Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 309 mal aufgerufen
 NHL & Minor Leagues
Dipsy Offline

DEL-Spieler


Beiträge: 275

11.11.2002 21:40
Ergebnisse 11.11. antworten

Die Boston Bruins gewinnen ihr Heimspiel gegen die Edmonton Oilers klar mit 6-1
(1-0, 2-1, 3-0).
Co-Kommentator bei Premiere war Martin Stranzel von 1860 München, der sich sehr gut auskannte.
http://sg-wolf-aulendiebach.de

Madden Offline

Forums-Organizer


Beiträge: 5.053

11.11.2002 22:02
#2 RE:Ergebnisse 11.11. antworten

Boston: 2x Rolston, Murray, Girard, Berard, Zamuner
Edmonton: hab ich net genau uffgepasst

EINMAL LÖWE, IMMER LÖWE!!!
1. offizieller Rüdiger Storch-Fan

http://www.sg-wolf-aulendiebach.de

Dipsy Offline

DEL-Spieler


Beiträge: 275

11.11.2002 22:15
#3 RE:Ergebnisse 11.11. antworten

Einmal hätt auch gelangt. Hab mir die Torschützen net gemerkt. Falls du morgen arbeiten mußt, sehen wir uns.
http://sg-wolf-aulendiebach.de

C-Gam Offline

Master of CereMONI 5. Reihe
Suche & Biete Mod


Beiträge: 8.888

12.11.2002 07:53
#4 RE:Ergebnisse 11.11. antworten

Edmonton - Boston 1-6 (0-1/1-3/0-2)
Calgary - Atlanta 1-2 (0-1/0-0/1-1)
Phoenix - Tampa Bay 2-4 (0-3/1-1/1-0)
Chicago - Florida 2-2 (1-1/1-0/0-1/0-0)
N.Y. Rangers - San Jose 5-4 (2-0/3-2/0-2)

Edmonton - Boston 1-6 (0-1/1-3/0-2)

Die Boston Bruins kamen in ihrer Nachmittagspartie vor 11.123 Zuschauer zu einem hochverdienten 6-1 Heimerfolg über die Edmonton Oilers und bauten ihre Erfolgsserie auf drei Siege in den letzten vier Partien aus. Die kanadischen Gäste konnten nur ein knappes Drittel lang ihren Gastgebern Paroli bieten und hatten sogar einige Male die Gelegenheit in Front zu gehen.
Völlig unerwartet gingen die Hausherren nach einer Viertelstunde durch Glen Murray(14.) mit 1-0 in Führung. Murray spielte einen Rebound ungefährlich vor das gegnerische Tor, doch die Scheibe prallte an den Schlittschuh von Oilers' Verteidiger Janne Niinimaa und wurde ins Netz abgefälscht.
In den ersten Minuten des Mittelabschnitts besorgten Brian Rolston(21.) und Rob Zamuner(26.) die Vorentscheidung zu Gunsten der Bruins. Der Anschlusstreffer von Ethan Moreau(33.) war nur noch ein 'Schönheitsfehler'.
Dass ihr Überzahlspiel funktioniert bewiesen die Bruins in der restlichen Spielzeit: Die noch folgenden drei Tore von Brian Rolston(37.pp), Bryan Berard(47.pp) und Jonathan Girard(57.pp) entsprangen jeweils einer nummerischen Überlegenheit auf dem Eis.

Calgary - Atlanta 1-2 (0-1/0-0/1-1)

Die Calgary Flames können in Atlanta, jener Stadt aus der ihre Franchise stammt, nicht gewinnen. Seit Ligaeintritt der Thrashers in 1999 gaben sich die Flames zum vierten Mal die Ehre in Atlanta und blieben auch heute Nacht ohne doppelten Punktgewinn. Sie unterlagen dem Tabellenschlusslicht der Eastern Conference auf Grund der Spielanteile unglücklich mit 1-2 Toren.
Patrik Stefan(17.) und Frantisek Kaberle(44.pp) legten mit ihren Treffern den Grundstein für Atlantas Heimerfolg. Die Westkanadier spielten nicht schlecht, scheiterten aber immer wieder an Thrashers' finnischen Schlussmann Pasi Nurminen. Der zuletzt arg in Kritik geratene Torhüter rettete seinem Team mit einigen Großtaten die Führung bis zum Ertönen der Schlusssirene. Nur einmal, fünf Minuten vor Spielende bei Chris Clarks(56.) viertem Saisontor, ein Rebound nach einem Schuss von Jarome Iginla, gab es für Nurminen nichts zu halten.

Phoenix - Tampa Bay 2-4 (0-3/1-1/1-0)

Gerade einmal 13 Minuten waren im Ice Palace von Tampa absolviert, da war die sechste Niederlage der Coyotes auf fremden Eis auch schon besiegelt: Fredrik Modin(5.pp), Andre Roy(6.) und Stanislav Neckar(14.) schossen in den ersten Spielminuten einen 3-0 Vorsprung für die Tampa Bay Lightning heraus und diese Führung ließen sie sich auch bis zur Drittelpause nicht mehr nehmen.
Noch schlimmer kam es für die Gäste aus Arizona zu Beginn des Mittelabschnitts, den sie mit einem Mann weniger auf dem Eis beginnen mussten. NHL-Veteran Dave Andreychuk(21.pp) stellte mit seinem 249. Powerplaytreffer den NHL-Rekord von Phil Esposito ein und baute den Vorsprung auf 4-0 aus.
Das einzige Positive aus Sicht der Coyotes war, dass sie sich trotz des uneinholbar scheinenden Rückstandes nie aufgaben und bis zur letzten Spielsekunde auf eine Ergebniskorrektur bedacht waren. Tony Amonte(25.pp) und Daniel Briere(45.) gestalteten mit ihren Toren die Niederlage freundlicher.

Chicago - Florida 2-2 (1-1/1-0/0-1/0-0)

In einer kurzweiligen, auf hohem Niveau geführten NHL-Partie trennten sich die Florida Panthers und die Chicago Blackhawks vor 12.974 Zuschauern im National Car Rental Center mit einem leistungsgerechten 2-2 Unentschieden. Für die Panthers war dies der erste Zähler aus den letzten sechs Aufeinandertreffen mit den Blackhawks. Floridas Rookie Jay Bouwmeester(52.pp) sorgte zur Mitte des Schlussabschnitts mit seinem ersten NHL-Tor für die Punkteteilung. Bereits die frühe 1-0 Führung der Hausherren durch Olli Jokinen(3.pp) war aus einer Überzahlsituation heraus gefallen.
Doch auch die Blackhawks standen in Effektivität den Panthers in Nichts nach. Knapp vier Minuten nach Jokinens Powerplaytreffer egalisierte Steve Sullivan(7.) erstmals den Spielstand und Igor Korolev(32.pp) besserte im Mitteldrittel Chicagos Powerplayquote auf.
In der 5-minütigen Overtime hatten die Gäste aus Chicago Pech, als der vermeintliche Siegtreffer durch Phil Housley, wegen Torraumabseits von Kyle Calder, keine Anerkennung fand.

N.Y. Rangers - San Jose 5-4 (2-0/3-2/0-2)

Eines muss man den New York Rangers zusprechen, egal ob sie verlieren oder gewinnen, den Spielen unter ihrer Beteiligung mangelt es nicht an Unterhaltung. Heute Morgen in der San Jose Arena lieferten sich die 'Blueshirts' einen faszinierenden Schlagabtausch mit den heimischen Sharks und hatten am Ende denkbar knapp mit 5-4 Toren die Nase vorne.
Die Kalifornier, welche bisher in dieser Saison weit unter den Erwartungen spielen, müssen sich zumindest nicht den Vorwurf gefallen lassen nicht alles versucht zu haben, um zumindest einen Punkt zu ergattern.
Mit drei Toren im Rückstand starteten sie in das Schlussdrittel und spielten die Gäste aus Manhattan an die Wand. 17 zu 5 lautete das Torschussverhältnis zu Gunsten der Sharks in diesem Abschnitt und Mike Ricci(45.) sowie Patrick Marleau(51.ps) mit einem verwandelten Penalty brachten den schon sicher geglaubten Sieg der Rangers noch einmal ins Wanken. In den letzten zehn Spielminuten fehlte den Hausherren jedoch das Quentchen Glück und die New Yorker konnten den Vorsprung über die Zeit retten.
Im ersten Durchgang wurden die Sharks eiskalt erwischt als Ronald Petrovicky(5.pp) und Rem Murray(12.) Schlussmann Miikka Kiprusoff bezwangen. Noch schlimmer kam es für Kiprusoff im zweiten Durchgang, wo Brian Leetch(26.), Ted Donato(29.) und erneut Rem Murray(37.pp) zwei Mal einen 3-Tore Vorsprung für die Rangers herausschossen.
Bis dato kamen die Gastgeber zu ihren einzigen Erfolgserlebnissen im Powerplay: Marco Sturm(21.pp) und Teemu Selanne(30.pp) hatten jeweils ein Überzahlspiel genutzt, um die Sharks im Spiel zu halten.


BRUINS 6, Oilers 1
-----------------------------------------
EDMONTON 0 1 0 --1
BOSTON 1 3 2 --6
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Boston, Glen Murray 6 (Hal Gill, Joe Thornton), 14:31.

Strafzeiten: J Niinimaa, Edm (tripping), 5:56; M
Knuble, Bos (tripping), 18:25.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
2, Boston, Brian Rolston 6 (P.J. Axelsson), 0:44.
3, Boston, Rob Zamuner 3 (Bryan Berard, P.J. Axelsson), 5:00.
4, Edmonton, Ethan Moreau 4 (Ales Hemsky), 12:20.
5, Boston, Brian Rolston 7 (power play) (Jozef Stumpel, Glen Murray), 16:43.

Strafzeiten: I Huml, Bos (tripping), 6:55; B Rolston, Bos (roughing),
12:45; M Comrie, Edm (roughing), 12:45; R Smyth, Edm (high sticking),
15:46.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
6, Boston, Bryan Berard 5 (power play) (Glen Murray, Joe Thornton), 6:38.
7, Boston, Jonathan Girard 3 (Mike Knuble, Ivan Huml), 16:03.

Strafzeiten: P Stock, Bos (tripping), 4:08;
M Comrie, Edm (holding stick), 5:09; M Comrie, Edm (unsportsmanlike
cond), 6:38; R Smyth, Edm (holding), 14:06; M Comrie, Edm (roughing
misconduct), 14:06.

Torschüsse:
----------------------------------------
EDMONTON 9 9 3 --21
BOSTON 9 10 12 --31
----------------------------------------

Powerplay: EDM: 0-3, BOS: 3-6.
Torhüter:
Edmonton, Jussi Markkanen (31-25; L,2-3-0).
Boston, John Grahame (21-20; W,2-2-0).
Zuschauer: 11,123.
Schiedsrichter: Chris Rooney, Dan Marouelli.
Assistenten: Don Henderson, Tim Nowak.
--------------------------------------------------------------------------------
THRASHERS 2, Flames 1
-----------------------------------------
CALGARY 0 0 1 --1
ATLANTA 1 0 1 --2
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Atlanta, Patrik Stefan 5 (Ilya Kovalchuk, Tony Hrkac), 16:03.

Strafzeiten: D Tjarnqvist, Atl (hooking), 1:11; D
Tjarnqvist, Atl (high sticking), 6:16; J Odgers, Atl (tripping),
11:22; C Berube, Cgy (roughing, fighting major), 13:37; J Odgers, Atl
(major fighting), 13:37.

ZWEITES DRITTEL -- Tore: Keine.

Strafzeiten: C Clark, Cgy (holding), 0:49; V Kozlov, Atl
(elbowing), 7:54; C Clark, Cgy (holding), 9:23; P Buzek, Cgy
(tripping), 12:43; A Sutton, Atl (hooking), 15:59; M Gelinas, Cgy
(holding stick), 16:49.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
2, Atlanta, Frantisek Kaberle 2 (power play) (Dany Heatley, Shawn Mceachern), 3:28.
3, Calgary, Chris Clark 4 (Rob Niedermayer, Jarome Iginla), 15:12.

Strafzeiten: S Nichol, Cgy
(holding), 3:23; S Nichol, Cgy (obstr interference), 6:28; M Gelinas,
Cgy (cross checking), 15:44; R Smehlik, Atl (), 17:31.

Torschüsse:
----------------------------------------
CALGARY 10 10 12 --32
ATLANTA 7 9 9 --25
----------------------------------------

Powerplay: CGY: 0-6, ATL: 1-8.
Torhüter:
Calgary, Jamie McLennan (25-23; L,2-4-1).
Atlanta, Pasi Nurminen (32-31; W,3-2-1).
Zuschauer: 10,501.
Schiedsrichter: Jay Sharrers, Mike Hasenfratz.
Assistenten: Brian Murphy, Derek Nansen.
--------------------------------------------------------------------------------
LIGHTNING 4, Coyotes 2
-----------------------------------------
PHOENIX 0 1 1 --2
TAMPA BAY 3 1 0 --4
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Tampa Bay, Fredrik Modin 5 (power play) (Brad Lukowich, Ben Clymer), 4:28.
2, Tampa Bay, Andre Roy 2 (Sheldon Keefe, Stanislav Neckar), 5:14.
3, Tampa Bay, Stanislav Neckar 1 (Vincent Lecavalier, Vaclav Prospal), 13:12.

Strafzeiten: D Langkow,
Pho (obstr hooking), 2:43; D Quint, Pho (hooking), 6:26; S Doan, Pho
(roughing), 18:36.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
4, Tampa Bay, Dave Andreychuk 5 (power play) (Brad Richards, Fredrik Modin), 0:17.
5, Phoenix, Tony Amonte 4 (power play) (Paul Mara), 4:41.

Strafzeiten: V Lecavalier, Tam (hooking),
3:16; S Neckar, Tam (obstr holding), 5:14; L Wilson, Pho (roughing),
8:37; B Clymer, Tam (holding), 14:12; K Buchberger, Pho (tripping),
18:18.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
6, Phoenix, Daniel Briere 4 (Claude Lemieux, Paul Mara), 4:10.

Strafzeiten: L Wilson, Pho (roughing), 5:10; N Pratt,
Tam (roughing), 5:10; J Cullimore, Tam (tripping), 6:19; M Johnson,
Pho (hooking), 7:54; F Modin, Tam (slashing), 9:12; T Simpson, Pho
(holding), 14:43.

Torschüsse:
----------------------------------------
PHOENIX 12 10 14 --36
TAMPA BAY 12 5 9 --26
----------------------------------------

Powerplay: PHO: 1-5, TAM: 2-7.
Torhüter:
Phoenix, Brian Boucher (13-9; L,5-7-0),
Patrick DesRochers (0:17 of 2nd period, 13-13).
Tampa Bay, Nikolai Khabibulin (36-34; W,9-4-2).
Zuschauer: 14,439.
Schiedsrichter: Dean Warren, Stephane Auger.
Assistenten: Brian Mach, Jonny Murray.
--------------------------------------------------------------------------------
Blackhawks 2, PANTHERS 2
-----------------------------------------------
CHICAGO 1 1 0 0 --2
FLORIDA 1 0 1 0 --2
-----------------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Florida, Olli Jokinen 8 (power play) (Valeri Bure, Kristian Huselius)2:55.
2, Chicago, Steve Sullivan 5 (Sergei Berezin, Phil Housley),6:33.

Strafzeiten: A Nikolishin, Chi
(tripping), 2:15; Bench, Fla (too many men served by S Weiss), 4:27; A
Zhamnov, Chi (delay of game), 9:45; O Jokinen, Fla (tripping), 18:32;
A Zhamnov, Chi (hooking), 19:05.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, Chicago, Igor Korolev 3 (power play) (Alexei Zhamnov, Chris Simon)11:09.

Strafzeiten: S Thornton, Chi
(unsportsmanlike cond), 4:08; I Ulanov, Fla (tripping), 9:49; B
Mironov, Chi (obstr hooking), 16:27.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
4, Florida, Jay Bouwmeester 1 (power play) (Ivan Novoseltsev, Stephen Weiss)11:16.

Strafzeiten: P Worrell, Fla
(double minor high sticking), 2:51; I Ulanov, Fla (high sticking),
4:33; L Odelein, Chi (interference), 9:35; A Zhamnov, Chi (obstruction
tripping), 12:22.

OVERTIME -- Tore: Keine.

Strafzeiten: O Jokinen, Fla (obstr hooking), 0:23.

Torschüsse:
---------------------------------------------
CHICAGO 9 12 11 2 --34
FLORIDA 7 11 12 2 --32
---------------------------------------------

Powerplay: CHI: 1-7, FLA: 2-7.
Torhüter:
Chicago, Jocelyn Thibault (32-30; T,8-4-1).
Florida, Jani Hurme (34-32; T,2-1-1).
Zuschauer: 12,974.
Schiedsrichter: Marc Joannette, Paul Stewart.
Assistenten: Derek Amell, Gerard Gauthier.
--------------------------------------------------------------------------------
Rangers 5, SHARKS 4
-----------------------------------------
NY RANGERS 2 3 0 --5
SAN JOSE 0 2 2 --4
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Ny Rangers, Ronald Petrovicky 2 (power play) (Vladimir Malakhov, Petr Nedved), 4:57.
2, Ny Rangers, Rem Murray 5 (Matthew Barnaby), 11:34.

Strafzeiten: R Petrovicky, Nyr
(hooking), 0:41; O Nolan, San (slashing), 3:16; S Hannan, San
(tripping), 8:59; A Graves, San (tripping), 14:38; M Samuelsson, Nyr
(boarding), 19:11.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, San Jose, Marco Sturm 5 (power play) (Mike Rathje), 0:10.
4, Ny Rangers, Brian Leetch 3 (Eric Lindros, Rem Murray), 5:56.
5, Ny Rangers, Ted Donato 1 (Rico Fata, Sandy Mccarthy), 8:24.
6, San Jose, Teemu Selanne 8 (power play) (Marco Sturm, Mike Rathje), 9:17.
7, Ny Rangers, Rem Murray 6 (power play) (Tom Poti, Mikael Samuelsson), 16:49.

Strafzeiten: J Jakopin, San (high
sticking), 2:50; D Purinton, Nyr (holding stick), 8:54; P Nedved, Nyr
(boarding), 9:30; T Harvey, San (instigator, fighting major,
misconduct, game misconduct), 14:01; M Ricci, San (slashing), 18:41; R
Petrovicky, Nyr (goalie interference), 19:57.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
8, San Jose, Mike Ricci 6 (Bryan Marchment, Niklas Sundstrom), 4:35.
9, San Jose, Patrick Marleau 2 (penalty shot), 10:02.

Strafzeiten: M Ragnarsson, San (tripping), 0:45.

Torschüsse:
----------------------------------------
NY RANGERS 13 9 5 --27
SAN JOSE 13 7 17 --37
----------------------------------------

Powerplay: NYR: 2-9, SAN: 2-4.
Torhüter:
Ny Rangers, Dan Blackburn (37-33; W,2-3-1).
San Jose, Miikka Kiprusoff (27-22; L,2-4-0).
Zuschauer: 17,496.
Schiedsrichter: Brad Meier, Don Van Massenhoven.
Assistenten: Brad Lazarowich, Dan Schachte.

Atlantic Division
SP S N U OT PKT GF GA HEIM AUSW

PHILADELPHIA 14 9 3 2 0 20 45 28 5-1-1 4-2-1
PITTSBURGH 14 7 4 2 1 17 46 41 5-1-1 2-4-1
NEW JERSEY 12 8 4 0 0 16 30 23 4-3-0 4-1-0
NY RANGERS 18 7 9 2 0 16 46 59 4-5-1 3-4-1
NY ISLANDERS 15 5 9 1 0 11 36 54 4-6-0 1-3-1



Northeast Division
SP S N U OT PKT GF GA HEIM AUSW

BOSTON 14 9 3 2 1 21 51 33 4-1-1 5-2-1
MONTREAL 14 6 4 4 0 16 39 41 3-3-3 3-1-1
OTTAWA 12 5 6 1 0 11 29 32 3-3-0 2-3-1
TORONTO 15 4 9 2 0 10 45 50 3-6-1 1-3-1
BUFFALO 14 3 8 3 0 9 30 36 2-3-1 1-5-2



Southeast Division
SP S N U OT PKT GF GA HEIM AUSW

TAMPA BAY 16 9 5 2 1 21 57 42 6-1-0 3-4-2
CAROLINA 15 7 6 2 2 18 34 34 5-3-2 2-3-0
WASHINGTON 15 8 6 1 0 17 35 38 4-1-0 4-5-1
FLORIDA 16 6 8 2 2 16 37 47 3-3-2 3-5-0
ATLANTA 14 3 10 1 1 8 38 53 1-4-0 2-6-1



Central Division
SP S N U OT PKT GF GA HEIM AUSW

ST LOUIS 13 10 2 1 0 21 54 28 5-2-1 5-0-0
CHICAGO 15 8 5 2 0 18 37 32 6-3-0 2-2-2
DETROIT 14 7 5 2 0 16 44 36 4-2-2 3-3-0
COLUMBUS 14 7 6 1 1 16 45 40 6-3-1 1-3-0
NASHVILLE 14 2 10 2 4 10 31 44 1-3-0 1-7-2




Northwest Division
SP S N U OT PKT GF GA HEIM AUSW

MINNESOTA 16 10 4 2 0 22 50 35 6-2-0 4-2-2
VANCOUVER 15 6 5 4 0 16 40 40 1-4-2 5-1-2
CALGARY 16 5 8 3 3 16 39 44 1-3-3 4-5-0
COLORADO 15 4 7 4 3 15 40 40 0-5-3 4-2-1
EDMONTON 15 4 8 3 1 12 38 47 1-3-2 3-5-1



Pacific Division
SP S N U OT PKT GF GA HEIM AUSW

DALLAS 16 8 5 3 1 20 48 36 5-1-0 3-4-3
LOS ANGELES 15 7 6 2 1 17 43 43 3-2-1 4-4-1
ANAHEIM 15 6 6 3 0 15 37 40 3-3-1 3-3-2
PHOENIX 16 6 10 0 1 13 36 52 2-4-0 4-6-0
SAN JOSE 15 5 9 1 1 12 42 51 2-5-1 3-4-0

C-Gam
------------------------------------------------------
@CereMONI Ya tyebya lyublyu


Klick to E-Mail --->

MaMo Offline

NHL-Legende


Beiträge: 1.092

12.11.2002 10:27
#5 RE:Ergebnisse 11.11. antworten

In Antwort auf:
Die Boston Bruins gewinnen ihr Heimspiel gegen die Edmonton Oilers klar mit 6-1
(1-0, 2-1, 3-0).
Co-Kommentator bei Premiere war Martin Stranzel von 1860 München, der sich sehr gut auskannte.


Hab mir das Spiel angesehen, und dabei wieder mal festgestellt, daß:
1. Michael Leopold
macht seine Sache sehr gut, leider ist auch Er einer derjenigen, welche in der NHL ja zum Fight sagen und bei DEL-Spielen so etwas nicht sehen wollen!

2. Martin Stranzel
als Fußballer war Er sehr gut vorbereitet und hat so manchen sachlichen Kommentar abgegeben, leider findet Er Faustkämpfe im Hockey nict gut, harte Checks gehören dazu aber es sollten die Fäuste nicht sprechen!

3. Donald Breasher
war ein klasse Bericht über einen Spieler, welcher bisher für mich mehr als Goon bekannt war, fährt einen heißen Schlitten!

4. Mike Peca
auch hier der Bericht über einen verletzen Spieler und seine Regenerierung. Informativ und interresant was und wie die Rehbilitation des Spilers abläuft!

Sonst ist mir aufgefallen, das Edmonton erhebliche Probleme hatte eine vernünftigen Spielaufbau hinzubekommen und somit Boston verdient gewonnen hat!
*****************************************************************
MM
CSC find ich gut!

The coolest game on Earth!!

mick Offline

Alteuropäer


Beiträge: 1.783

12.11.2002 11:11
#6 RE:Ergebnisse 11.11. antworten

EASTERN CONFERENCE

Atlantic Division

g. v. u. Pkt. Tore

Philadelphia 9 3 2 20 45:28
Pittsburgh 7 5 2 17 46:44
New Jersey 8 4 0 16 30:23
N.Y. Rangers 7 9 2 16 46:59
N.Y. Islanders 5 9 1 11 36:54

Northeast Division

Boston 9 3 2 21 51:33
Montreal 6 4 4 16 39:41
Ottawa 5 6 1 11 29:32
Toronto 4 9 2 10 45:50
Buffalo 3 8 3 9 30:36

Southeast Division

Tampa Bay 9 5 2 21 57:42
Carolina 7 6 2 18 34:34
Washington 8 6 1 17 35:38
Florida 6 8 1 15 35:45
Atlanta 3 10 1 8 38:53

WESTERN CONFERENCE

Central Division

St. Louis 10 2 1 21 54:28
Chicago 8 6 2 18 37:32
Detroit 7 5 2 16 44:36
Columbus 7 6 1 16 45:40
Nashville 2 10 2 10 31:44

Northwest Division

Minnesota 10 4 2 22 50:35
Vancouver 6 5 4 16 40:40
Calgary 5 7 3 16 38:42
Colorado 4 7 4 15 40:40
Edmonton 4 7 3 12 37:41

Pacific Division

Dallas 8 5 3 20 48:36
Los Angeles 7 6 2 17 43:43
Anaheim 6 6 3 15 37:40
Phoenix 6 9 0 13 34:48
San Jose 5 8 1 12 38:46
sid hm aar
gruß, mick

JürgenThe Lion Offline

Selbst-Zitierer


Beiträge: 5.839

12.11.2002 12:50
#7 RE:Ergebnisse 11.11. antworten

Boston punktgleich mit Tampa Bay, wäre hätte das vor der Saison gedacht!!!

Auf geht`s Bruins, auf geht`s!!!

Gruß

Jürgen
Welcome to the Jungle - TREVOR FOREVER !!Member of the Hardcore
"The one and only "
Lenny "JETZT ERST RECHT" Support Circle

Long live
THE GOOD OLD FUCKING TABLE HOCKEY

UUUUUUIIIIIIII Offline

Häusle Bauer


Beiträge: 5.489

12.11.2002 21:49
#8 RE:Ergebnisse 11.11. antworten

In Antwort auf:
In einer kurzweiligen, auf hohem Niveau geführten NHL-Partie trennten sich die Florida Panthers und die Chicago Blackhawks vor 12.974 Zuschauern im National Car Rental Center mit einem leistungsgerechten 2-2 Unentschieden.

falls es jemand noch nicht weiss,das heisst jetzt OFFICE DEPOT CENTER
____________________________________________
UUUUUUIIIIIIII
--------------------------------------------

.....wie gesagt, ist mir scheiß egal wie sie gespielt haben, solange es nicht in der
Saison so ist!! Vorbereitung ist da um zu lernen, um auszuprobieren, etc., und nicht um zu glänzen!!



der schon das leere Tor vor sich hatte, aber sein Jubel zerbrach am Reflex von Lions-Goalie Dominic Roussel, der aus dem Nichts auftauchte und mit dem Fuß abwehrte.

 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen