Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 1.640 mal aufgerufen
 Lions-Stammtisch
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
C-Gam Offline

Master of CereMONI 5. Reihe
Suche & Biete Mod


Beiträge: 8.888

07.10.2003 08:38
#16 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

In Antwort auf:
Krstajic spielt ab 2004 AufSchalke

Glaub ich nicht, oder gilt der Vertrag auch für die 2. Liga ???

[sing_an]Nichts ist unmöglich - Jupp Heynckes !![sing_aus]

C-Gam
------------------------------------------------------
@CereMONIYa tyebya lyublyu

C-Gam Offline

Master of CereMONI 5. Reihe
Suche & Biete Mod


Beiträge: 8.888

07.10.2003 11:45
#17 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

Entgleisung von Club-Chef Roth hat ein Nachspiel

Nürnberg (rpo). Die verbale Entgleisung von Club-Präsident Michael A. Roth hat ein Nachspiel. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes erwägt eine Anhörung des Nürnberger Vereinschefs.
Roth soll nach der Niederlage am Sonntag gegen Lübeck gesagt haben: "Nach dieser Vorstellung muss ich sagen, ich habe eine Pistole samt Waffenschein und würde einigen am liebsten das Hirn durchpusten." Roth muss nach Aussage des Kontrollausschuss-Vorsitzenden Hilpert mit einer "empfindlichen Geldbuße" rechnen.

C-Gam
------------------------------------------------------
@CereMONIYa tyebya lyublyu

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

07.10.2003 15:57
#18 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

Sperre für "ManU"-Star Ferdinand? [07.10.]


Rio Ferdinand, teuerster Defensivspieler aller Zeiten, muss eine zweijährige Sperre befürchten. Der Star von Manchester United versäumte einen Termin zum Doping-Test und reichte seine Probe verspätet ein.

(sid)- Englands Nationalmannschaft wird ohne Rio Ferdinand zur EM-Qualifikation in die Türkei reisen. Sven-Göran Eriksson, Teammanager der Auswahl des Fußball-Mutterlandes, verzichtet im entscheidenden Spiel am Samstag auf den Abwehrspieler von Manchester United. Ferdinand erwartet zudem eine zweijährige Sperre, weil er sich nicht rechtzeitig einem Doping-Test unterzogen hat.

Der mit einer Ablöse von 46,8 Millionen Euro teuerste Defensivspieler aller Zeiten hatte einen für den 23. September angesetzten Doping-Test erst mit 36-stündiger Verspätung wahrgenommen. Nach den Regeln des englischen Fußball-Verbandes (FA) könnte der 24-Jährige für sein Vergehen mit einer Sperre von bis zu zwei Jahren belegt werden. Ferdinand war im Sommer 2002 von Leeds United zum Klub von Old Trafford gewechselt.

Gordon Taylor, Chef der Vereinigung der Fußball-Profis in England, hatte bereits damit gerechnet, dass Ferdinands für das Länderspiel in Istanbul nicht nominiert wird. England benötigt noch einen Punkt, um sich sicher für die EM 2004 in Portugal zu qualifizieren.

Ferdinand hatte den Doping-Test nach eigenen Angaben wegen eines Umzugs nicht wahrgenommen. Nachdem ihm sein Fehler bewusst geworden sei, habe er den Test nachgeholt. Die anschließende Doping-Probe war negativ.

Rummenigge droht FIFA eine "Revolution" an [07.10.]


Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des 1. FC Bayern München, bleibt weiter auf Konfrontationskurs mit der FIFA und fordert vom Weltverband, Gehaltszahlungen während Weltmeisterschaften zu übernehmen.

(sid)- Erneut hat Karl-Heinz Rummenigge, Sprecher der europäischen Top-Klubs (G14) den Internationalen Fußball-Verband FIFA angegriffen. In der Sendung "Blickpunkt Sport!" des bayerischen Fernsehens forderte Rummenigge, von der FIFA Gehälter der Nationalspieler zu übernehmen. Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän besteht des weiteren auf eine Änderung des internationalen Spielkalenders, um die Belastung der Fußballer zu verringern. Sollte sich der derzeitige Zustand nicht ändern, drohte Rummenigge der FIFA eine "Revolution" an.

"Die FIFA macht mit unseren Spielern Geld, das lassen wir uns nicht länger gefallen", sagte der Bayern-Boss. Er verlangt deshalb, dass der Weltverband, etwa im Zeitraum während einer Weltmeisterschaft, die Gagen der Akteure anteilig selbst bezahlt. "Für sechs Wochen soll die FIFA gefälligst die Gehälter der Spieler übernehmen - und zwar aller Spieler." Die WM, erläuterte der Präsident des "Klub-Forums" innerhalb der UEFA, "ist ein Geschäft mit über zwei Milliarden Euro Einnahmen. Alle verdienen, nur die Vereine verlieren. Wir zahlen die Spieler in den sechs Wochen - und kriegen nichts zurück."

"Spieler und Vereine müssen entlastet werden"

Auch der internationale Spielkalender ist Rummenigge ein Dorn im Auge. Die Champions League sei jetzt um vier Spieltage reduziert worden, nun aber wolle die UEFA Qualifikationsgruppen mit acht Teams einführen und so die frei gewordenen Termine wieder belegen - damit würden die Spieler und folglich die Vereine erneut nicht entlastet. "Der Kalender ist nicht okay", so der "G14"-Vizepräsident, "dafür ist die FIFA verantwortlich." Der Weltverband sei allerdings "nicht willens, die Wünsche der Vereine wie Bayern, Real oder wer auch immer zu erfüllen."

Rummenigge deutete an, dass die Groß-Klubs nun die Initiative ergreifen und die FIFA unter Druck setzen wollen. "Und wenn die FIFA meint, sie könnten diese Dinge aussitzen wie in der Vergangenheit, werden sie sich in Zukunft umschauen. Dann wird es irgendwann einmal eine Revolution geben, mit welchem Ausgang auch immer." Er wolle ja "nicht großartig drohen", so der 48-Jährige, er sei allerdings davon überzeugt, "dass sich die Verbände irgendwann zum Wohle der Klubs bewegen müssen."


FIFA nimmt WM-Kandidaten 2010 unter die Lupe [07.10.]


In den kommenden Wochen wird der Fußball-Weltverband FIFA den Bewerberländern der WM 2010 einen Besuch abstatten. Am Dienstag startete die FIFA die Inspektionstour in Marokko.

(sid)- Auf einer Inspektionstour machen sich in nächster Zeit die Delegierten des Fußball-Weltverbandes ein Bild von den Bewerberländern für die WM 2010. Am Dienstag fiel der Startschuss in Marokko, wo die vom belgischen Verbandspräsidenten Jan Peeters angeführte FIFA-Delegation in der kommenden Woche die sechs potenziellen WM-Stadien in dem nordafrikanischen Land unter die Lupe nimmt. Ab dem 30. Oktober reisen die Inspektoren durch Südafrika, die Termine für die Besuche in den drei übrigen Bewerberländern Ägypten, Libyen und Tunesien stehen noch aus.

Keine geteilte Gastgeberrolle

Das Ansinnen von Libyen und Tunesien, die WM-Endrunde in sieben Jahren in je vier Stadien in jedem Land auszutragen, war von FIFA-Präsident Joseph Blatter bei der Abgabe der Bewerbungsunterlagen Ende September in Zürich zurückgewiesen worden. Nigeria hatte seine Bewerbung kurzfristig zurückgezogen und will nun Südafrika unterstützen. Die FIFA hatte zuvor festgelegt, dass die übernächste WM auf jeden Fall und zum ersten Mal überhaupt in Afrika stattfindet. Deutschland ist WM-Gastgeber 2006.

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

07.10.2003 18:29
#19 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

Ailton geht wohl auch nach Schalke!?

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

07.10.2003 19:42
#20 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

In Antwort auf:
Ailton geht wohl auch nach Schalke!?

Ich dachte, der hätte unterschrieben in Bremen?



Gruss
Alper

Baphomet Offline

männliches Tratschweib
DEL, NHL & Intern. Mod


Beiträge: 6.061

07.10.2003 19:45
#21 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

er verhandelt... mehr nicht

Atenio

Bapho!


"Autorität setzt zwingend Freiheit voraus, die sie anerkennt oder leugnet; Freiheit wiederum das Wort im politischen Sinne genommen, setzt ebenfalls Autorität voraus, die mit ihr verhandelt, sie zügelt oder duldet. Entfernt eine von beiden - und die andere hat keinen Sinn mehr: Die Autorität ist ohne eine Freiheit, die diskutiert, Widerstand leistet oder sich unterwirft, nur ein leeres Wort; die Freiheit ist ohne eine Autorität, die ihr ein Gegengewicht bietet, ein Un-Sinn."

Baphomet Offline

männliches Tratschweib
DEL, NHL & Intern. Mod


Beiträge: 6.061

07.10.2003 19:52
#22 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

Bundesliga:

Ailton wechselt zu SchalkeDer FC Schalke 04 hat Top-Stürmer Ailton (30) vom Ligakonkurrenten Werder Bremen verpflichtet. Das berichtet die BILD-Zeitung. Der Brasilianer wechselt zur kommenden Saison ablösefrei und erhält einen Vertrag bis 2006 mit Option auf ein weiteres Jahr. Der 30-Jährige, der zusammen mit dem Rostocker Martin Max derzeit die Torschützenliste der Bundesliga anführt, spielt seit 1998 an der Weser und erzielte in bislang 144 Bundesliga-Spielen 67 Tore.

Damit reagierten die Schalker auf die aktuelle Offensivschwäche der Mannschaft. Sie erzielte nur zehn Treffer in acht Spielen (zehn Punkte). Bereits Montag hatte Schalke den Wechsel des Bremer Abwehrspielers Mladen Krstajic nach Gelsenkirchen bekanntgegeben.

http://www.bild.de

Atenio

Bapho!


"Autorität setzt zwingend Freiheit voraus, die sie anerkennt oder leugnet; Freiheit wiederum das Wort im politischen Sinne genommen, setzt ebenfalls Autorität voraus, die mit ihr verhandelt, sie zügelt oder duldet. Entfernt eine von beiden - und die andere hat keinen Sinn mehr: Die Autorität ist ohne eine Freiheit, die diskutiert, Widerstand leistet oder sich unterwirft, nur ein leeres Wort; die Freiheit ist ohne eine Autorität, die ihr ein Gegengewicht bietet, ein Un-Sinn."

Oliver Senzig Offline

Lord of the Board
Administrator

Beiträge: 5.270

07.10.2003 19:55
#23 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

hoffentlich is der Jupp dann noch da, dann fliegt der ganz schnell raus
_____________________________
101% Marc Dillmann

Probie Offline

NHL-Legende


Beiträge: 4.010

07.10.2003 22:22
#24 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

In Antwort auf:
"Die FIFA macht mit unseren Spielern Geld, das lassen wir uns nicht länger gefallen", sagte der Bayern-Boss.

Ich kann die Bayern nicht leiden, aber wo Rummenigge Recht hat, da hat er Recht !!!



D.S.

mick Offline

Alteuropäer


Beiträge: 1.783

08.10.2003 12:11
#25 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

Die erste Runde im spanischen Fußball-Pokal ist vom Tod
eines Anhängers von Deportivo La Coruna überschattet worden. Der 31
Jahre alte Manuel Rios Suarez hatte während des Spiels zwischen dem
Drittligisten Compostela und La Coruna (0:1) bei Krawallen zwischen
den rivalisierenden Anhängern schlichten wollen. Dabei wurden ihm
offenbar durch schwere Tritte tödlich Leberschäden zugefügt. Am
Mittwochmorgen wurden zwei dringend Tatverdächtige von der Polizei
festgenommen. sid
gruß, mick

Ben Larry Offline

Trash Talker


Beiträge: 1.859

08.10.2003 13:36
#26 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

Kommisch, schon der 2. Spieler der nächstes Jahr Schalke wieder zurück in die Bundesliga schiessen will.
Don Jupp wird da schon längst nicht mehr da sein und wenn, kleiner Tip, er hat was gegen Schwatte!!!
____________________________________________________________________________________
THREAD INTERESSANT = LESEN, KOMMENTIEREN ; THREAD NETT INTERESSANT = NETT LESEN, NETT KOMMENTIEREN.
Helden leben lange, Legenden sterben nie.

bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

08.10.2003 16:10
#27 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

Hm Ben meinst deswegen ist der Mpenza abgehauen?
Aber Asamoah ist ja noch da...

Aber Ailton wird Schalke nicht zurück in Liga 1 schießen. Der Vertrag wird für Liga 1 nicht gültig sein

Ben Larry Offline

Trash Talker


Beiträge: 1.859

08.10.2003 16:12
#28 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

ja aber der Asamoah ist ja Deutscher, der Mpenza nett.
____________________________________________________________________________________
THREAD INTERESSANT = LESEN, KOMMENTIEREN ; THREAD NETT INTERESSANT = NETT LESEN, NETT KOMMENTIEREN.
Helden leben lange, Legenden sterben nie.

Ex-Exil-Lion Offline

Tim Thaler


Beiträge: 1.972

08.10.2003 16:38
#29 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

In Antwort auf:
hoffentlich is der Jupp dann noch da, dann fliegt der ganz schnell raus

Das gibt Strafrunden im Wald zusammen mit enfant terrible Böhme...


Eintracht - Der ganz normale Frankfurter Wahnsinn


Ex-Exil-Lion Offline

Tim Thaler


Beiträge: 1.972

08.10.2003 16:41
#30 RE:Fußball - News KW 41 Antworten

In Antwort auf:
Kommisch, schon der 2. Spieler der nächstes Jahr Schalke wieder zurück in die Bundesliga schiessen will.
Don Jupp wird da schon längst nicht mehr da sein und wenn, kleiner Tip, er hat was gegen Schwatte!!!

Wieso? Seine Tochter dürfte der Tony heiraten, aber als Kaptitän muss man wenigstens gescheit Deutsch sprechen können...


Eintracht - Der ganz normale Frankfurter Wahnsinn


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz