Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 3.243 mal aufgerufen
 DEL & DEB
Seiten 1 | 2 | 3
Spafibo#28 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 299

09.09.2003 11:22
Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Pressespiegel - 29.08.2003
Eishockey-Urgestein Marco Rentzsch ist wieder ein Berliner
Nach Gastspielrollen in Ratingen, Frankfurt, Bad Nauheim und Heilbronn führt der 37-jährige Routinier seine Capitals als Kapitän in deren erster Oberliga-Saison nach dem Konkurs vor 2 Jahren und dem Neubeginn ganz unten in der Regionalliga.

Mit einer 13-jährigen Dienstzeit und 628 Auftritten in Charlottenburg ist der Abwehrrecke immer noch Rekordhalter bei den Preussen und Capitals. Mit einem Etat von einer knappen Million € wirtschaften die Capitals in der kommenden Spielzeit, die am 19.09. beginnt.


News - 08.09.2003
Capitals gewinnen "Blueband Hotel Berlin" Cup!
Mit einem 6:3 Sieg gegen die Dresdner Eislöwen haben die Berlin Capitals am Sonntag Nachmittag den erstmalig ausgetragen Cup gewonnen.

In einem kampfbetonten Spiel setzte sich am Ende das Preussen-Team insgesamt verdient durch und präsentierte den knapp Tausend Zuschauern zeitweise Ansätze der eigenen spielerischen Leistungsfähigkeit.

In einer hektischen Anfangsphase wurden beide Teams frühzeitig dezimiert - nach einer Auseinandersetzung mußten der Dresdner Calce sowie der Caps-Verteidiger Forslund das Spielfeld verlassen.

Den zweiten Platz des "Blueband Hotel Berlin" Cups belegten das dänische Team der Aalborg Panthers, Dresden wurde Dritter.

http://www.berlincapitals.de



Gruß Werner#28

Baphomet Offline

männliches Tratschweib
DEL, NHL & Intern. Mod


Beiträge: 6.061

09.09.2003 11:31
#2 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

WEST WEST WESTBERLIN

Atenio

Bapho!


"Autorität setzt zwingend Freiheit voraus, die sie anerkennt oder leugnet; Freiheit wiederum das Wort im politischen Sinne genommen, setzt ebenfalls Autorität voraus, die mit ihr verhandelt, sie zügelt oder duldet. Entfernt eine von beiden - und die andere hat keinen Sinn mehr: Die Autorität ist ohne eine Freiheit, die diskutiert, Widerstand leistet oder sich unterwirft, nur ein leeres Wort; die Freiheit ist ohne eine Autorität, die ihr ein Gegengewicht bietet, ein Un-Sinn."

Spafibo#28 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 299

15.09.2003 13:18
#3 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten


Testspiel vom 12.09.2003
Dresdner Eislöwen - Berlin Capitals
4:1 (4:0,0:1,0:0)
Tore:
1:0 (07:14) Trudeau (Calce, Weiß)
2:0 (07:55) Mittermeier (Hoffmann) 6-5
3:0 (11:54) Sikora (Mittermeier, Richter)
4:0 (15:39) Calce
4:1 (32:51) Eichelkraut (Gensel)

Strafen:
Dresden 6
Cappitals 14

Zuschauer:
420

Testspiel vom 14.09.2003
Bayreuth Tigers - Berlin Capitals
4:3 (0:1, 3:2, 1:0)

Tore:
0:1 (17.) Hurbanek K.
1:1 (22.) Precan (Müller)
2:1 (26.) Reid - Penalty
2:2 (31.) Leciejewski (Kimstatsch, Hurbanek N.)
3:2 (31.) Jun (Precan, Splitter)
3:3 (34.) Schertz
4:3 (46.) Tremblay (Maidmant, Reid)

Strafen:
Bayreuth 14
Berlin: 10 plus 10 (Gross)

Schiedsrichter:
Deubert (Bad Kissingen)

Zuschauer:
849

http://www.berlincapitals.de/

Gruß Werner#28

Marco1985 Offline

Ruhestörer


Beiträge: 767

16.09.2003 08:20
#4 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

der typ gefällt mir:

In Antwort auf:
Eichelkraut

----------------------------------

Die_Mama_Eisbär Offline

Nationalspieler

Beiträge: 390

16.09.2003 08:36
#5 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Stößt ja auf großes Interesse...


**************************************************

I have a dream...

*...irgendwann einmal Meister zu sein...*


**************************************************

LDB Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 111

17.09.2003 19:17
#6 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

54 Stunden Berlin Capitals im TV.....und es sollen noch viel mehr werden.

Der Countdown für die erste gemeinsame Saison der Berlin Capitals und TV.BERLIN läuft. Ab dem 21. September überträgt der Hauptstadtsender alle Heimspiele des Hauptstadtclubs in voller Länge. Die Berlin Capitals und TV.BERLIN luden heute zur Pressekonferenz. TV.BERLIN Sportchef Jan Möller TV. Berlin Moderator Axel Kruse und Berlin Capitals Präsident Lorenz Funk sen. präsentierten der zahlreich erschienenen Pressevertreter das Sendekonzept und die Übertragungszeiten.

Sendekonzept:
Die Sendezeit wird pro Spiel 3 Stunden betragen, so dass ausreichen Zeit für Hintergrundberichte und Analysen bleibt. Die sendezeit ist immer von 21.00 bis 24.00 Uhr. Egal ob Freitag oder Sonntags. Damit ist gewährleistet, das sich jeder Fan, der bereits in der Deutschlandhalle das Spiel seiner Capitals live in der Halle miterlebt hat, sich die Partie auf TV.Berlin trotzdem ansehen kann. Die Spieler werden in Homestories vorgestellt, ein DEL-Schiedsrichter klärt über die wichtigsten Eishockeyregeln auf und Berlin Capitals Präsident Lorenz Funk plaudert in der "Lenz-Corner" aus dem Nähkästchen.

Auch die Mannschaft hat ihre eigene Rubrik, die "Teamcam". Während der Saisonvorbereitung konnten sich die Spieler an ihren neuen Begleiter schon gewöhnen, "Gorbi" Kimstatsch war der erste Teamkameramann der Berlin Capitals auf der Vorbereitungstour in Skandinavien Der Mannschaft hat es wahnsinnig viel Spass gemacht und der Zuschauer kann sich auf viele interessante aufnahmen freuen.

Das Team:
Aus dem Studio in der Deutschlandhalle werden sich die Moderatoren Axel Kruse und Jan Möller melden, für den fachkundigen Spielkommentar ist Christian Fuhrmann zuständig. Er wird von interessanten und prominenten CO- Moderatoren unterstützt.

Jan Möller
Jan Möller hat als Sportchef von TV.BERLIN die redaktionelle Verantwortung der Eishockey-Übertragungen. Zudem steht er gemeinsam mit Axel Kruse als Moderator vor der Kamera. Der gebürtige Essener kam während seines Publizistikstudiums 1997 zu TV.BERLIN und lernte den Fernsehjob als Redakteur und Reporter von der Pieke auf. Seit November 2002 leitet Jan Möller die Sportredaktion und stand an der Seite von Axel Kruse schon beim Berliner Sechstagerennen und der Derbywoche in Mariendorf vor der Kamera. Als ehemaliger Hockeyspieler hatte er früher selbst den Schläger in der Hand, allerdings auf dem Rasen und nicht auf dem Eis.

Axel Kruse
Axel Kruse kann vor der Kamera seine Erfahrung als Profisportler einbringen. Es redet sich eben manchmal anders von Sportler zu Sportler. Zum Fernsehen verschlug es den 36-jährigen eher zufällig im November 2002. Seitdem moderiert der Ex-Herthaner bei TV.BERLIN das Sportmagazin rasant. Liveatmosphäre konnte Kruse bei den Übertragungen des Berliner Sechstagerennens und der Derbywoche in Mariendorf schnuppern. Bei der Berichterstattung von den Heimspielen der Berlin Capitals bildet Axel gemeinsam mit Jan Möller das Moderatorenduo im Studio in der Deutschlandhalle. Zudem wird er als Reporter in der Kabine Stimmen von Trainer und Spielern einfangen. Dann wird sich auch zeigen, was der Sportfreak auf dem Eis gelernt hat, denn seit einigen Jahren schwingt Axel Kruse in seiner Freizeit selbst den Eishockeyschläger.

Christian Fuhrmann
Der 37-jährige gebürtige Berliner wird die Rolle des Kommentators bei den Übertragungen von den Spielen übernehmen. Christian Fuhrmann ist sportjournalistisch im Rundfunk groß geworden. Nach einem Volontariat bei Radio Hundert,6 war er dort sechs Jahre lang als Leiter der Sportredaktion tätig, sammelte in dieser Zeit Erfahrungen als Live-Reporter bei den Olympischen Spielen `96, der Fußball-EM`96 oder der Fußball-WM `98. Regelmäßig berichtete er von den Spielen der Capitals und Eisbären in der DEL, sowie von den Bundesliga-Partien von Hertha BSC und sonstigen sportlichen Großereignissen in Berlin. Fernseherfahrung sammelte der leidenschaftliche Radfahrer als Kommentator von Live-Spielen in der Wasserball-Champions-League und beim entscheidenden Aufstiegsspiel der Berlin Capitals in der vergangenen Saison, das bereits von TV.Berlin übertragen wurde.

Die Technik:
Acht Kameras sorgen für packende Bilder von der Eisfläche und allem, was hinter den Kulissen geschieht - inklusive Umkleidekabine. In den Spielpausen kann der Zuschauer einen Blick in die Spielerkabine werfen. Die TV.BERLIN Kameras sind dabei.

TV.BERLIN ist im Großraum Berlin im Kabelnetz (SK7) und über Satellit (ASTRA, 19,2°) zu empfangen, so dass die Heimspiele der Berlin Capitals künftig europaweit zu sehen sind.

Die ersten Ausstrahlungstermine auf TV.Berlin

21.09.03, 21 - 24.00 Uhr, Berlin Capitals - Selber Wölfe
28.09.03, 21 - 24.00 Uhr, Berlin Capitals - Schweinfurt
05.10.03, 21 - 24.00 Uhr, Berlin Capitals - Dresdener Eislöwen
12.10.03, 21 - 24.00 Uhr, Berlin Capitals - REV Bremerhaven
-----

C-Gam Offline

Master of CereMONI 5. Reihe
Suche & Biete Mod


Beiträge: 8.888

18.09.2003 09:53
#7 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Hockeyweb-Saisonvorschau Oberliga Gruppe Ost - Berlin Capitals

Nach dem DEL-Ausstieg im Frühjahr 2002 traten die Capitals vergangene Saison in der Regionalliga Ost an, erspielten sich die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga. Entsprechend schwierig einzuschätzen ist der Kader der Hauptstädter. Auf alle Fälle gehören die Capitals aber neben Haßfurt zu den jüngsten Mannschaften der Liga.

Zwei Neuverpflichtungen gab es auf der Torhüterposition. Aus der zweiten schwedischen Liga kam Martin Kristoffer, der immerhin schon das Tre-Kronor-Trikot für die Inlinehockey-Nationalmannschaft trug. Von den Eisbären Juniors wechselte der talentierte Tobias John zu den Capitals. Dazu kommt als Nummer 3 Jan Kamenik, der bereits vergangene Saison zum Kader gehörte.

Sechs Verteidiger blieben, drei kamen neu dazu. Und diese Neuzugänge werden mit dem erfahrenen Marco Rentzsch (aus Heilbronn), Hardy Gensel (aus Neuwied) und dem Schweden Jonas Forslund (aus Gislaveds/SWE) zweifelsohne Oberliganiveau besitzen.

Nur zwei Verstärkungen gab es für den Angriff. Der 23jährige Ville Dollhofer kommt mit Oberligaerfahrung aus Geretsried, der 27jährige Lars Hoffmann aus Wilhelmshaven. Somit werden erneut die alten Haudegen Jan Schertz, Pavel Gross und Mikhail Fadeev zu den Aktivposten gehören. Doch auch die junge Garde mit Patrick Czajka und Florian Eichelkraut bewies vergangene Saison ihre Torgefährlichkeit.

Der Etat der Capitals beträgt rund 800.000 Euro für den Gesamtverein und damit gehört man, auch wenn davon nur rund zwei Drittel für die erste Mannschaft zur Verfügung stehen, zu den finanzstarken Clubs der Oberliga. Einen ganz großen Vorteil hat Trainer Andreas Brockmann: Seine Mannschaft kennt sich aufgrund der wenigen Neuzugänge schon bestens. In den bisherigen Testspielen gab es drei Siege und acht Niederlagen, wobei auch ein überraschend-deutlicher 6:3-Erfolg gegen Dresden dabei war.

Hockeyweb-Tipp: Platz 5 nach der Vorrunde

C-Gam
------------------------------------------------------
@CereMONIYa tyebya lyublyu

LDB Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 111

18.09.2003 12:52
#8 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Platz 5 paßt schon, sagen ja alle Experten dieses Jahr..... Der neue Goalie heißt allerdings Kristoffer Martin.
-----

LDB Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 111

18.09.2003 14:11
#9 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Berlin Capitals starten in Bayreuth - Sorgen um Pavel Gross

Wenn die Capitals morgen Abend in Bayreuth gegen die Tigers zum ersten Match der Saison antreten, müssen sie sich an eine neue Umgebung gewöhnen. Das Revier heißt jetzt Oberliga Süd-Ost, die Regionalliga-Kantersiege sind passé. "Die Zeit der Schönspielerei ist vorbei, jetzt muss jeder zeigen, dass er sich durchsetzen kann", sagt Coach Andreas Brockmann. Das Spiel in der Oberliga ist schneller, die Gegner sind körperlich robuster. In den Testpartien setzte es Niederlagen gegen zukünftige Gegner wie den REV Bremerhaven, die Dresdner Eislöwen und eben die Bayreuth Tigers, dem steht nur ein Sieg gegen die Dresdner gegenüber. "Wir haben extra gegen starke Gegner gespielt, um zu lernen", sagt Brockmann.

Sechs Akteure verließen den Klub, sieben neue sind gekommen. Vor allem in der Defensive haben die Caps an Qualität gewonnen. Neben dem schwedischen Goalie Kristoffer Martin, vor zwei Jahren "Spieler des Jahres" in der zweiten schwedischen Liga, steht mit dem ehemaligen Torwart der Eisbären Juniors, Tobias John, ein ebenso fähiger Puckfänger parat. "Kristoffer wird in Bayreuth beginnen, aber ich bin von Tobias positiv überrascht und weiß, dass ich ihn jederzeit bringen kann", sagt Brockmann. In der Abwehr sollen Martins Landsmann Jonas Forslund und Oldie-Rückkehrer Marco Rentzsch mehr Stabilität bringen. "Die beiden sind mit Sicherheit hinten unsere Stützen", ist der Trainer überzeugt. Hinzu kommt Ex-Eisbär Hardy Gensel.

Ville Dollhofer und der frühere Preusse Lars Hoffmann ergänzen den Sturm um die Aufstiegsgaranten der vergangenen Saison, Pavel Gross, Patrick Czajka und Jan Schertz. Während der 23-jährige Dollhofer über Oberligaerfahrung verfügt, war Hoffmann in der letzten Saison herausragender Spieler beim EC Wilhelmshaven, einem der härtesten Konkurrenten der Caps in den Play-off-Spielen.

Aufstiegschancen haben die Charlottenburger in diesen Jahr aber kaum. Immerhin gelten sie als Play-off-Kandidat, doch zu viel hängt in der Offensive nach wie vor von Routinier Pavel Gross ab. Und da steht die Auswärtspremiere in Bayreuth unter schlechten Vorzeichen. Der 35-Jährige hat Rückenprobleme, sein Einsatz entscheidet sich erst kurzfristig.

Marcus Vogt - Berliner Morgenpost
-----

Spafibo#28 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 299

20.09.2003 15:29
#10 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Saison 2003-2004: 1. Spieltag vom 19.09.2003
Bayreuth Tigers - Berlin Capitals
3:1 (0:1, 1:0, 2:0)


Tore:
0:1 (12.) Fadeev (Eichelkraut)
1:1 (38.) Reid (Maidment) 5-4
2:1 (42.) Sochan (Maidment) 5-4
3:1 (45.) Löhle (Kustermann, Müller)

Strafen:
Bayreuth 12 + 10 Splitter
Capitals 20 + 10 Rentzsch, Eichelkraut, Geistler

SR: Pfeil (Pfaffenhofen)

Gruß Werner#28

Spafibo#28 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 299

22.09.2003 17:57
#11 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Saison 2003-2004: 2. Spieltag vom 21.09.2003
Berlin Capitals - Selber Wölfe
5:3 (1:0, 3:1, 1:2)


Tore:
1:0 (01:29) Hoffmann (Fadeev)
2:0 (21:05) Fadeev (Hoffmann)
2:1 (30:05) Trolda (Mandous)
3:1 (31:16) Rentzsch (Hoffmann, Eichelkraut)
4:1 (31:52) Forslund (Schertz)
5:1 (54:02) Rentzsch - Penalty
5:2 (54:34) Mandous (Holden, Trolda)
5:3 (57:58) Kulonen (Eden, König)

Strafen:
Capitals 10
Selb 10

Schiedsrichter:
Stephan Kadow

Zuschauer:
1.936

Gruß Werner#28

Spafibo#28 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 299

23.09.2003 17:35
#12 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

News vom 18.09.2003
Saisonstart ohne Pavel Gross

Schock für die Berlin Capitals vor der am Freitag (19:30 Uhr bei den Bayreuth Tigers) beginnenden Oberliga-Saison. Topscorer Pavel Gross fällt mit einer Entzündung im rechten Knie zu 99% aus. Wahrscheinliche Folge der Rückenbeschwerden, die den Center der 1.Reihe bereits seit Wochen plagen. Auch beim Heimspiel-Debut am Sonntag, 17:30 Uhr Deutschlandhalle, gegen die Selber Wölfe, wird Gross fehlen.

Das gestrige Eistraining von Pavel Gross dauerte ganze zwei Minuten. Dann brach der 35-jährige die Übungseinheit ab – die Schmerzen im entzündeten rechten Knie waren nicht mehr zu ertragen. „Nicht einmal auf dem Fahrrad-Ergometer darf ich in den nächsten Tagen sitzen, das Knie soll absolut ruhig gestellt werden“, so Gross nach dem Arztbesuch heute vormittag.

Der Ausfall des wichtigsten Leistungsträgers trifft Capitals-Trainer Andreas Brockmann natürlich hart. „Eigentlich ist Pavel so wertvoll und wichtig für uns, wie Marcelinho für Hertha BSC. Es wird aber sicher keine fünf Spiele brauchen, bis wir das 1.Mal ins Tor treffen.“ Denn Brockmann nimmt den Rest der Mannschaft in die Pflicht: „Im Vorjahr hat sich Pavel für das Team zerrissen, auch wenn er angeschlagen war. Jetzt muß das Team für Pavel arbeiten und einiges zurückgeben. Noch hab´ich keine große Panik“, so Brockmann.
Noch läßt sich nur mutmaßen, wie lange Gross ausfallen wird. Es ist von mindestens zwei Wochen die Rede.

Gruß Werner#28


LDB Offline

DNL-Spieler


Beiträge: 111

25.09.2003 17:06
#13 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Erneut ohne Pavel Gross

Auch am zweiten Meisterschafts-Wochenende in der Oberliga Südost müssen die BERLIN CAPITALS - DIE PREUSSEN auf die Dienste des Leistungsträgers Pavel Gross verzichten. Am Donnerstag wurde das entzündete rechte Knie des 35-jährigen einer Kernspintomographie unterzogen – das Ergebnis liegt erst am Montag vor. „Es sieht nach einer längeren Verletzungspause aus“, so Capitals-Coach Andreas Brockmann.

So muß der Aufsteiger aus Charlottenburg am Freitag, 19:30 Uhr, beim Gastspiel bei den Hannover Indians erneut ohne den Center der 1.Reihe auskommen. Zudem ist der Einsatz von Stürmerkollege Florian Eichelkraut fraglich, der beim 5:3-Sieg gegen die Selber Wölfe am Sonntag abermals eine Gehirnerschütterung davon trug. Erst heute abend wird Eichelkraut erstmals wieder trainieren. Falls der 19-jährige ausfällt, wird Georgi Kimstasch an seiner Stelle in der 2.Reihe spielen.

Während die Hannover Indians nach zwei Spieltagen einen Punkt mehr als die Preussen (nämlich 4) auf dem Konto haben, kommt am Sonntag, 17:30 Uhr, mit den Mighty Dogs SCHWEINFURT der Tabellen-Achte (2 Punkte) in die Deutschlandhalle.
Die Franken zählen zu den Konkurrenten der Capitals um Platz 5, der zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt. In der Vorsaison wurde das Team von Coach Jari Pasanen Dritter nach der Vorrunde und Erster nach der Meisterrunde – in der 1.Play-Off-Runde kam dann aber gegen Peiting das Aus. „Die Schweinfurter sind sehr offensivstark, haben aber auch einige Leistungsträger verloren“, so Andreas Brockmann.
-----

Spafibo#28 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 299

29.09.2003 07:14
#14 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Saison 2003-2004: 4. Spieltag vom 28.09.2003
Berlin Capitals - Schweinfurt Mighty Dogs
5:3 (2:0, 3:2, 0:1)


Tore:
1:0 (09:34) Leciejewski (Hurbanek K.)
2:0 (17:55) Eichelkraut (Tittus, Schertz)
3:0 (23:58) Leciejewski (Tittus)
3:1 (28:24) Nemirovsky (Wassmiller, Reiser) 4-4
3:2 (29:13) Nemirovsky (Müller L., Roles) 3-4
4:2 (33:34) Hurbanek N. (Rentzsch, Fadeev)
5:2 (34:40) Hurbanek K. (Schertz)
5:3 (52:26) Wassmiller (Nemirovsky)

Strafen
Capitals 6
Schweinfurt 8

Zuschauer: 1.527

http://www.berlin-capitals.de


Gruß Werner#28

"Wenn man 0:4 zurück liegt, muss man dem Gegner eine Botschaft rüber schicken. Das ist o.k. Das ist nordamerikanisches Denken."

Spafibo#28 Offline

DEL-Spieler

Beiträge: 299

06.10.2003 08:44
#15 RE:Mal was von den PREUSSEN !!! antworten

Saison 2003-2004: 05. Spieltag vom 03.10.2003
Haßfurt Sharks - Berlin Capitals
2:1 (2:0, 0:0, 0:1)


Tore:

1:0 (03.) Holmes (Dexheimer, Mix) 4-4
2:0 (17.) Buchwieser (Ullmann)
2:1 (55.) Schertz (Czajka)


Saison 2003-2004: 06. Spieltag vom 05.10.2003
Berlin Capitals - Dresdner Eislöwen
3:1 (1:0, 1:0, 1:1)


Tore:
1:0 (15:48) Forslund (Fadeev) 5-4
2:0 (38:49) Hoffmann (Schertz) 4-3
2:1 (52:05) Richter (Kasperczyk, Weiss)
3:1 (59:35) Schertz (Forslund) 5-6

Strafen:
Capitals 24
Dresden 20

Zuschauer:
2.371

Gruß Werner#28

"Wenn man 0:4 zurück liegt, muss man dem Gegner eine Botschaft rüber schicken. Das ist o.k. Das ist nordamerikanisches Denken."

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen