Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
 Internationales Eishockey
bigfoot49 Offline

Titel gesucht
Co-Admin

Beiträge: 11.081

07.03.2003 10:41
Kommentar in Welt zur Antidoping-Agentur antworten

Und der Teufel wütet im Detail
Belauert
Auch wenn Herr Rogge, der IOC-Präsident, bemüht ist, die Euphorie über das Kopenhagener Abkommen zu dämpfen, weil ab jetzt der Teufel im Detail wütet, lasse ich mir meine Freude an der Übereinkunft in Sachen Dopingächtung nicht vermiesen.


Keine Frage, die Absegnung des Antidoping-Codes durch die noch zu leistende Unterschrift darf als sicher gelten. Kurz bevor die Nationen im Spätsommer 2004 ins Olympiastadion von Athen einziehen, werden alle noch schnell unterzeichnen. Erst dann darf ja mit dem olympischen Bann belegt werden, wer sich nicht an die Abmachungen hält. Viel zu spät also, die Veranstaltung noch zu verlegen. Und Gleiches gilt wohl auch noch für Peking.


Aber dann wird's richtig ernst, nur bei den Radfahrern und Fußballspielern etwas weniger. Die wehren sich so vehement gegen die obligatorische Sperre von zwei Jahren für ihre Erst-Erwischten, dass man glatt meinen könnte, die Entvölkerung der Fußballplätze oder auch Radrundfahrten mit gerade noch mal zwei Teilnehmern seien zu befürchten. Wie die USA allerdings ihre Millionarios vom Eishockey, Basketball und Baseball in die olympische Ehrenpflicht zwingen wollen, ist mir schleierhaft.


Ohne Ausnahmen wird's am Ende wohl nicht gehen. Haben wir dann einen Zweiklassen-Codex? Die Armen sperrt man, die Reichen lässt man gewähren? Die Olympier werden sich wohl wie bisher entscheiden müssen, ob sie auf das beste Eishockey, den spektakulärsten Basketball, den attraktivsten Fußball oder die berühmtesten Pedaleure verzichten wollen oder lieber doch nicht. Eine Frage der Ehre oder der Einschaltquoten.


Meinethalben sollen es diese Fachverbände bei einer Sperre für ein, zwei Spiele, etwa eine Tour de France oder bei ein paar läppischen Tausend Euro Strafe belassen dürfen, wenn dafür lebenslänglich Olympiaverbot verhängt wird. Mit diesem Kompromiss könnte ich leben.


Hauptsache, alle haben endlich mal die Schwurhand erhoben. Jetzt macht das Betrügen entschieden weniger Spaß und mindestens doppelte Mühe. Die Welt-Antidoping-Agentur, kann nun richtig loslegen, sie braucht lediglich noch das nötige Geld dafür. Martin Lauer


Artikel erschienen am 7. Mär 2003
http://www.welt.de/data/2003/03/07/49196...ey&searchHILI=1



First member of the "DELete(tm) und Tripcke gehört weg"-Circle
Debile Eistanz Luschenliga = DEL
"Lernen ohne zu denken ist verlorene Arbeit. Denken ohne zu lernen ist gefährlich..."

 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen