Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.092 mal aufgerufen
 Frankfurt Lions
Seiten 1 | 2
bembeldomi Offline

assimilierter DEL-Fan


Beiträge: 3.908

16.11.2002 08:51
#16 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

Oh mann, wie soll den auch bei Misserfolg Idendifikation entstehen ?

Wenn wir jetzt unter den ersten 4 wären, wären dieselben Spieler die Idendifikationsfiguren.

Da wir aber weiter hinten stehen, sind diese Spieler alles nur Söldner - das versteh ich nie.
------------------------------

@DEL: Erst wenn Ihr jeden Check mit 2 Minuten geahndet, jeden einzelnen Faustschlag mit Matchstafe bestraft und jeden Körperkontakt aus dem Spiel genommen habt, werdet Ihr merken, daß die DEL nichts mehr mit Eishockey zu tun hat.

Fupp Offline

DNL-Spieler

Beiträge: 142

16.11.2002 11:28
#17 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

@bembeldomi

Ein Soeldner definiert sich nicht ueber Erfolg oder Misserfolg, sondern
ueber rein finanzielle Interessen am gemeinschaftlichen Projekt. Wenn
der geleistete Gegenwert dann aber auch noch das geforderte Mindestmass
unterschreitet, so ist dem Soeldner gegenueber wohl Kritik erlaubt.
Aber das kapiert man in Frankfurt wohl nicht, oder sagen wir besser,
einige hier im Forum nicht...

bembeldomi Offline

assimilierter DEL-Fan


Beiträge: 3.908

16.11.2002 13:55
#18 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

Und Du hast nicht vertanden, was ich gesagt habe.
Es geht hier nicht darum, daß man Kritik üben darf, was wohl jeder darf, aber

Ist ein Spieler gut, ist er ein Identifikationsfigur, ist dieser Spieler aber im Jahr darauf schlecht, ist der gleiche Spieler auf einmal ein Abzocker und Söldner und was weiss ich, was den Leuten dann noch soi einfällt, und das werde ich nie verstehen.
Kein Spieler spielt mit Absicht schlecht, das ist doch Unfug und wenn er seine Leistung net bringt muss nachforschen warum.

Übrigens sind alle Spieler Söldner, die für Geld für uns spielen und sonst keinen anderen Grund und dies gilt für ausländische Spieler wie für Deutsche gleichermaßen.

[ironie Modus an]Aber nein alle Deutschen hängen sich immer voll rein, nur die Ausländer sind Abzocker[Ironiemodus aus]


------------------------------

@DEL: Erst wenn Ihr jeden Check mit 2 Minuten geahndet, jeden einzelnen Faustschlag mit Matchstafe bestraft und jeden Körperkontakt aus dem Spiel genommen habt, werdet Ihr merken, daß die DEL nichts mehr mit Eishockey zu tun hat.

Fupp Offline

DNL-Spieler

Beiträge: 142

16.11.2002 19:00
#19 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

@bembeldomi

sag mal: hast du ein problem mit kongred deutschen spielern oder was?

Czechomania Offline

Colgate Zahnputzbieber


Beiträge: 3.970

16.11.2002 19:02
#20 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

Nur besten sollten Spielen.

Hier spielen die wahren Stars

Erftstadtebbo Offline

NHL-Star

Beiträge: 788

17.11.2002 18:32
#21 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

Hai Leute !

Also ich wollte keine Diskussion über Söldner in die Wege leiten,
doch stört mich an Frankfurt speziell deren Personalpolitik schon
sehr lange. Fehlende Identifikation mit dem Verein geht nun mal
eben mit der bekannten Söldnermentalität einher, auch deshalb
hängen sich diverse Spieler im Lions-Trikot nicht voll rein,
bringen nicht den zumindest kämpferischen Einsatz aus dem Eis,
den man von Ihnen verlangen könnte. Dieses Problem ist unabhängig
von Erfolg oder Misserfolg im Eishockey ein schwerwiegendes
Argument, warum derart wenige Menschen sich mit der Sportart
indentifizieren, die Sportart u.a. auch deshalb keinen so hohen
Stellenwert genießt in diversen Regionen.

In Frankfurt tauscht man schon seit Jahren Großteile der Mann-
schaft aus, und längst nicht nur das liebe Geld ist daran Schuld,
das inzwischen gute Spieler in anderen Clubs spielen und mit
Ausnahme von Toni Forster keine ehemaligen Spieler älteren
Datums mehr für den Verein in irgendeiner Art und Weise tätig
sind, auch dadurch fördert man nämlich Identifikation.

Eure Vereinsführung verpflichtet oft Spieler nur rein nach der
Statistik, wie es scheint, das sich wiederholende Ergebnis sieht
man auch in dieser Saison wieder. Trotzdem kommen erneut zahl-
reiche Fans zu allen Heimspielen, obwohl sich auch in dieser
Spielzeit kein Team auf dem Eis präsentiert, vielmehr ein
zusammen gekaufter Haufen, der nicht harmoniert. Diesmal
hat man sogar auf sehr reife und routinierte Spieler gesetzt,
doch auch dieser Versuch war bisher (!) nicht von Erfolg gekrönt.

Man kann in Frankfurt (noch) keine Aufbauarbeit in dem Sinne
erkennen, nur Jahr für Jahr den Versuch, durch personelle
Kahlschläge und Erneuerung den Erfolg sich erkaufen zu wollen.
Das wiederum ist schade für die treue und große Löwengemeinde,
die Anzahl der Treuesten der Treuen schrumpft damit mit den
Jahren unaufhaltsam, ob das so der richtige Weg ist ?

Freundliche Grüße aus dem Rheinland ins Hessenländle vom
Ebbo

Hockeygod Offline

NHL-Star

Beiträge: 793

17.11.2002 20:43
#22 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

Wieso, es haben sich doch alle gefreut, als Fortier nach Statistik verpflichtet wurde?! Was ist jetzt daran falsch?

Erftstadtebbo Offline

NHL-Star

Beiträge: 788

18.11.2002 11:30
#23 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

Hai !
Ganz einfach, man hat vergessen, Fortier die entsprechenden
Leute an die Seite zu stellen, so wie bei den Eisbären es der
Fall war. Und Leute zu verpflichten mit 2-Jahres-Veträgen,
deren Leistungskurve zuletzt eindeutig nach unten zeigte,
zeugt nicht gerade von cleverem Management. Außerdem würde
sich Fortier wohl leichter tun, wäre er nicht der einzige
Center der Lions, der ständig unter Sonderbewachung steht.
Die Nebenleute sind zu schwach, und einen weiteren Center
von Format sucht man mal wieder in der Lionsmannschaft !

Aber vielleicht sehe ich das ja alles falsch, die Lions
schaffen noch die Play-Offs, überraschen da alle und am Ende
hat mal wieder Bernie Johnston bzw. Eure Vereinsführung fast
alles richtig gemacht. Nur sicherheitshalber wird dann wieder
mehr als die halbe Truppe weggeschickt, neue Statiktikkönige
in Sachen Scorerpunkte werden verpflichtet, und eigentlich will
ja keiner was wissen von der sogenannten Identifikation mit dem
Club und der riesigen Fan-Gemeinde, richtig ?!Gruß
Ebbo

Centurion Offline

NHL-Rookie


Beiträge: 526

18.11.2002 11:36
#24 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten


muß dir recht geben, von wegen identifikation.
wo sind die geilen duelle gegen kassel, mannem, köln geblieben, wo die spieler wußten: ich als frankfurter zeigs dem gegner heute mal so richtig !
für unsere söldner-truppe sind das mittlerweile leider nur spiele wie jedes andere auch.

ich schätze, wir fans sollten uns langsam daran gewöhnen !


Centurion
---<-->--<-->---
Brashear’s beating actually broke McCarthy’s helmet in half
---<-->--<-->---

Erftstadtebbo Offline

NHL-Star

Beiträge: 788

18.11.2002 11:47
#25 RE:am geld kanns nicht liegen!! antworten

Hai !

Bin nur mal gespannt, wie lange das Lance Nethery noch mitmacht.
Er hat einen guten Ruf zu verlieren und ich könnte gut verstehen,
wenn er vorzeitig geht von sich aus, um die Spieler wach
zu rütteln, so sie denn nicht schon eingeschlafen sind ! Gruß
Ebbo

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen