Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.980 mal aufgerufen
 Internationales Eishockey
Seiten 1 | 2
Slivchenko Offline

Nationalspieler

Beiträge: 477

09.11.2003 20:50
#16 RE:Deutschland Cup 2003 antworten

Wo kann ich den die Stats abfragen vom deutschland Cup ?
Nich würde mal interessieren ob Ratchuk oder Bouchard getreoffen haben !!!!
Richer hofft das beide 3 beschissene Spiele machen, da sie sonst wohl erst recht nichtmehr zu halten sind !!!!

Tucker Offline

Jocher Groupie


Beiträge: 3.192

09.11.2003 23:12
#17 RE:Deutschland Cup 2003 antworten

Ratchuk hat Gestern getroffen!!! und Bochard bei dem weiss ichs net genau...Gestern wurde er aber zum BESTEN SPIELER des TEAMS gewählt




...wenn Freunde nicht mehr sind was Sie mal waren...wenn Sie Dir nichts mehr geben vergiß Ihre Namen...lieber Hass als GESPIELTE Liebe...

Slivchenko Offline

Nationalspieler

Beiträge: 477

11.11.2003 01:24
#18 RE:Deutschland Cup 2003 antworten

na Klasse, dann haben die Amis´s bestimmt ein Auge auf beide geworfen, oder ????
Aber für die zwei freut es mich natürlich !!!!

michelbold Offline

Juniorenspieler

Beiträge: 82

11.11.2003 12:59
#19 RE:Deutschland Cup 2003 antworten

Der Deutschlandcup - Eine Veranstalltung für Individualisten ?

Jetzt isser wieder rum der Deutschland-Cup. Das konstanteste Team hat gewonnen, die Deutschen haben sich wacker geschlagen. Rein sportlich gesehen war es (bis auf die Schweiz) eine DEL-Veranstalltung, in der man alle Amis, Canadier und Deutschen je in ein Team packt und dann mal sieht was passiert. Mit einigen Ausnahmen kamen alle Spieler aus der DEL.
Rein Sportlich gesehn also für Deutschland und die Schweiz interessant, für USA und Canada wohl eher eine Art Trainingslager, wirklich Akzente hat bei den Überseeteams keiner so wirklich setzen können.

Schon erstaunlich was der Standort für ein solches (Fun-) Event doch ausmacht. 3500 Zuschauer an einem Freitag Abend bei einem Spiel der deutschen Eishockey Nationalmannschaft in einem Turnier, ausverkaufte Halle 3 Tage vorher bei einem Testspiel in Köln. Selbst der DEB hats wohl gemerkt, aber Hannover wird wohl die Option für 2004 die sie noch auf die Ausrichtung des CUP's haben ziehen, "angedroht" haben Sie es bereits.

Es kann also nicht am Event an sich liegen, dass die Zuschauerzahl irgendwo zwischen Iserlohn und Ingolstadt rumdümpelt, sondern irgendwie scheint der Standort Hannover nicht so der Bringer zu sein.
Naja...wenn man mal ehrlich ist ... die Orga in Hannover is ja auch laienhaft.
Liebloser Stadionmampf gepaart mit langweiligem Programm (naja das Torwandschiessen war ja luschtig aber für 2,50 € auf die Dauer etwas teuer), in einer Halle im Nirgendwo am Rande des Messegeländes lassen den Schluss zu, dass es dem Veranstallter vollkommen egal ist ob 3000 oder 10000 Leute kommen.

Recht kurzweilig waren jedoch die Spiele .... im grossen und ganzen .... nur einmal hat mich das Nebelhorn der Titanic am Drittelende dermassen heftig aus der langeweile gerissen das ich kurz vor nem Infarkt stand.

Interessant waren die Leute. Selten sieht man Eishockey-Deutschland so vereint. Adler tanzen mit Lions, Huskies singen Köllner Lieder ... ach ja Huskies....
... am 2. Tag hatte ich das Vergnügen in der Reihe vor mir eine Gruppe Huskies-Fans sitzen zu haben. Naja dachte ich, letztes Jahr warens Adler die waren ja auch nett... allerdings auch net so besoffen .-).
Die haben immer etwas länger gebraucht auf Grund alkoholbedingter Koordinationsschwierigkeiten und Gleichgewichtsschwankungen sich auf Ihrem Sitz niederzulassen. Ein "SITZ !" aus einer der hinteren Reihen hat die Schlittenhunde dann schlagartig dazu bewegt sich tatsächlich auf ihren Hintern zu setzen (Schwanzwedeln wurde nicht überprüft..gg), und sich mit glasigem Blick dem Spiel zu widmen um mit gelegentlichen "Kaaaassel Huskies" Rufen das Gesamtbild abzurunden.

Abgesehen von der wirklich etwas faden Atmosphäre dieses jahr werde ich mich wohl auch nächstes Jahr wieder aufmachen nach Hannover, jedoch mit der Hoffnung, dass es 2005 nicht mehr Hannover sein muss (obwohl sich Frankfurt vom Zoo in Hannover ein paar scheiben Abschneiden könnte....)

Gruss
Michel


-----------------------------------------
Mein Traum ... 10 Millionen im Lotto und dann ein Heimspiel gegen Mannheim alle Karten kaufen ....

holypalooza Offline

O.A.L. Member


Beiträge: 11.626

11.11.2003 17:43
#20 RE:Deutschland Cup 2003 antworten

In Antwort auf:
ausverkaufte Halle 3 Tage vorher bei einem Testspiel in Köln.
FALSCH: in Köln waren es knapp 16.000 von 18.500 möglichen.

Ich sehe das als Volksverarsche!! Wenn ich sehe dass Leute mit der Premisse "gelockt" werden, dass es da um ein Spiel gegen den Olympiasieger Canada geht, bekomme ich grad das KOTZEN!!

Und viel schlimmer ist, viele fallen auch noch drauf rein.


Méschda Hoschbess holy

-->

Brawls. Blood. Mayhem. Philly style. You want it - we got it!

"We drink all their beer, win the game, beat them up and no one go to jail. Good times, eh?"


bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

11.11.2003 20:10
#21 RE:Deutschland Cup 2003 antworten

Keine Reform beim Deutschland-Cup geplant



Der Deutsche Stefan Ustorf scheitert am kanadischen Torhüter Frederic Chabot und an Micki Dupont.

Hannover (dpa) - Viele Fans zeigten dem wichtigsten deutschen Eishockey-Turnier die kalte Schulter, doch gravierende Änderungen beim Deutschland-Cup soll es deswegen 2004 nicht geben.

Nach dem Rekord von 19 000 Karten im Vorjahr setzten die Veranstalter in Hannover diesmal nur 13 000 Tickets ab und fielen damit fast auf das Niveau von 2000 und 2001 zurück. Damals war das Turnier nach zweijähriger Pause wiederbelebt worden. Zum Vergleich: Zum 2:2 beim Test gegen Kanada in Köln waren allein 16 500 Zuschauer geströmt. Zu Spielen der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) kamen in dieser Saison im Schnitt bisher 5200 Fans.

Die Veranstalter in Hannover schoben den »Ausreißer« auf die schwierige wirtschaftliche Lage, wollen die Eintrittspreise aber nicht mehr senken und allenfalls ein Familien-Ticket einführen. »Der Cup ist für uns eine relativ teure Sache. Da können wir nicht Preise wie bei einem Regionalliga-Spiel machen«, sagte Rafael Voigt von der Preussag-Arena über die rund 600 000 Euro kostende Veranstaltung.

Eine Ausweitung auf sechs Mannschaften ist vom Tisch, auch eine Neuerung beim Teilnehmer-Feld mit Kanada, den USA und der Schweiz ist nicht geplant. »Ich würde nichts ändern«, meinte Bundestrainer Hans Zach. »Tschechen, Russen, Schweden und Finnen kriegt man nicht, die haben eigene Turniere. Beim Swiss Cup spielen wir im Februar noch gegen die Slowaken, das passt schon.«

Spekuliert wird, ob die Vielzahl der in Deutschland bekannten DEL-Profis in Reihen von Kanada und den USA das Interesse dämpfte. Dem widersprach Sportdirektor Franz Reindl vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB). »Die Slowaken sind schließlich auch schon zu Gast gewesen. Da hieß es, sie seien unattraktiv, und ein Jahr später waren sie Weltmeister«, sagte Reindl. Kanadier und Amerikaner seien über Deutschland hinaus sehr begehrte Turniergäste.

Reindl zeigte sich trotz der Flaute nicht unzufrieden und sprach von einem wieder erwachten Interesse am Deutschland-Cup in den vergangenen Jahren. 2004 wird er erneut in Hannover stattfinden, die Preussag-Arena besitzt außerdem eine Option auf eine Verlängerung bis 2009. Auch anderen Städte haben laut Reindl Interesse, Verhandlungen würden mit Blick auf den laufenden Vertrag jedoch nicht geführt.
10.11.2003 dpa

Seiten 1 | 2
World Cup »»
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen