte; das nenne ich Fanverbundenheit ).
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin bekennender TONI FORSTER Fan

vonran

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen