Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 196 mal aufgerufen
 NHL & Minor Leagues
C-Gam Offline

Master of CereMONI 5. Reihe
Suche & Biete Mod


Beiträge: 8.888

04.11.2002 08:12
Ergebnisse vom 3.11. antworten

St. Louis - N.Y. Rangers 3-2 (2-1/0-1/1-0)
Buffalo - Columbus 2-3 (2-0/0-1/0-2)
Dallas - Detroit 3-3 (1-1/1-1/1-1)
Nashville - Phoenix 1-2 OT (1-0/0-1/0-0/0-1)
Edmonton - Chicago 4-1 (1-0/2-1/1-0)
San Jose - Anaheim 4-3 (1-1/2-1/1-1)

St. Louis - N.Y. Rangers 3-2 (2-1/0-1/1-0)

Während sich die St. Louis Blues mit ihrem nun achten Sieg in Folge weiterhin auf ihrem Höhenflug befinden, wird es für die New York Rangers mit nur zwei doppelten Punktgewinnen aus den letzten acht Spielen langsam brenzlig.
"Wir verschenken die Spiele nach Belieben. Vor allem in den knappen harten Begegnungen schaffen wir es nicht entscheidend zu punkten," zeigte sich Rangers Verteidiger Brian Leetch nach der Partie ratlos.
Dabei hatte alles so gut für die Hausherren begonnen: Nach gut acht Minuten schoss sie NHL-Veteran und Teamkapitän Mark Messier(9.) in Front, als er bei einem Rebound goldrichtig stand. Die Freude darüber war jedoch nur von kurzer Dauer. Noch vor der ersten Pause hatten die Blues ihre Antworten parat: Barret Jackman(15.) und Martin Rucinsky(18.pp) überwanden zwei Mal Mike Richter im Tor der 'Blueshirts'.
Der zweite Durchgang verlief lange Zeit ereignisarm. Die Blues waren bemüht ihren knappen Vorsprung zu verteidigen und den Rangers fehlte es im Angriff an Ideen um Fred Brathwaite zu bezwingen. Erst eine Überzahlsituation führte zum Ausgleichstreffer durch Brian Leetch.
Im Schlussdrittel leistete sich Eric Lindros ein Vergehen für das er auf der Strafbank Platz nehmen musste und Scott Mellanby(47.pp) bedankte sich hierfür mit dem 3-2 Siegtreffer für die Gäste.

Buffalo - Columbus 2-3 (2-0/0-1/0-2)

Die Buffalo Sabres gaben im Schlussdrittel bei ihrem Gastauftritt in Columbus einen schon sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand und sind damit seit mittlerweile sechs Partien ohne doppelten Punktgewinn.
Die Columbus Blue Jackets konnten durch Tore von Andrew Cassels(45.pp) und Derrick Walser(51.pp) im letzten Spielabschnitt das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen, ein Kunststück, das den Jackets in ihrer dreijährigen Franchisegeschichte zuvor erst einmal, in 2001 gegen Anaheim, gelungen war. In Gefahr geriet ihr fünfter Saisonsieg in der Schlussphase der Partie, als die Sabres für zwei Minuten eine 5 gegen 3 Überzahlsituation hatten, diese jedoch kläglich vergaben.
Zunächst war alles nach Plan für die Gäste aus Buffalo verlaufen. Sie begannen sehr druckvoll, nahmen Columbus' Schlussmann Marc Denis unter Dauerbeschuss und kamen auch durch Tore von Stu Barnes(18.) sowie Jochen Hecht(19.) zu einer beruhigenden 2-0 Führung.
Die Sabres konnten aber nach der Drittelpause nicht mehr an die zuvor gezeigte Leistung anknüpfen, nahmen das Tempo aus dem Spiel und tauchten nur noch sporadisch vor dem gegnerischen Gehäuse auf. bereits nach gut vier Minuten legte Tyler Wright(25.) mit seinem fünften Saisontreffer, er fälschte einen Schlagschuss unhaltbar ab, den Grundstein für die erfolgreiche Aufholjagd.

Dallas - Detroit 3-3 (1-1/1-1/1-1)

In der Joe Louis Arena von Detroit fand heute Nacht ein Spitzenspiel zwischen den Dallas Stars und Detroit Red Wings statt, das diesen Namen wirklich verdient hat. Schnelles Kombinationsspiel, harte aber meist faire Checks, zahlreiche Torszenen und Spannung bis zum Ertönen der Schlusssirene.
Leistungsgerecht endete die Partie, die wahrlich keinen Verlierer verdient gehabt hätte, mit einem 3-3 Remis. Über mangelnde Arbeit konnten sich auch die beiden Schlussleute Curtis Joseph und bei den Gästen Marty Turco nicht beschweren. Trotz der jeweils drei Gegentreffer zeigten sie eine solide Vorstellung.
Die Texaner konnten sich zwei Mal durch Treffer von Ulf Dahlen(6./48.pp) eine Führung herausschießen, mussten selbst aber auch einmal einen Rückstand hinterherlaufen und hatten Glück dass Mike Modano(40.) acht Sekunden vor dem Ende des Mittelabschnitts den Spielstand egalisieren konnte.
Auf Seiten der Hausherren trafen Nicklas Lidstrom(8.pp), Pavel Datsyuk(23.) und Jason Williams(54.pp).

Nashville - Phoenix 1-2 OT (1-0/0-1/0-0/0-1)

Zu einem hochverdienten Heimsieg, ihr erster in der laufenden Saison, kamen die Phoenix Coyotes vor 10.087 Zuschauern in der America West Arena über die Nashville Predators.
Die Coyotes machten 65 Minuten lang das Spiel und konnten sich, Dank des Overtime-Treffers von Daniel Briere(65.pp), erhobenen Hauptes von ihren Fans verabschieden.
Die Nashville Predators, mit nur einem Sieg aus elf Partien das Tabellenschlusslicht der Western Conference, konnten nur im ersten Spielabschnitt mit ihrer Vorstellung einigermaßen zufrieden sein. Ein Überzahltor von Denis Arkhipov(12.pp) brachte sie in Front und den knappen Vorsprung retteten sie in die Pause.
Unmittelbar nach dieser gelang es Landon Wilson(21.) den Spielstand zu egalisieren. In der noch verbleibenden Zeit rückte Gästetorwart Tomas Vokoun, er brachte es auf insgesamt 43 Rettungstaten, in den Mittelpunkt des Geschehens. Ihm haben die Predators ihren Ehrenpunkt zu verdanken.

Edmonton - Chicago 4-1 (1-0/2-1/1-0)

Zum Auftakt ihrer sechs Spiele währenden Auswärtstour bezwangen die Edmonton Oilers die Chicago Blackhawks mit 4-1 Toren. Die Oilers zeigten sich vor allem vor dem gegnerischen Gehäuse als äußerst Konsequent beim Abschluss und dies machte auch den entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Teams aus.
Anson Carter(6./60.en), Ryan Smyth(27.) und Shawn Horcoff(36.) bezwangen den von seinen Vorderleuten oftmals in Stich gelassenen Jocelyn Thibault. Den Blackhawks, die spielerisch durchaus mit den Westkanadiern mithalten konnten, fehlte es an einem Vollstrecker. Nur Kyle Calder(36.) brachte für sie etwas Zälbares zustande, als er zum 1-2 Zwischenstand verkürzte.
Edmontons schwedischer Goalie Tommy Salo war ansonsten ein sicherer Rückhalt.

San Jose - Anaheim 4-3 (1-1/2-1/1-1)

Das innerkalifornische Derby zwischen den Mighty Ducks of Anaheim und den San Jose Sharks im Pond of Anaheim war geprägt von vielen Nicklichkeiten. Außer bei den zahlreichen Powerplays, kam es auf beiden Seiten nur selten zu fließenden, schönen Kombinationen.
Immerhin sorgten die Überzahlsituationen zu Toren und damit für Unterhaltung bei den 15.157 Besuchern.
Bezeichnenderweise waren es zwei Powerplaytreffer von Mike Ricci(38.pp/55.pp) welche die Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste herbeiführten. Postwendend nach Riccis zweitem Tor, konnte Steve Rucchin(56.pp) zum 3-4 Endstand verkürzen und sorgte damit für eine spannenden, aber erfolglosen Schlussspurt der Ducks.
In der ersten halben Stunde der Partie trafen Stanislav Chistov(1.), es waren zu diesem Zeitpunkt erst 19 Sekunden gespielt, und Petr Sykora(28.pp) auf Seiten der Hausherren, die Sharks waren noch durch Teemu Selanne(14.pp) und Owen Nolan(28.sh) erfolgreich.


Blues 3, RANGERS 2
-----------------------------------------
ST LOUIS 2 0 1 --3
NY RANGERS 1 1 0 --2
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Ny Rangers, Mark Messier 6 (Dale Purinton), 8:17.
2, St Louis, Barret Jackman 1 (Dallas Drake, Doug Weight), 14:22.
3, St Louis, Martin Rucinsky 2 (Scott Mellanby, Doug Weight), 17:40.

Strafzeiten: D Purinton, Nyr (obstr holding), 1:39; B Jackman,
Stl (obstr holding), 4:52; B Leetch, Nyr (hooking), 5:59; D Purinton,
Nyr (major fighting), 8:29; R Low, Stl (major fighting), 8:29; P
Cajanek, Stl (holding), 8:34; S Mellanby, Stl (holding), 11:55; P
Nedved, Nyr (tripping), 15:59; D Kasparaitis, Nyr (hooking), 16:57; D
Drake, Stl (unsportsmanlike cond), 19:05.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
4, Ny Rangers, Brian Leetch 1 (power play) (Ronald Petrovicky, Radek Dvorak), 17:21.

Strafzeiten: A Khavanov, Stl
(holding stick), 4:01; D Purinton, Nyr (roughing), 6:18; J Mayers, Stl
(roughing), 16:38.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
5, St Louis, Scott Mellanby 3 (power play) (Unassisted), 6:03.

Strafzeiten: E Lindros, Nyr (high sticking), 5:52;
S Mellanby, Stl (interference), 7:54.

Torschüsse:
----------------------------------------
ST LOUIS 4 6 12 --22
NY RANGERS 10 7 8 --25
----------------------------------------

Powerplay: STL: 2-6, NYR: 1-7.
Torhüter:
St Louis, Fred Brathwaite (25-23; W,4-1-1).
Ny Rangers, Mike Richter (22-19; L,4-6-1).
Zuschauer: 18,200.
Schiedsrichter: Brad Watson, Stephane Auger.
Assistenten: Lyle Seitz, Pat Dapuzzo.
--------------------------------------------------------------------------------
BLUE JACKETS 3, Sabres 2
-----------------------------------------
BUFFALO 2 0 0 --2
COLUMBUS 0 1 2 --3
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Buffalo, Stu Barnes 3 (Jochen Hecht), 17:39.
2, Buffalo, Jochen Hecht 4 (Dmitri Kalinin, Alexei Zhitnik), 18:02.

Strafzeiten: R Ray, Buf (major fighting), 3:43; J Shelley, Cob
(major fighting), 3:43; K Dineen, Cob (unsportsmanlike cond), 13:45; C
Gratton, Buf (unsportsmanlike cond), 13:45; J Shelley, Cob (roughing),
17:48; R Ray, Buf (high sticking), 17:48; J Spacek, Cob (obstr
hooking), 19:15.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, Columbus, Tyler Wright 5 (Rostislav Klesla, Sean Pronger), 4:36.

Strafzeiten: A Kotalik, Buf (interference), 2:26;
E Boulton, Buf (hooking), 8:45; K Dineen, Cob (high sticking), 12:45;
R Warrener, Buf (tripping), 15:34.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
4, Columbus, Andrew Cassels 3 (power play) (Ray Whitney, Geoff Sanderson), 4:06.
5, Columbus, Derrick Walser 1 (power play) (Rick Nash, Rostislav Klesla), 10:10.

Strafzeiten: C
Brown, Buf (goalie interference), 3:25; E Boulton, Buf (tripping),
8:25; S Pronger, Cob (charging), 10:35; J Spacek, Cob (kneeing),
15:34; G Sanderson, Cob (unsportsmanlike cond), 15:34; C Gratton, Buf
(double minor boarding, unsportsmanlike cond), 18:14; K Dineen, Cob
(unsportsmanlike cond), 18:14; Bench, Buf (too many men served by T
Connolly), 19:40.

Torschüsse:
----------------------------------------
BUFFALO 16 6 10 --32
COLUMBUS 4 12 10 --26
----------------------------------------

Powerplay: BUF: 0-5, COB: 2-7.
Torhüter:
Buffalo, Martin Biron (26-23; L,3-5-2).
Columbus, Marc Denis (32-30; W,5-5-1).
Zuschauer: 18,136.
Schiedsrichter: Dean Warren, Rob Martell.
Assistenten: Brian Mach, Lonnie Cameron.
--------------------------------------------------------------------------------
Stars 3, RED WINGS 3
-----------------------------------------------
DALLAS 1 1 1 0 --3
DETROIT 1 1 1 0 --3
-----------------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Dallas, Ulf Dahlen 5 (Unassisted), 5:49.
2, Detroit, Nicklas Lidstrom 6 (power play) (Pavel Datsyuk, Brett Hull)7:57.

Strafzeiten: B Morrow, Dal (interference), 7:39; C Chelios,
Det (high sticking), 11:34; R Matvichuk, Dal (tripping), 18:53.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, Detroit, Pavel Datsyuk 3 (Boyd Devereaux, Jason Williams),2:56.
4, Dallas, Mike Modano 6 (Scott Young, Ulf Dahlen),19:52.

Strafzeiten: B Guerin, Dal (hooking), 7:59.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
5, Dallas, Ulf Dahlen 6 (power play) (Darryl Sydor, Bill Guerin)7:30.
6, Detroit, Jason Williams 2 (power play) (Brendan Shanahan, Luc Robitaille)13:41.

Strafzeiten: R Dimaio, Dal
(major fighting), 2:52; S Avery, Det (major fighting), 2:52; H
Zetterberg, Det (holding), 6:59; B Morrow, Dal (hooking), 12:22.

OVERTIME -- Tore: Keine.

Strafzeiten: C Chelios, Det (slashing), 5:00.

Torschüsse:
---------------------------------------------
DALLAS 7 16 12 2 --37
DETROIT 9 12 7 7 --35
---------------------------------------------

Powerplay: DAL: 1-2, DET: 2-4.
Torhüter:
Dallas, Marty Turco (35-32; T,4-3-2).
Detroit, Curtis Joseph (37-34; T,4-4-2).
Zuschauer: 20,058.
Schiedsrichter: Dan O'Halloran, Mick Mcgeough.
Assistenten: Dan Mccourt, Ray Scapinello.
--------------------------------------------------------------------------------
COYOTES 2, Predators 1, OT
-----------------------------------------------
NASHVILLE 1 0 0 0 --1
PHOENIX 0 1 0 1 --2
-----------------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Nashville, Denis Arkhipov 1 (power play) (Kimmo Timonen, Martin Erat)11:41.

Strafzeiten: C Hulse, Nas
(interference), 0:31; V Fiddler, Nas (hooking), 6:27; D Langkow, Pho
(slashing), 9:45; D Briere, Pho (tripping), 14:20; K Timonen, Nas
(interference), 14:26.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
2, Phoenix, Landon Wilson 3 (Branko Radivojevic), 0:44.

Strafzeiten: T Amonte, Pho (double minor high
sticking), 4:16; K Buchberger, Pho (goalie interference), 7:26; K
Skrastins, Nas (hooking), 15:40; B Houlder, Nas (cross checking),
19:43; T Amonte, Pho (cross checking), 19:55.

DRITTES DRITTEL -- Tore: Keine.

Strafzeiten: A Johansson, Nas (interference), 3:48; K
Timonen, Nas (holding), 10:29; M Johnson, Pho (obstr holding), 14:59;
C Lemieux, Pho (high sticking), 16:39.

OVERTIME -- Tore:
3, Phoenix, Daniel Briere 2 (power play) (Tony Amonte, Ladislav Nagy)4:20.

Strafzeiten: A Delmore, Nas (hooking), 3:32.

Torschüsse:
---------------------------------------------
NASHVILLE 10 7 7 1 --25
PHOENIX 10 15 15 5 --45
---------------------------------------------

Powerplay: NAS: 1-7, PHO: 1-8.
Torhüter:
Nashville, Tomas Vokoun (45-43; L,0-3-1).
Phoenix, Brian Boucher (25-24; W,5-4-0).
Zuschauer: 10,087.
Schiedsrichter: Dave Jackson, Jay Sharrers.
Assistenten: Don Henderson, Mike Cvik.
--------------------------------------------------------------------------------
Oilers 4, BLACKHAWKS 1
-----------------------------------------
EDMONTON 1 2 1 --4
CHICAGO 0 1 0 --1
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Edmonton, Anson Carter 5 (Ales Pisa), 5:10.

Strafzeiten: K Calder, Chi (high sticking), 14:25; S Staios, Edm
(tripping), 19:32.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
2, Edmonton, Ryan Smyth 3 (Anson Carter, Steve Staios), 6:30.
3, Chicago, Kyle Calder 2 (Mark Bell, Phil Housley), 15:18.
4, Edmonton, Shawn Horcoff 1 (Todd Marchant, Daniel Cleary), 15:54.

Strafzeiten: S Thornton, Chi (major fighting), 7:15; G Laraque,
Edm (major fighting), 7:15; S Thomas, Chi (hooking), 11:22.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
5, Edmonton, Anson Carter 6 (empty net) (Mike Comrie, Ryan Smyth), 19:21.

Strafzeiten: T Marchant, Edm (tripping), 16:14.

Torschüsse:
----------------------------------------
EDMONTON 11 8 8 --27
CHICAGO 8 10 7 --25
----------------------------------------

Powerplay: EDM: 0-2, CHI: 0-2.
Torhüter:
Edmonton, Tommy Salo (25-24; W,2-3-3).
Chicago, Jocelyn Thibault (26-23; L,5-4-0).
Zuschauer: 12,155.
Schiedsrichter: Chris Lee, Dan Marouelli.
Assistenten: Dan Schachte, Vaughan Rody.
--------------------------------------------------------------------------------
Sharks 4, DUCKS 3
-----------------------------------------
SAN JOSE 1 2 1 --4
ANAHEIM 1 1 1 --3
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Anaheim, Stanislav Chistov 3 (Niclas Havelid, Mike Leclerc), 0:19.
2, San Jose, Teemu Selanne 7 (Patrick Marleau), 13:17.

Strafzeiten: M Rathje, San (high sticking), 8:27; A
Graves, San (elbowing), 15:17; P Kjellberg, Ana (high sticking), 19:40.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, San Jose, Owen Nolan 4 (shorthanded) (Unassisted), 7:14.
4, Anaheim, Petr Sykora 4 (power play) (Paul Kariya, Fredrik Olausson), 7:29.
5, San Jose, Mike Ricci 4 (power play) (Mike Rathje, Vincent Damphousse), 17:09.

Strafzeiten: P Kariya,
Ana (obstr hooking), 4:47; Bench, San (too many men served by M
Bradley), 6:15; K Sauer, Ana (holding), 9:47; F Olausson, Ana (cross
checking), 15:36; M Rathje, San (interference), 19:31.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
6, San Jose, Mike Ricci 5 (power play) (Bryan Marchment, Vincent Damphousse), 14:41.
7, Anaheim, Steve Rucchin 4 (Mike Leclerc), 15:07.

Strafzeiten: S Chistov, Ana (holding), 0:50; M
Bradley, San (interference), 8:06; N Havelid, Ana (hooking), 12:48; V
Damphousse, San (holding), 16:39; B Marchment, San (unecessary
roughness), 19:44.

Torschüsse:
----------------------------------------
SAN JOSE 7 8 2 --17
ANAHEIM 9 4 6 --19
----------------------------------------

Powerplay: SAN: 2-6, ANA: 1-7.
Torhüter:
San Jose, Evgeni Nabokov (19-16; W,1-3-0).
Anaheim, Jean-Sebastien Giguere (17-13; L,2-5-2).
Zuschauer: 15,157.
Schiedsrichter: Dan Schachte, Mike Hasenfratz.
Assistenten: Darren Gibbs, Wayne Bonney.

C-Gam
------------------------------------------------------
@CereMONI Ya tyebya lyublyu


Klick to E-Mail --->

mick Offline

Alteuropäer


Beiträge: 1.783

04.11.2002 12:51
#2 RE:Ergebnisse vom 3.11. antworten

In Antwort auf:
Schiedsrichter: Dan Schachte, Mike Hasenfratz.



gruß, mick

Probie Offline

NHL-Legende


Beiträge: 4.010

04.11.2002 18:06
#3 RE:Ergebnisse vom 3.11. antworten

In Antwort auf:
Dallas - Detroit 3-3 (1-1/1-1/1-1)

Die Überschrift bei ESPN lautet:

Some Intensity, You Ask?
Hard hits and checks, back-and-forth scoring, and a bench-clearing message at the end of the game.


Und jetzt die Tipps für die Anzahl der Strafminuten ?

100 ?
150 ?
200 ?

FALSCH ! Wir sind doch nicht in der DEL, hier wird richtiges Hockey gespielt...
So ein Spiel kann man auch mit 14 PIMs + 2 fighting majors über die Runden bringen !

In der DEL undenkbar. Das wäre wieder ein Skandalspiel hoch 10 geworden, in der Zeitung hätte "Wild-West-Eishockey" gestanden und Zach & Konsorten hätten wieder gesagt "jaja, die bösen Kanadier, wir hams ja schon immer gewusst".
Deswegen bekommen wir hier halt nicht diese intensiven und dadurch hochinteressanten Spiele zu sehen.
Wenn man meint, dass man damit keine Zuschauer vergrault.... bitteschön !

-------------------------------------------

"Brashear’s beating actually broke McCarthy’s helmet in half"

Cornholio Offline

Schnulzenkönig


Beiträge: 5.823

05.11.2002 01:39
#4 RE:Ergebnisse vom 3.11. antworten

Probie, wie kannst Du nur, wer soll denn das ganze Blut aufm Eis wegmachen und so ...

oder was benutzt die DEL.Leitung immer für sinnlose Argumente ???
-----------------
Ich bin 2. offizieller Bienchen-Fan
Member of the official Lions-Board's-BLIND GUARDIAN-Circle

Darren McCarty RULES !!!
offizielle STIGA-Tischhockey-NULL
* Brausestäbchen * Schmetterlinge * Wackelpudding *

 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen