Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 409 mal aufgerufen
 Internationales Eishockey
Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

12.05.2003 11:43
Harold Kreis wird Nachwuchstrainer in Davos Antworten

Harold Kreis wird Nachwuchstrainer in Davos

Mannheim, 12. Mai Er ist soeben umgezogen: Harold Kreis, Mannheimer Eishockey-Legende, wird in Davos die Elite-Junioren trainieren. Der ehemalige Adler-Kapitän, der einst unter Heinz Weisenbach als 17-Jähriger in die Quadratestadt kam und schon an der Meisterschaft 1980 einen großen Anteil trug, setzt damit seine Karriere fort, die ein Jahr lang ruhte. Der Deutsch-Kanadier, der in seiner aktiven Zeit immer dem MERC und später den Adlern treu blieb und deshalb in Mannheim besonders verehrt wird, arbeitete nach dem Ende seiner spielerischen Laufbahn an der Seite von Coach Lance Nethery als Co-Trainer an der Kurpfälzer Bande, ging später zu den Kölner Haien und erhielt seinen ersten Haupttrainer-Posten in Nauheim. "Ich habe dort Lehrgeld bezahlt," gibt Kreis zu, "aber das ist in Ordnung." Er sei davon ausgegangen, dass jeder so profihaft arbeiten wollte wie er, das sei ein Fehler gewesen. Kreis, der als Spieler ein vorbildliches Verhalten an den Tag gelegt hatte, sah sich auf einmal konfrontiert mit Cracks, die zur Arbeit getrieben werden mussten. "Ich hätte andere Rahmenbedingungen gebraucht," sagt er heute, "ich bin kein Schreier und ich will keine drakonischen Strafen verhängen." Er achte lieber auf Details und arbeite in Übereinstimmung mit den Spielern. Ein Jahr lang setzte er aus, wartete auf das Angebot, das er mit voller Überzeugung annnehmen könnte. Die Offerte aus Davos ist für ihn genau das Ideale, sagt er, "dort gibt es Werte, die ich vermitteln kann." Er freue sich auf die neue Aufgabe, auf einen absolut professionell geführten Verein, auf ein Umfeld, in dem es Freude bereite zu arbeiten. Die Davoser Elite-Junioren waren in der vergangenen Saison Vizemeister in einer Liga, von der auch das Ausland schwärmt. Die Schweiz bildet ihren Nachwuchs vielerorts vorbildlich aus. Die strengen Ausländerbeschränkungen bieten jungen Einheimischen große Chancen, sie fordern aber auch viel. Für Kreis eine Aufgabe, die ihn ungemein reizt. Elf Monate im Jahr wird Davos seine neue Heimat, mit großem Elan will der Ausnahmesportler zur Sache gehen. Privat hat er sich in der letzten Zeit eine Hürde gesetzt, die er mit Bravour nahm. Zehn Monate lang trainierte er nach den Gesetzen des Joschka Fischer den Marathonlauf und nahm dann teil an seinem ersten Rennen in Hamburg. Sogar Tochter Victoria aus Mannheim reiste an, um den Papa zu unterstützen. Der machte eine gute Figur, blieb unter vier Stunden und erreichte damit das Ziel, das er sich gesetzt hatte. Harold Kreis geht also topfit in sein neues berufliches Leben. (avb)

http://www.hocxkeyweb.de

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE!!!
1. offizieller Rüdiger Storch-Fan

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

prankster Offline

NHL-Legende

Beiträge: 4.115

12.05.2003 14:27
#2 RE:Harold Kreis wird Nachwuchstrainer in Davos Antworten

schade, dass er nicht den deutschen elite-junioren seine eishockeyvorstellungen und -werte vermitteln kann

 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz