Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 128 Antworten
und wurde 5.014 mal aufgerufen
 Frankfurt Lions
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Czechomania Offline

Colgate Zahnputzbieber


Beiträge: 3.970

13.03.2003 13:47
#121 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

In Antwort auf:
TextGmbH
Bernie Johnston
Lance Nethery
Spieler

Naja, das sehe ich anderster...

Wer ist denn die letzten drei Jahre immer hier gewesen????


Die GmbH !!!

You know, I want to beat the shit out of you, you son of a bitch...

Ex-Exil-Lion Offline

Tim Thaler


Beiträge: 1.972

13.03.2003 14:00
#122 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

In Antwort auf:
Die Schuld lastet vor allem auf 4 Schultern:

GmbH
Bernie Johnston
Lance Nethery
Spieler



Da gebe ich Dir recht. Vor allem bei Bernie, denn der hat über den Kopf von no-name Nethery das ganze Team im Alleingang zusammengestellt. Vor allem hat er das ehemalige Mannheimer Verteidigerpärchen Stanton und Richer zusammengeführt, Lances energischem Widerspruch zum Trotz. Und dass, obwohl er noch vor einem Jahr verkündet hatte, Männhyme, Kässell and Fränkfört nicht vermischen zu wollen.
Auf die Spitze trieb er es mit Adams. Einen inaktiven 39-jährigen NHL-Veteran wiederzubeleben, konnte nicht gut gehen. Die Flasche hat das Team nur belastet, konsequenterweise hat Lance mit ihm einfach nicht gesprochen. Ähnlich bei Snell, da wurde auch nicht geredet, nur gebrüllt, wenn schon, denn schon...

Ich tendiere in diesem Zusammenhang zu der Meinung von Ben Larry. Schröder hat den allmächtigen Bernie wieder in Amt, nicht aber in Würden eingesetzt. Was Bernie stark machte, waren seine Solo-Touren, sein Enthusiasmus, seine Hockey-Philosophie. Ein halber Bernie mit beschnittenem Spielraum hat uns in der Tat mehr geschadet als geholfen. Und auf das vermeintliche Landshuter Traumpaar Johnston/Nethery zu setzen, war ebenso falsch. Macher war Bernie, Lance das Helferlein. Und wer wie ich dachte, Lance ist beim Meister zu Schule gegangen und hat seine Mannheimer Gesellenzeit mit dem Meisterstück in dreifacher Ausführung gekrönt, dem sei gesagt: "Even Donald Duck could have coached this team" .



The ultimative end of good ole Bernie style hockey -
Play-down-shame Frankfurt Lions 2003

I´ve got 2003 in my eye and 1998 on my mind...


Bobby Orr Offline

NHL-Legende


Beiträge: 1.855

13.03.2003 14:12
#123 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

...und zum x-ten mal meine bisher unbeantwortete Frage, warum war er dann diese Saison immer noch hier, warum hat er nicht das Handtcuh geschmissen und ict nicht längst woanders tätig, wo seine Arbeit noch geschätzt wird.

Ach übrigens, vor einem Jahr war er alleine Verantwortlich für die Zusammenstellung des Kaders, Gegängelt wurde er da natürlich auch von einem Herrn Schröder, der es wagte ihm nur den fünft höchsten Etat der Liga zu geben........

Ja ganz sicher war Nethery für die Verpflichtung von Richer & Stanton verantwortlich, Richer nehme ich aus, er hat kaum gespielt. Aber ansonsten kann ich die Leistungen von Stanton & Adams sehr gut vergleichen. Stanton hatte zwischendrin einmal ein Hoch, Adams hatte es gegen Ende der Punktrunde.

Ich will hier nicht urteilen, welches die bessere und schlechtere Verpflichtung war, deshalb hier ein Put.

Oh Andy warum straft uns das Frankfurter Eishockey so, was haben wir getan.

Sorry bin kurz vom Thema abgekommen

Johnstons Zeit war einfach schon zu Zeiten seiner Verpflichtung abgelaufen, das schlime daran, die beiden letzten die es gemerkt haben, waren Schöder und Johnston selbst.
still believe, to see the cup sometimes.
Thanks Charlie Simmer for the memories.
Same to you Jiri, you are the best.
Looking forward, Play Offs ???? here we come

LionAlfa Offline

Kleinschüler

Beiträge: 45

13.03.2003 14:15
#124 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

und wann ist LN's Zeit abgelaufen ?????


Vince Offline

Nationalspieler


Beiträge: 400

13.03.2003 14:15
#125 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

Ich muss dem guten Bobby mal zur Seite stehen. Mir wird das hier langsam auch zu indifferenziert. Niemand, inklusive Bobby Orr und Klaus I (die beiden mal stellvertretend) sagt doch, dass die GmbH schuldlos ist. Aber das nimmt hier langsam fast schon unfaire Formen an. In anderen Threads wird jetzt sogar die (in meinen Augen) unbestrittene Tatsache verdreht, dass Schröder das EH hier in Frankfurt gerettet hat, es wird behauptet, er hätte an den Lions auch noch verdient und nichts anderes je vorgehabt; eine Vorstellung, die im defizitären Eishockeygeschäft kaum vorstellbar ist.

Zum Thema Johnston: Es mag ja sein, dass er dieses Jahr nicht so konnte, wie er vielleicht wollte. Aber es ist wie immer: Die Spieler, die positiv überraschen, werden ihm zugeschrieben (Adams), die, die nicht einschlagen, sind Nethery's Leute. Das mag ZUM TEIL stimmen, im Fall Richer zB, aber auch hier könnte etwas mehr differenziert werden. Keiner weiss WIRKLICH, auf wessen Mist ein Laylin gewachsen ist. Des weiteren ist es ja nicht seine erste Flop-Saison. Ich halte es da wie zB Klaus; er hatte seine Zeit, die war mit Abstand die Beste hier und ist ihm zuzuschreiben, aber er hat sich nicht umstellen können. Time's over now, Bernie...

Die Mannschaft: Aber klar ist die mit schuld. Dass einige Spieler kein Gehalt bekommen sollen, ist noch nicht einmal auch nur annähernd bewiesen worden, bis dahin gehe ich davon aus, dass alles korrekt läuft in dieser Beziehung. Ich denke auch nicht, dass zivilrechtliche Verfahren von Spielern, die an ihr Geld wollen, verborgen geblieben wären, spätestens bei den ersten Gerüchten hätte es in der Bild gestanden, da würde ich drauf wetten.

Auch mich bitte nicht falsch verstehen: Ich denke, es liegt einiges im Argen in der GmbH. Keine Frage. Auch Lance Nethery hat seine Fehler gemacht, er ist im sportlichen Bereich der absolute Hauptschuldige.

Trotzdem, für eine etwas differenziertere Betrachtungsweise wäre ich schon, ich habe nichts dagegen, der GmbH den Hauptteil der Schuld für die Situation aufzuerlegen, aber bitte keine 100%.


Grüsse

Vince



Landesliga 2002

Oberliga 2003

Regionalliga 2004

Bobby Orr Offline

NHL-Legende


Beiträge: 1.855

13.03.2003 14:25
#126 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

In Antwort auf:
und wann ist LN's Zeit abgelaufen ?????

Gute Frage eigentlich ist sie daß, aber wir geben jedem eine zweite Chance.....

Eine Tabula Rasa im November wäre sicher besser gewesen, dann hätten Bernie & Lance vieleicht ja nochmal gemeinsam in Landshut einen Neuanfang machen können
still believe, to see the cup sometimes.
Thanks Charlie Simmer for the memories.
Same to you Jiri, you are the best.
Looking forward, Play Offs ???? here we come

Ex-Exil-Lion Offline

Tim Thaler


Beiträge: 1.972

13.03.2003 14:30
#127 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

In Antwort auf:
...und zum x-ten mal meine bisher unbeantwortete Frage, warum war er dann diese Saison immer noch hier, warum hat er nicht das Handtcuh geschmissen und ict nicht längst woanders tätig, wo seine Arbeit noch geschätzt wird.


1. Er weiss, das seine EH-Philosophie ein Anachronismus ist, und er nirgenwo sonst in der DEL ein Publikum finden wird, dass seine Leidenschaft teilt.
2. Er ist ein Hockey-Maniac und hat seine Anpassungsfähigkeit überschätzt.
3. Er ist privat zu stark mit dem Rhein-Main-Gebiet verbandelt.
In Antwort auf:
Ach übrigens, vor einem Jahr war er alleine Verantwortlich für die Zusammenstellung des Kaders, Gegängelt wurde er da natürlich auch von einem Herrn Schröder, der es wagte ihm nur den fünft höchsten Etat der Liga zu geben........

Das ist leider wahr. Als einziges Argument kann ich hier einbringen, dass er den Kader auf Len zugeschnitten hat. Len kam nicht, über die Gründe gibt es verschiedene Versionen...


The ultimative end of good ole Bernie style hockey -
Play-down-shame Frankfurt Lions 2003

I´ve got 2003 in my eye and 1998 on my mind...


Ex-Exil-Lion Offline

Tim Thaler


Beiträge: 1.972

13.03.2003 14:32
#128 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

In Antwort auf:
Ich muss dem guten Bobby mal zur Seite stehen. Mir wird das hier langsam auch zu indifferenziert. Niemand, inklusive Bobby Orr und Klaus I (die beiden mal stellvertretend) sagt doch, dass die GmbH schuldlos ist. Aber das nimmt hier langsam fast schon unfaire Formen an. In anderen Threads wird jetzt sogar die (in meinen Augen) unbestrittene Tatsache verdreht, dass Schröder das EH hier in Frankfurt gerettet hat, es wird behauptet, er hätte an den Lions auch noch verdient und nichts anderes je vorgehabt; eine Vorstellung, die im defizitären Eishockeygeschäft kaum vorstellbar ist.

Zum Thema Johnston: Es mag ja sein, dass er dieses Jahr nicht so konnte, wie er vielleicht wollte. Aber es ist wie immer: Die Spieler, die positiv überraschen, werden ihm zugeschrieben (Adams), die, die nicht einschlagen, sind Nethery's Leute. Das mag ZUM TEIL stimmen, im Fall Richer zB, aber auch hier könnte etwas mehr differenziert werden. Keiner weiss WIRKLICH, auf wessen Mist ein Laylin gewachsen ist. Des weiteren ist es ja nicht seine erste Flop-Saison. Ich halte es da wie zB Klaus; er hatte seine Zeit, die war mit Abstand die Beste hier und ist ihm zuzuschreiben, aber er hat sich nicht umstellen können. Time's over now, Bernie...

Die Mannschaft: Aber klar ist die mit schuld. Dass einige Spieler kein Gehalt bekommen sollen, ist noch nicht einmal auch nur annähernd bewiesen worden, bis dahin gehe ich davon aus, dass alles korrekt läuft in dieser Beziehung. Ich denke auch nicht, dass zivilrechtliche Verfahren von Spielern, die an ihr Geld wollen, verborgen geblieben wären, spätestens bei den ersten Gerüchten hätte es in der Bild gestanden, da würde ich drauf wetten.

Auch mich bitte nicht falsch verstehen: Ich denke, es liegt einiges im Argen in der GmbH. Keine Frage. Auch Lance Nethery hat seine Fehler gemacht, er ist im sportlichen Bereich der absolute Hauptschuldige.

Trotzdem, für eine etwas differenziertere Betrachtungsweise wäre ich schon, ich habe nichts dagegen, der GmbH den Hauptteil der Schuld für die Situation aufzuerlegen, aber bitte keine 100%.



Völlig richtig.


The ultimative end of good ole Bernie style hockey -
Play-down-shame Frankfurt Lions 2003

I´ve got 2003 in my eye and 1998 on my mind...


Cornholio Offline

Schnulzenkönig


Beiträge: 5.823

14.03.2003 18:05
#129 RE:play-downs ohne greg adams! antworten

Anfangs war ich traurig und enttäuscht von der Tatsache, dass Adams nicht mehr da ist.

Aber ich kann ihn verstehen, wenn:
- er kein Gehalt mehr bekommen hat (ich wär schon früher weg)
- er familiäre Probleme (welcher Art auch immer) hat
- er Probleme mit Nethery (offenes Geheimnsi ? Wer sagt das ? Ich hab nichts dergleichen gehört ...) hat und egvtl. rausgemobbt wurde ...

Anyway, ich möchte ihm für die Zeit danken, die er hier war, es war ein Genuss, ihm zuzusehen, und ich hätte ihn auch gerne nächstes Jahr noch hier gesehen.

Good luck Mr. Adams
-----------------
Ich bin 2. offizieller Bienchen-Fan
Member of the official Lions-Board's-BLIND GUARDIAN-Circle

Gollum herrscht
"... Wings forward Darren McCarty used his fists to extract revenge from a turtling Lemieux ..."
* Brausestäbchen * Schmetterlinge * Wackelpudding * Insider #14

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen