Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 262 mal aufgerufen
 Internationales Eishockey
Doc Shaijtan Offline

Left Wing 5. Reihe


Beiträge: 5.282

25.02.2003 14:45
PO-Serie Lugano-Kloten antworten

Historisches Comeback – Kloten «leckt Blut»

VON SANDRO COMPAGNO UND ALBERT FÄSSLER


KLOTEN – War das dumm oder nur fahrlässig? Jedenfalls war es historisch. Lugano verspielt eine 3:0-Führung und verliert erstmals in dieser Saison gegen Kloten.

Willkommen im Playoff! Sonntagabend hat es wirklich begonnen.
Tatort: Schluefweg.
Tatzeit: 17.25 Uhr.
Sachverhalt: Peter kassiert einen Crosscheck von Rötheli (ungeahndet!) und beginnt, wild um sich zu schlagen. Kostovic knöpft sich Gardner vor. Und Sutter prügelt sich mit Camenzind.

Dabei hatte lange Zeit nichts auf einen Playoff-Fight hingedeutet.
Keine Emotionen, keine Härte, kein Spektakel. Dafür routinierte Tessiner, die das Klotener Junioren-Team ganz schön alt aussehen liessen – 3:0 nach 14 Minuten.

Doch Kloten kam zurück und schaffte ein Comeback, wie es das Playoff seit sieben Jahren nicht mehr erlebte. Am 24. Februar 1996 wurde im Playoff letztmals ein Drei-Tore-Rückstand in einen Sieg umgewandelt: Rapperswil bezwang Ambri 6:4 nach 1:4-Rückstand.

Zwei Tore innert zehn Sekunden (28.) leiteten die Wende ein. «Doch selbst da hatten wir genügend Chancen, das Spiel zu entscheiden», haderte Adi Wichser.

Vor allem im Powerplay. Doch das funktionierte nicht. Und was macht ein Trainer, dessen Powerplay kritisiert wird? Richtig, er lobt das Boxplay des Gegners! Larry Huras: «Kompliment an Kloten. Das haben sie gut gemacht.»

Symptomatisch, dass Plüss mit einem Shorthander ausglich!
Und folgerichtig, dass die Klotener den Sieg in der Overtime sicherstellten.
Ausgerechnet Dimitri Afanasenkow knallte den Puck zum 4:3 ins Lattenkreuz. «Das war leicht nach der Vorarbeit der beiden Finnen», sagte der Russe artig. Der Mann, der aus Springfield (AHL) kam, zeigte sich überrascht vom Niveau in der Schweiz: «Man hat mir anderes erzählt…»

Kloten und Lugano lieferten sich einen Playoff-Fight mit 111 Strafminuten. Martin Klöti verspricht Lugano einen Leidensweg: «Wir haben Blut geleckt!»





If you can't beat em, at least beat'em up !
In real life you get 5 years, on the ice only 5 minutes...
Norrie/Rich/Tasker/Verbeek/Lakos - Toledo Storm Fighting Brigade 2001


24 Fäuste für ein Hallelujah ! http://www.Fuenfte-Reihe.de
DARRYL BOOTLAND - 48 Games, 15 G, 16 A, +10, 299 PIM ! 81 ? Ein guter Jahrgang !
"We are team tough, and that includes our fans."- Toledo Storm GM Pat Pylypuik


"Toledo is nothing but a bunch of goons who would even mug the pope if he had skates on !" - Ein Dayton Bomber Fan

God hates us all Offline

Offenbacher in Siegen


Beiträge: 2.899

28.02.2003 02:49
#2 RE:PO-Serie Lugano-Kloten antworten

In Antwort auf:
Zwei Tore innert zehn Sekunden (28.) leiteten die Wende ein. «Doch selbst da hatten wir genügend Chancen, das Spiel zu entscheiden», haderte Adi Wichser.

super name
************************************
"Wer Wind säht, wird Sturm ernten!"

"Ich kann doch nich' jedesmal mitte Flex auf's Scheißhaus gehen."

"Ok, Mister! Ich hab' keine Ahnung, wonach Sie suchen, aber... um das gleich klarzustellen: Ich bin hetero!" - "Na, dann gratulier' ich!" - "Danke!"

Member of the inofficial Lions-Board´s ANTI-Blind Guardian Circle!
*******************************

 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen