Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 769 mal aufgerufen
 Lions-Stammtisch
Seiten 1 | 2
LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

01.02.2003 12:12
HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

Ehm
Kann mir jemand sagen was Metaphern sind?
Eltern sind nit da und im Internet habe ich nix gefunden
Is dringend

gruss



Gruss
Alper

JOE THORNTON BOS 45 Spiele 24 Tore 38 Assists 62 Punkte 70 PIMS

Tracy Offline

Devotee


Beiträge: 4.605

01.02.2003 12:16
#2 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

aus dem fremdwörter-duden:

Metapher:
(bes. als Stilmittel gebrauchter) sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort, eineWortgruppe aus seinem eigentümlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen BEzeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht; bildhafte Übertragung (z.B. das Haupt der Familie).

HOpe that Helps! *gröhl*

Tracy


Orangeblossom Moss of Lake-by-Downs
Swingertour 2003 .....UNtherapierbares LUDER 5. Reihe
Laughter is not at all a bad beginning for a friendship, and it is far the best ending for one
(Oscar Wilde)

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

01.02.2003 12:19
#3 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

ahja thx



Gruss
Alper

JOE THORNTON BOS 45 Spiele 24 Tore 38 Assists 62 Punkte 70 PIMS

LeonieRedwine Offline

Forums-Seehund


Beiträge: 1.503

01.02.2003 12:20
#4 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

Hi!
Hab bei Google gesucht. Der folgende Auszug ist von:http://www.uni-essen.de/literaturwissens...ik/metapher.htm

In Antwort auf:
Die Metapher wird traditionell als wichtigste der rhetorischen Figuren betrachtet. Nach älterer Auffassung handelt es sich um einen abgekürzten Vergleich bzw. eine Ersetzung des 'eigentlichen' durch einen metaphorisch 'uneigentlichen' Ausdruck nach dem Kriterium der Entsprechung bzw. der Ähnlichkeit. So ist seit Homer die Metapher vom Löwen für einen kämpfenden Helden üblich (Ja, ja, das dachte ich bis vor zwei Jahren auch immer... Sorry, den Kommentar konnt ich mir nicht verneifen...weiter im Originaltext ; wobei der Kontext das mögliche Mißverständnis verhindert: Achilles ist (wie) ein Löwe in der Schlacht. Die Metapher, so definiert Aristoteles, "ist die Übertragung eines Wortes (das somit in uneigentlicher Bedeutung verwendet wird) [...] nach den Regeln der Analogie. [...] das Alter verhält sich zum Leben, wie der Abend zum Tag; der Dichter nennt also den Abend 'Alter des Tages', oder, wie Empedokles, das Alter 'Abend des Lebens' oder 'Sonnenuntergang des Lebens'." (Poetik, Kap. 21)

Aristoteles beobachtet freilich auch schon, daß metaphorische Wendungen semantische Leerstellen im 'eigentlichen' Wortschatz füllen können: so wenn man die "Tätigkeit der Sonne" als das "Säen" des Lichts bezeichnet. (ebd.) Tatsächlich werden ja bis heute naturwissenschaftliche und technologische Sachverhalte mit derartigen Metaphern bezeichnet: von den elektrischen Wellen über den Atomkern bis zum schnellen Brüter.

Werden solche Ersetzungen über das Einzelwort hinausgeführt, dann entstehen Allegorien oder ganze Bildfelder. Von der (Einzelwort-) Metapher im engeren Sinn läßt sich also eine Strategie der Sprachverwendung, das metaphorische Sprechen unterscheiden, das unterschiedliche rhetorische Figuren (Metapher, Metonymie, Synekdoche u.a.) kombiniert. Herkömmlicher- wenn auch fälschlicherweise gilt solche Bildlichkeit als besondere Qualität poetischer Texte oder - schon bei Aristoteles - als Ausweis dichterischer Inspiration: "Denn dieses allein kann man nicht bei andern lernen, sondern ist das Zeichen von Begabung." (ebd) Unzweifelhaft ist die zentrale Rolle der dichterischen Metaphorik in bestimmten Epochen (etwa im Barock) und in spezifischen Gattungen (etwa in der Lyrik); ein Blick auf die Metapherndichte von politisch-journalistischen Gebrauchstexten, oder auch in der Werbung, sollte jedoch davor warnen, Bildlichkeit als zwingendes Kriterium von Poetizität aufzufassen.

In der neueren Diskussion wird das Ersetzungsmodell zunehmend von einer sogenannten Interaktionstheorie abgelöst. So hat Peter Szondi im Anschluß an Chladenius und Schleiermacher darauf hingewiesen, daß literarische Metaphorik nicht als mechanische Ersetzung des 'eigentlichen' Ausdrucks verstanden (und damit tendenziell wieder aufgelöst) werden sollte, sondern als eigenständiger "Modus der Wirklichkeitserfahrung" und als eine "Modifikation der vorgegebenen Sprache" (Einführung in die literarische Hermeneutik, S. 89). Diese kommunikativen und sprachkreativen Leistungen der Metaphorik lassen sich in der modernen Literatur, insbesondere der Lyrik, am deutlichsten verfolgen, sei es in Form der hermetischen oder absoluten Metapher, die ihre Entschlüsselung verweigert (schon für Aristoteles grenzte die Metapher ans "Rätsel"); sei es in Form der Intertextualität, des Bildzitats und der metaphorischen Wechselrede zwischen Texten, Autoren und Epochen.

Die Verwendung bzw. Bevorzugung bestimmter Metaphern oder Bildfelder bei einzelnen Autoren, oder ihre Standardisierung im allgemeinen Gebrauch, die sogenannte Kollektivsymbolik (Jürgen Link), lassen schließlich Rückschlüsse auf individuelle oder kollektive bzw. epochenspezifische Sichtweisen, Erklärungsmuster und 'Weltbilder' zu. Die Metapher ist insofern nicht mehr und nicht weniger als ein sprachlicher 'Mikrokosmos'.





Gruß Denise


Wenn man keine Ahnung hat- einfach mal Fresse halten
Dieter Nuhr

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

01.02.2003 12:24
#5 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

thx auch nochmal.
jetzt versteh ich was damit gemeint ist und wo diese "Metaphern" im Buch enthalten sind



Gruss
Alper

JOE THORNTON BOS 45 Spiele 24 Tore 38 Assists 62 Punkte 70 PIMS

Tracy Offline

Devotee


Beiträge: 4.605

01.02.2003 12:24
#6 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

wirst du daraus wirklich schlau?
ich bin hier bald zusammengebrauchen, als ich die erklärung gelesen habe.


hier ist noch ein andere erklärung, etwas kürzer und verständlicher wie ich meine (bin halt blond):
Metapher die, übertragener (bildlicher) Ausdruck, z. B. »Hafen« für »Zuflucht«.


Orangeblossom Moss of Lake-by-Downs
Swingertour 2003 .....UNtherapierbares LUDER 5. Reihe
Laughter is not at all a bad beginning for a friendship, and it is far the best ending for one
(Oscar Wilde)

Tracy Offline

Devotee


Beiträge: 4.605

01.02.2003 12:25
#7 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

sehr schön, denise!
1 mit sternchen

Tracy *kicher*


Orangeblossom Moss of Lake-by-Downs
Swingertour 2003 .....UNtherapierbares LUDER 5. Reihe
Laughter is not at all a bad beginning for a friendship, and it is far the best ending for one
(Oscar Wilde)

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

01.02.2003 12:27
#8 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

Ausgenommen aus Frühlings Erwachen von Frank Wedekind:

"Das nimmt die Kraft mir! - Dieses Glückskind, dieses Sonnenkind - Oh! Oh!"

Das soll den Selbstmord darstellen...



Gruss
Alper

JOE THORNTON BOS 45 Spiele 24 Tore 38 Assists 62 Punkte 70 PIMS

Tracy Offline

Devotee


Beiträge: 4.605

01.02.2003 12:29
#9 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

armer LB, der kram steht hier bei mir auch noch im Regal rum.
bei den interpretationen im deutschunterricht hab ich immer kläglich versagt. meine erste klausur über "Faust" endete in dramatischen zwei Punkten.
mit viel nachhilfe einer mitschülerin wurde bei der zweiten klausur 5 punkte draus

Tracy


Orangeblossom Moss of Lake-by-Downs
Swingertour 2003 .....UNtherapierbares LUDER 5. Reihe
Laughter is not at all a bad beginning for a friendship, and it is far the best ending for one
(Oscar Wilde)

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

01.02.2003 12:30
#10 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

Oh meine Fresse wasn scheiß...
son dämliches buch hab ich ja noch nie gelesen



Gruss
Alper

JOE THORNTON BOS 45 Spiele 24 Tore 38 Assists 62 Punkte 70 PIMS

LeonieRedwine Offline

Forums-Seehund


Beiträge: 1.503

01.02.2003 12:33
#11 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

Wir sind schon zwei Klugscheisser, Tracy

Das trau ich mich ja fast gar nicht zuzugeben Ich hab eigentlich immer gern Interpretationen gemacht- zumindest lieber als Mathe und Chemie oder sowas unlogisches - nein, darüber will ich jetzt nicht diskutieren




Gruß Denise


Wenn man keine Ahnung hat- einfach mal Fresse halten
Dieter Nuhr

LeonieRedwine Offline

Forums-Seehund


Beiträge: 1.503

01.02.2003 12:36
#12 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

In Antwort auf:
Ausgenommen aus Frühlings Erwachen von Frank Wedekind:

"Das nimmt die Kraft mir! - Dieses Glückskind, dieses Sonnenkind - Oh! Oh!"

Das soll den Selbstmord darstellen...



Das ist allerdings seltsam - aber man muß ja nicht alles verstehen
In Antwort auf:
Oh meine Fresse wasn scheiß...
son dämliches buch hab ich ja noch nie gelesen


Nicht aufregen- nur wundern!!!
Tschaka- du schaffst das!


Gruß Denise


Wenn man keine Ahnung hat- einfach mal Fresse halten
Dieter Nuhr

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

01.02.2003 12:40
#13 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

es hat niemand so ganz zufällig ne interpretation über das buch zu hause oder



Gruss
Alper

JOE THORNTON BOS 45 Spiele 24 Tore 38 Assists 62 Punkte 70 PIMS

Oliver Senzig Offline

Lord of the Board
Administrator

Beiträge: 5.270

01.02.2003 12:42
#14 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

bücher ???? was ist das
------------


leider im falschem !!!!

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

01.02.2003 12:44
#15 RE:HILFE!!!!!!!!!!!!!!! Antworten

ARGH.ich dreh hier gleich durch
Frage:
Welche Gattungsmerkmale findest du?
Kannst den Humor des Autos entdecken?
Verwendet der Autor auch literarische Figuren?



Gruss
Alper

JOE THORNTON BOS 45 Spiele 24 Tore 38 Assists 62 Punkte 70 PIMS

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz