Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 228 mal aufgerufen
 NHL & Minor Leagues
C-Gam Offline

Master of CereMONI 5. Reihe
Suche & Biete Mod


Beiträge: 8.888

30.10.2002 07:55
Ergebnisse vom 29.10. antworten

Phoenix - N.Y. Islanders 3-2 (0-2/2-0/1-0)
Ottawa - Philadelphia 1-2 (0-1/1-1/0-0)
Anaheim - Montreal 2-2 (1-2/0-0/1-0)
Carolina - New Jersey 2-1 (1-1/1-0/0-0)
Los Angeles - Atlanta 4-0 (2-0/1-0/1-0)
San Jose - Detroit 2-3 (0-1/2-1/0-1)
Colorado - Minnesota 2-3 OT (1-0/0-1/1-1/0-1)
Columbus - Chicago 2-3 (1-0/1-2/0-1)
Buffalo - Vancouver 1-1 (0-0/0-1/1-0/0-0)

Phoenix - N.Y. Islanders 3-2 (0-2/2-0/1-0)

Das einzige Aufeinandertreffen in dieser Saison zwischen den Phoenix Coyotes und New Islanders fand heute Nacht im Nassau Colliseum von Long Island statt und die Gäste aus Arizona konnten ihre gute Bilanz gegen die Islanders mit einem 3-2 Erfolg weiter ausbauen. Phoenixs letzte Niederlage gegen die Mannen aus Long Island liegt fast fünf Jahre zurück, sie datiert vom 6. Dezember 1997.
Es sah zunächst danach aus als könnten die Hausherren ihre Negativserie beenden. Mark Parrish(3.pp) und Alexei Yashin(17.pp) besorgten im ersten Durchgang eine 2-0 Führung. Von den Coyotes war in diesem Zeitraum nur wenig zu sehen, sie hatten so gut wie keine Torchance.
Die Pausenpredigt von Gästecoach Bob Francis zeigte im Mitteldrittel Wirkung. Profitierend von einigen Überzahlsituationen schossen Mike Johnson(23.pp) und Daniel Briere(31.pp) die Coyotes zurück ins Spiel. Dass es für sie sogar noch zu einem doppelten Punktgewinn reichte, war das Verdienst von Landon Wilson(57.). Er nahm 3 1/2 Minuten vor einen Rebound direkt aus der Luft und versenkte ihn hinter Islanders Schlussmann Garth Snow im Netz.

Ottawa - Philadelphia 1-2 (0-1/1-1/0-0)

Eine ausgeglichene NHL-Partie auf hohem Niveau lieferten sich die Philadelphia Flyers und Ottawa Senators vor 19.077 Besuchern im First Union Center von Philadelphia. Am Ende hatten die Hausherren, Dank zwei Toren von Keith Primeau(1./38.), es waren seine Saisontreffer Vier und Fünf, knapp die Nase vorne. Auf Seiten der kanadischen Gäste zeigte Rookie Jason Spezza(25.pp) nicht nur wegen seines Tores was in ihm steckt. Ottawas hochgelobter Erstrunden Draft Pick in 2001 bestritt erst seine dritte NHL-Partie, zeigte hierbei viel Engagement und wollte unbedingt beweisen, dass er in die Stammformation der Kanadier gehört.
Die Senators liefen im Schlussabschnitt verzweifelt dem Rückstand hinterher, waren auch das aktivere Team, sobald sie jedoch einmal gefährlich vor dem Gehäuse der Gastgeber auftauchten, war Flyers Schlussmann Roman Cechmanek, er brachte es auf 29 Rettungstaten, die Endstation.

Anaheim - Montreal 2-2 (1-2/0-0/1-0)

Keith Carney(56.) sorgte mit seinem 2-2 Ausgleichstreffer für einen aufgrund der Spielanteile hochverdienten Punktgewinn der Mighty Ducks of Anaheim im Bell Centre von Montreal.
Nach einem verhaltenen Beginn, in dem sich beide Mannschaften abtasteten, bekamen die 19.521 Besucher zum Ende des ersten Drittels einen furiosen Schlussspurt mit drei Toren innerhalb von 128 Sekunden zu sehen. Oleg Petrov(17.pp) und Mariusz Czerkawski(19.) trafen für die Hausherren und Keith Carney(18.) mit seinem ersten von zwei Treffern in dieser Partie egalisierte zwischenzeitlich den Spielstand.
Nach der Pause spielten nur noch die kalifornischen Gäste. Alleine im Mittelabschnitt prüften sie 17 Mal Montreals Schlussmann. Jeff Hackett sicherte seinem Team mit einigen Glanzparaden den knappen Vorsprung bis zur zweiten Pause.

Carolina - New Jersey 2-1 (1-1/1-0/0-0)

Die Carolina Hurricanes entwickeln sich zum Angstgegner für die New Jersey Devils. In den vergangenen Playoffs bezwangen sie New Jersey in sechs Spielen und auch in dieser Spielzeit können die Devils gegen die Hurricanes nicht punkten. Ihre bisher einzigen zwei Saisonniederlagen handelten sie sich gegen Carolina ein. Was auch immer die Devils versuchten, es führte nicht zum Erfolg.
Am Ende lautete das Torschussverhältnis 34-11 zu Gunsten der Hausherren, wobei Carolina im Schlussdrittel, ein Novum, keinen einzigen Schuss auf das von Martin Brodeur gehütete Gehäuse der Devils brachten.
Dies war auch nicht nötig gewesen, denn Jaroslav Svoboda(8.) und Jeff O'Neill(27.) hatten in den ersten zwei Durchgängen die Gäste in Front geschossen. Für das einzige Erfolgserlebnis der Devils zum 1-1 Zwischenstand zeichnete sich Jeff Friesen(11.) verantwortlich.

Los Angeles - Atlanta 4-0 (2-0/1-0/1-0)

So richtig freuen konnten sich die Los Angeles Kings nicht über ihren hochverdienten 4-0 Auswärtserfolg durch Tore von Lubomir Visnovsky(20./35.), Mikko Eloranta(20.pp/46.) bei den Atlanta Thrashers. Bereits im ersten Drittel zog sich ihr Topstürmer Jason Allison eine Knieverletzung zu und wird für ca. zwei Monate seinem Team nicht mehr zur Verfügung stehen.
Für die Atlanta Thrashers änderte dieser Sachverhalt nichts an ihrer neunten Niederlage in Folge. Zeigte sich in ihren bisherigen Partie zumindest die Offensivabteilung als konkurrenzfähig, so blieb auch diese heute Nacht glanzlos. Kings' Goalie Felix Potvin hatte wenig Mühe die 25, meist harmlosen Schüsse der Gastgeber abzuwehren und sich seinen 26. NHL-Shutout zu verdienen.
Fehlende spielerische Mittel versuchten die Hausherren durch übertriebene Härte wettzumachen. Die beiden Hauptschiedsrichter hatten viel Arbeit und mussten insgesamt 26 Strafen verhängen.

San Jose - Detroit 2-3 (0-1/2-1/0-1)

Zwei dumme Aktionen von Vincent Damphousse und Scott Hannan führten unmittelbar nach der zweiten Pause zu einer 5 gegen 3 Überzahlsituation für die Detroit Red Wings und Sergei Fedorov(9.pp/43.pp) ließ sich diese Chance nicht entgehen. Mit seinem zweiten Powerplaytreffer sicherte er den Red Wings einen 3-2 Heimerfolg über die San Jose Sharks. Der zweite Torschütze der Hausherren war Jason Williams(26.).
Die kalifornischen Gäste erwiesen sich als durchaus ebenbürdiger Gegner für die amtierenden Stanley Cup Champions. Zwei Mal gelang es sogar Sharks Teamkapitän Owen Nolan(23./28.pp) einen Rückstand zu egalisieren.
Nach der Begegnung haderte Sharks Headcoach Darryl Sutter mit den, aus neutraler Sicht nicht einseitigen, Schiedsrichterentscheidungen: "Es ist schon seltsam, dass immer die gleichen Mannschaften bevorzugt werden. Ich habe viel Respekt vor der Leistung der Red Wings. Doch sie haben einige Akteure im Team, die nach jedem Pfiff mit den Referees diskutieren."

Colorado - Minnesota 2-3 OT (1-0/0-1/1-1/0-1)

48 Stunden nach ihrem letzten Aufeinandertreffen, bei dem die Minnesota Wild mit viel Glück zu einem Punktgewinn kamen, trafen sich die Colorado Avalanche und Minnesota Wild erneut, diesmal im Xcel Energy Center von St. Paul.
Die Partie begann so, wie die letzte endete, mit wild anstürmenden Avalanche. Die Hausherren konnten sich kaum aus ihrem eigenen Drittel befreien und kamen in den ersten 20 Spielminuten nur zu einem Torschuss. Mit einer hochverdienten 1-0 Führung durch ein Tor von Joe Sakic(11.pp) verabschiedeten sich die 'Avs' in die erste Drittelpause.
Im Mittelabschnitt machten die Wild kr&aml;ftig Druck und die Gäste verloren völlig ihren spielerischen Faden. Eine knappe Viertelstunde lang, konnte Colorados Schweizer Torhüter David Aebischer den in der Luft liegenden Ausgleich verhindern, bei Marian Gaboriks(35.pp) Powerplaytreffer gab es aber auch für ihn nichts zu halten.
Noch schlimmer kam es für Colorado im Schlussdrittel. Erst 90 Sekunden waren absolviert, als sie Sergei Zholtok(42.) an den Rand einer Niederlage brachte. Doch Teamkapitän Joe Sakic(47.) konnte nur fünf Minuten später den Spielstand erneut egalisieren und rettete damit seiner Mannschaft einen Ehrenpunkt.
Für ein zusätzliches Erfolgserlebnis der Hausherren und damit für Minnesotas siebten doppelten Punktgewinn sorgte Verteidiger Lubomir Sekeras(64.) in der Overtime.

Columbus - Chicago 2-3 (1-0/1-2/0-1)

Sechs Sekunden und einen Wimpernschlag vor dem Ertönen der Schlusssirene markierte Tyler Arnason(60.) das 'Game Winning Goal' für die Chicago Blackhawks, die sich ihre Heimaufgabe gegen die Columbus Blue Jackets wohl leichter vorgestellt hatten, als sie tatsächlich war.
Die junge Franchise aus Columbus bot den Hausherren 60 Minuten lang Widerstand. Zwei Mal nach den Toren von Jaroslav Spacek(4.pp) und Espen Knutsen(25.) brachten sie das gastgebenden Traditionsteam sogar an den Rand einer Niederlage. Vor allem im Mittelabschnitt hatten die Blue Jackets mehrmals gute Gelegenheiten ihren Vorsprung weiter auszubauen. Die fehlende Cleverness im Abschluss wurde jedoch eiskalt bestraft: Auf der Gegenseite trafen Lyle Odelein(24.) sowie Steve Sullivan(35.) und egalisierten damit den Spielstand.

Buffalo - Vancouver 1-1 (0-0/0-1/1-0/0-0)

Die Vancouver Canucks tun sich schwer im heimischen General Motors Place zu gewinnen. nach dem heutigen, aus ihrer Sicht sogar schmeichelhaftem, 1-1 Unentschieden gegen die Buffalo Sabres, warten die Westkanadier seit mittlerweile fünf Spielen auf einen Heimsieg. Im wahrsten Sinne des Wortes gewartet haben die Canucks auf den Ausgleichstreffer. Nachdem sie Ed Jovanovsky(37.pp) aus einem Powerplay heraus mit 1-0 in Front geschossen hatte, zogen sich die Hausherren zu weit zurück und ließen den Sabres das Spiel machen.
Gut 2 1/2 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit gelang Buffalos Ales Kotalik(58.), er bestritt seine erste Partie in dieser Saison, der hochverdiente Ausgleich, womit er Dan Cloutiers, er war der beste Akteur auf Seiten der Canucks, Shutout-Ambitionen verdarb.
Die 5-minütige Overtime durften die Canucks mit einem Mann mehr auf dem Eis beginnen. An Harmlosigkeit war diese 4 gegen 3 Überzahlsituation kaum noch zu überbieten und es blieb bei dem Remis.


Coyotes 3, ISLANDERS 2
-----------------------------------------
PHOENIX 0 2 1 --3
NY ISLANDERS 2 0 0 --2
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Ny Islanders, Mark Parrish 4 (power play) (Roman Hamrlik, Alexei Yashin), 2:16.
2, Ny Islanders, Alexei Yashin 4 (power play) (Shawn Bates, Roman Hamrlik), 16:42.

Strafzeiten: B Radivojevic, Pho (interference), 1:52;
Bench, Nyi (too many men served by R Torres), 6:45; L Nagy, Pho (hooking), 14:52;
D Markov, Pho (boarding), 16:32.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, Phoenix, Mike Johnson 4 (power play) (Daymond Langkow, Ladislav Nagy), 2:08.
4, Phoenix, Daniel Briere 1 (power play) (Claude Lemieux, Tony Amonte), 10:21.

Strafzeiten: B Isbister, Nyi (holding), 0:27;
A Yashin, Nyi (obstruction tripping),
3:19; M Parrish, Nyi (interference), 8:38; A Aucoin, Nyi (hooking),
9:30; C Lemieux, Pho (interference), 15:19; A Yashin, Nyi (holding),
16:57.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
5, Phoenix, Landon Wilson 2 (Shane Doan), 16:29.

Strafzeiten: P Mara, Pho (tripping), 0:17; S Bates, Nyi
(boarding), 8:47; C Lapointe, Nyi (boarding), 9:09.

Torschüsse:
----------------------------------------
PHOENIX 3 10 8 --21
NY ISLANDERS 13 6 14 --33
----------------------------------------

Powerplay: PHO: 2-8, NYI: 2-5.
Torhüter:
Phoenix, Brian Boucher (33-31; W,3-4-0).
Ny Islanders, Garth Snow (21-18; L,0-2-1).
Zuschauer: 12,277.
Schiedsrichter: Chris Rooney, Paul Stewart.
Assistenten: Anthony Sericolo, Pierre Champoux.
--------------------------------------------------------------------------------
FLYERS 2, Senators 1
-----------------------------------------
OTTAWA 0 1 0 --1
PHILADELPHIA 1 1 0 --2
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Philadelphia, Keith Primeau 4 (Simon Gagne, Justin Williams), 0:23.

Strafzeiten: C Therien, Phi (holding), 2:57; D
Bonvie, Ott (interference), 6:25; J Leclair, Phi (interference), 6:35;
C Therien, Phi (holding), 9:35; M Hossa, Ott (hooking), 10:31; M
Arvedson, Ott (tripping), 15:03.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
2, Ottawa, Jason Spezza 1 (power play) (Daniel Alfredsson, Wade Redden), 4:00.
3, Philadelphia, Keith Primeau 5 (Kim Johnsson), 17:01.

Strafzeiten: D Seidenberg, Phi (holding), 3:50; J
Williams, Phi (slashing), 5:08; P Schaefer, Ott (interference), 6:28;
S Hnidy, Ott (cross checking), 18:17.

DRITTES DRITTEL -- Tore: Keine.

Strafzeiten: D Alfredsson, Ott (double minor high
sticking), 3:29; K Primeau, Phi (charging), 4:40.

Torschüsse:
----------------------------------------
OTTAWA 10 11 9 --30
PHILADELPHIA 5 18 5 --28
----------------------------------------

Powerplay: OTT: 1-5, PHI: 0-7.
Torhüter:
Ottawa, Patrick Lalime (28-26; L,3-3-1).
Philadelphia, Roman Cechmanek (30-29; W,4-1-2).
Zuschauer: 19,077.
Schiedsrichter: Blaine Angus, Kerry Fraser.
Assistenten: Andy Mcelman, Brian Murphy.
--------------------------------------------------------------------------------
Ducks 2, CANADIENS 2
-----------------------------------------------
ANAHEIM 1 0 1 0 --2
MONTREAL 2 0 0 0 --2
-----------------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Montreal, Oleg Petrov 1 (power play) (Doug Gilmour, Mariusz Czerkawski)16:07.
2, Anaheim, Keith Carney 1 (Matt Cullen), 17:27.
3, Montreal, Mariusz Czerkawski 2 (Yanic Perreault), 18:15.

Strafzeiten: K Sawyer, Ana (major fighting), 6:18; S Quintal,
Mon (major fighting), 6:18; K Dykhuis, Mon (high sticking), 11:56; R
Salei, Ana (obstr holding), 14:47; S Chistov, Ana (high sticking),
19:19.

ZWEITES DRITTEL -- Tore: Keine.

Strafzeiten: A Dackell, Mon (tripping), 7:38; R Zednik,
Mon (tripping), 13:00.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
4, Anaheim, Keith Carney 2 (Steve Rucchin), 15:08.

OVERTIME -- Tore: Keine.

Torschüsse:
---------------------------------------------
ANAHEIM 6 17 9 1 --33
MONTREAL 7 6 9 2 --24
---------------------------------------------

Powerplay: ANA: 0-3, MON: 1-2.
Torhüter:
Anaheim, Jean-Sebastien Giguere (24-22; T,1-5-2).
Montreal, Jeff Hackett (33-31; T,2-0-2).
Zuschauer: 19,521.
Schiedsrichter: Don Van Massenhoven, Greg Kimmerly.
Assistenten: Kevin Collins, Steve Barton.
--------------------------------------------------------------------------------
Hurricanes 2, DEVILS 1
-----------------------------------------
CAROLINA 1 1 0 --2
NEW JERSEY 1 0 0 --1
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Carolina, Jaroslav Svoboda 2 (Niclas Wallin, Jeff O'Neill), 7:15.
2, New Jersey, Jeff Friesen 2 (Scott Gomez, Brian Rafalski), 10:06.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, Carolina, Jeff O'Neill 3 (Sean Hill), 6:28.

Strafzeiten: E Cole, Car (holding), 7:56; R Francis, Car (hooking),
11:04; S Hill, Car (high sticking), 12:10; J Madden, Njd (holding),
15:27.

DRITTES DRITTEL -- Tore: Keine.

Strafzeiten: E Cole, Car (tripping), 7:14; S
Niedermayer, Njd (cross checking), 10:50; S Hill, Car (tripping),
15:38; J Madden, Njd (high sticking), 17:57.

Torschüsse:
----------------------------------------
CAROLINA 5 6 0 --11
NEW JERSEY 12 16 7 --35
----------------------------------------

Powerplay: CAR: 0-3, NJD: 0-5.
Torhüter:
Carolina, Kevin Weekes (35-34; W,4-2-1).
New Jersey, Martin Brodeur (11-9; L,6-2-0).
Zuschauer:
Schiedsrichter: Dan Marouelli, Stephen Walkom.
Assistenten: Jean Morin, Mark Pare.
--------------------------------------------------------------------------------
Kings 4, THRASHERS 0
-----------------------------------------
LOS ANGELES 2 1 1 --4
ATLANTA 0 0 0 --0
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Los Angeles, Lubomir Visnovsky 2 (Bryan Smolinski, Eric Belanger), 19:14.
2, Los Angeles, Mikko Eloranta 1 (power play) (Lubomir Visnovsky, Alexander Frolov), 19:56.

Strafzeiten:
J Allison, Los (tripping), 1:35; F Lessard, Atl (holding stick), 4:43;
F Lessard, Atl (hooking), 11:09; A Sutton, Atl (roughing), 11:42; I
Laperriere, Los (fighting, instigator major, misconduct), 13:47; A
Sutton, Atl (major fighting), 13:47; D Snyder, Atl (hooking), 16:22;
Bench, Los (too many men served by A Frolov), 16:22; D Heatley, Atl
(slashing), 19:41.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
3, Los Angeles, Lubomir Visnovsky 3 (Jaroslav Bednar), 14:26.

Strafzeiten: D Tjarnqvist, Atl (holding), 1:11; C
Tamer, Atl (hooking), 6:35; A Sutton, Atl (interference), 7:41; V
Kozlov, Atl (hooking), 10:28; M Schneider, Los (holding), 14:48; B
Chartrand, Los (interference), 18:20; J Modry, Los (tripping), 18:44.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
4, Los Angeles, Mikko Eloranta 2 (Chris Mcalpine), 5:17.

Strafzeiten: E Rasmussen, Los (obstr holding), 2:49; D
Snyder, Atl (diving), 2:49; F Lessard, Atl (high sticking), 6:46; I
Laperriere, Los (tripping), 11:35; F Kaberle, Atl (high sticking),
13:22; E Rasmussen, Los (hooking), 14:52; D Heatley, Atl (elbowing),
17:52; J Cowan, Atl (slashing), 19:52.

Torschüsse:
----------------------------------------
LOS ANGELES 20 14 7 --41
ATLANTA 8 8 9 --25
----------------------------------------

Powerplay: LOS: 1-12, ATL: 0-7.
Torhüter:
Los Angeles, Felix Potvin (25-25; W,4-1-2).
Atlanta, Milan Hnilicka (38-34; L,0-8-0),
Pasi Nurminen (6:46 of 3rd period, 3-3).
Zuschauer: 11,440.
Schiedsrichter: Ian Walsh, Stephane Auger.
Assistenten: Brian Mach, Greg Devorski.
--------------------------------------------------------------------------------
RED WINGS 3, Sharks 2
-----------------------------------------
SAN JOSE 0 2 0 --2
DETROIT 1 1 1 --3
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Detroit, Sergei Fedorov 7 (power play) (Igor Larionov, Luc Robitaille), 8:11.

Strafzeiten: S Hannan, San
(hooking), 7:53; J Williams, Det (charging), 11:01; M Bradley, San
(obstr hooking), 14:10; M Sturm, San (charging), 18:48.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
2, San Jose, Owen Nolan 2 (Niklas Sundstrom, Mike Ricci), 2:41.
3, Detroit, Jason Williams 1 (Pavel Datsyuk, Luc Robitaille), 5:09.
4, San Jose, Owen Nolan 3 (power play) (Bryan Marchment, Niklas Sundstrom), 7:28.

Strafzeiten: N Lidstrom, Det (high
sticking), 6:17; L Robitaille, Det (holding stick), 8:59; O Nolan, San
(roughing), 15:23; K Draper, Det (roughing), 15:23; M Ragnarsson, San
(delay of game), 16:33.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
5, Detroit, Sergei Fedorov 8 (power play) (Nicklas Lidstrom, Brendan Shanahan), 2:12.

Strafzeiten: V Damphousse,
San (tripping), 0:43; S Hannan, San (elbowing), 1:28; O Nolan, San
(high sticking), 16:22.

Torschüsse:
----------------------------------------
SAN JOSE 7 8 5 --20
DETROIT 9 7 6 --22
----------------------------------------

Powerplay: SAN: 1-3, DET: 2-7.
Torhüter:
San Jose, Evgeni Nabokov (22-19; L,0-2-0).
Detroit, Curtis Joseph (20-18; W,4-3-1).
Zuschauer: 20,058.
Schiedsrichter: Marc Joannette, Mark Faucette.
Assistenten: Derek Amell, Stephane Provost.
--------------------------------------------------------------------------------
WILD 3, Avalanche 2, OT
-----------------------------------------------
COLORADO 1 0 1 0 --2
MINNESOTA 0 1 1 1 --3
-----------------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Colorado, Joe Sakic 4 (power play) (Rob Blake, Peter Forsberg)10:58.

Strafzeiten: W Mitchell, Min (double minor
high sticking), 9:39; W Walz, Min (high sticking), 10:17; S Parker,
Col (obstr hooking), 15:21.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
2, Minnesota, Marian Gaborik 6 (power play) (Cliff Ronning, Andrew Brunette)14:13.

Strafzeiten: W Walz, Min
(slashing), 0:14; M Skoula, Col (high sticking), 2:40; G De Vries, Col
(hooking), 6:31; P Forsberg, Col (holding), 13:09; M Skoula, Col
(interference), 15:52.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
3, Minnesota, Sergei Zholtok 2 (Matt Johnson, Jim Dowd),1:30.
4, Colorado, Joe Sakic 5 (Peter Forsberg, Derek Morris),6:35.

Strafzeiten: R Blake, Col (hooking), 7:12; W Mitchell,
Min (high sticking), 11:56.

OVERTIME -- Tore:
5, Minnesota, Lubomir Sekeras 1 (Sergei Zholtok, Richard Park),3:42.

Torschüsse:
---------------------------------------------
COLORADO 14 2 7 0 --23
MINNESOTA 1 11 9 2 --23
---------------------------------------------

Powerplay: COL: 1-5, MIN: 1-6.
Torhüter:
Colorado, David Aebischer (23-20; L,0-2-0).
Minnesota, Manny Fernandez (23-21; W,6-0-0).
Zuschauer: 18,568.
Schiedsrichter: Don Koharski, Harry Dumas.
Assistenten: Brad Lazarowich, Ryan Galloway.
--------------------------------------------------------------------------------
BLACKHAWKS 3, Blue Jackets 2
-----------------------------------------
COLUMBUS 1 1 0 --2
CHICAGO 0 2 1 --3
-----------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore:
1, Columbus, Jaroslav Spacek 3 (Grant Marshall, Rick Nash), 3:01.

Strafzeiten: L Richardson, Cob (major
fighting), 2:50; J Strudwick, Chi (major fighting), 2:50; J Shelley,
Cob (major fighting), 5:26; S Thornton, Chi (major fighting), 5:26; S
Thomas, Chi (major checking from behind game misconduct), 6:09; H
Hyvonen, Cob (tripping), 17:30; K Calder, Chi (goalie interference),
17:53; R Klesla, Cob (boarding), 19:03.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
2, Chicago, Lyle Odelein 2 (Phil Housley, Steve Sullivan), 3:20.
3, Columbus, Espen Knutsen 2 (Sean Pronger, Jaroslav Spacek), 4:30.
4, Chicago, Steve Sullivan 2 (Mark Bell, Michael Nylander), 14:12.

Strafzeiten: I Korolev, Chi (hooking), 14:23;
A Karpovtsev, Chi (tripping), 17:53; Bench, Cob (too many men served
by R Nash), 19:36.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
5, Chicago, Tyler Arnason 3 (Alexander Karpovtsev, Igor Korolev), 19:53.

Strafzeiten: J Spacek, Cob (high sticking), 10:47.

Torschüsse:
----------------------------------------
COLUMBUS 5 15 2 --22
CHICAGO 7 8 7 --22
----------------------------------------

Powerplay: COB: 0-3, CHI: 0-4.
Torhüter:
Columbus, Marc Denis (22-19; L,3-5-1).
Chicago, Jocelyn Thibault (22-20; W,4-3-0).
Zuschauer: 10,203.
Schiedsrichter: Dan O'Halloran, Rob Martell.
Assistenten: Ray Scapinello, Troy Sartison.
--------------------------------------------------------------------------------
Sabres 1, CANUCKS 1
-----------------------------------------------
BUFFALO 0 0 1 0 --1
VANCOUVER 0 1 0 0 --1
-----------------------------------------------

ERSTES DRITTEL -- Tore: Keine.

Strafzeiten: T Pyatt, Buf (interference), 3:54; C
Gratton, Buf (slashing), 6:25; J Patrick, Buf (holding), 6:58; A Mair,
Buf (hooking), 13:23; J Hlavac, Van (interference), 13:39; Bench, Van
(too many men served by T Bertuzzi), 15:32; E Boulton, Buf (tripping),
17:55.

ZWEITES DRITTEL -- Tore:
1, Vancouver, Ed Jovanovski 1 (power play) (Mattias Ohlund, Markus Naslund)16:04.

Strafzeiten: A Mair, Buf
(roughing), 2:51; J Ruutu, Van (major boarding), 2:51; A Zhitnik, Buf
(tripping), 4:54; M Naslund, Van (high sticking), 6:21; E Boulton, Buf
(unsportsmanlike cond), 9:43; A Zhitnik, Buf (roughing), 15:54.

DRITTES DRITTEL -- Tore:
2, Buffalo, Ales Kotalik 1 (Jason Woolley, Jochen Hecht),17:21.

Strafzeiten: D Sedin, Van (high sticking), 0:27; M
Naslund, Van (hooking), 6:38; R Warrener, Buf (hooking), 10:02; A
Zhitnik, Buf (holding), 19:54.

OVERTIME -- Tore: Keine.

Torschüsse:
---------------------------------------------
BUFFALO 12 8 9 2 --31
VANCOUVER 10 7 2 3 --22
---------------------------------------------

Powerplay: BUF: 0-7, VAN: 1-9.
Torhüter:
Buffalo, Martin Biron (22-21; T,3-3-2).
Vancouver, Dan Cloutier (31-30; T,3-3-3).
Zuschauer: 17,912.
Schiedsrichter: Dean Morton, Terry Gregson.
Assistenten: Don Henderson, Mark Wheler.

C-Gam


------------------------------------------------------
@CereMONI Ya tyebya lyublyu


Klick to E-Mail --->

Stoner Offline

Forums Stevie Wonder


Beiträge: 5.577

30.10.2002 08:35
#2 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

In Antwort auf:
Colorado - Minnesota 2-3 OT (1-0/0-1/1-1/0-1)

Jetzt mal ohne Scheiss.... So langsam machen die Wild mir Angst....
--------------------------------------
Grüße
Stoner

JürgenThe Lion Offline

Selbst-Zitierer


Beiträge: 5.839

30.10.2002 09:56
#3 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

@Stoner

In Antwort auf:
So langsam machen die Wild mir Angst....

Zumalen die ja auch so ganz ekelige grüne Trikots haben!!!!

Gruß

Jürgen
--------------------------------------------------------
Welcome to the Jungle - TREVOR FOREVER !!
--------------------------------------------------------

Member of the Hardcore "The one and only"
Lenny "JETZT ERST RECHT" Support Circle

Long live THE GOOD OLD FUCKING TABLE HOCKEY

Baphomet Offline

männliches Tratschweib
DEL, NHL & Intern. Mod


Beiträge: 6.061

30.10.2002 10:08
#4 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

verdammter mist, hätte anaheim nicht ein tor mehr schiessen können :(

dafür haben die Wild baer das beste Logo, und sie sind ein Musterbeispiel wie man ne Franchise aufbaut.

Atenio

Bapho!



I started a hockeyfight and finished in bed

mick Offline

Alteuropäer


Beiträge: 1.783

30.10.2002 10:35
#5 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

EASTERN CONFERENCE

Atlantic Division

g. v. u. Pkt. Tore

Philadelphia 6 1 2 14 34:19
New Jersey 6 2 0 12 19:13
Pittsburgh 5 2 2 12 31:29
N.Y. Rangers 4 5 2 10 28:38
N.Y. Islanders 3 5 1 7 24:33

Northeast Division

Boston 5 1 2 12 26:21
Montreal 3 3 3 9 24:31
Ottawa 3 3 1 7 15:14
Buffalo 3 4 1 7 22:20
Toronto 3 6 1 7 32:31

Southeast Division

Tampa Bay 6 1 2 14 36:24
Carolina 4 4 1 10 22:26
Washington 4 4 1 9 19:22
Florida 3 6 1 8 23:35
Atlanta 0 9 0 1 24:39

WESTERN CONFERENCE

Central Division

Detroit 6 3 1 13 37:25
St. Louis 5 1 1 11 25:15
Chicago 4 3 1 9 21:18
Columbus 3 5 1 7 24:27
Nashville 1 6 1 5 18:22

Northwest Division

Minnesota 7 1 2 16 36:21
Colorado 3 2 3 11 22:19
Vancouver 3 3 4 10 26:25
Calgary 2 5 2 8 24:30
Edmonton 2 5 2 6 22:27

Pacific Division

Dallas 6 2 2 12 33:22
Los Angeles 5 2 2 12 28:21
Phoenix 4 7 0 9 24:35
Anaheim 2 5 3 7 24:32
San Jose 3 6 0 6 24:33
sid ho aar
gruß, mick

Stoner Offline

Forums Stevie Wonder


Beiträge: 5.577

30.10.2002 10:49
#6 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

Dazu kommt noch, dass die Fans in Minnesota ziemlich eishockeyverrückt sind. Die haben einiges an Nachholbedarf. Und bei diesem Lauf flippen die bestimmt gerade aus....

--------------------------------------
Grüße
Stoner

chris drury # 18 Offline

Der Getradete


Beiträge: 396

30.10.2002 11:27
#7 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

MIR machen die KEINE angst .... ich freue mich, das gerade in DIESER DIVISION mal frischer wind kommt ...

aber ich glaube am ende der vorrunde sind die AVS wieder vorne (oder calgary weesche dem getradete ) ...

aber ich freu mich für die WILD´s ... auch wenn mein verein darunter leiden musste ..:-))

Chris


==> The COLORADO AVALANCHE Hockey Club <==
_______Stanley Cup Champions 1996 & 2001_________

http://www.coloradoavalanche.com
Colorado Avalanche Hockey Club
Pepsi Center
1000 Chopper Circle
Denver, CO 80204
303/405-1100


Mr.Met Offline

NHL-Legende


Beiträge: 6.662

30.10.2002 12:28
#8 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

Die Wild herrschen verdammt große zeit (keine Angst die Avs sind immernoch meine klare Nummer One) freut mich freuen wenn es die Jungs in die Po's schaffen, das Publikum rockt das haus (im wahrsten Sinne des Wortes)

Hoffentlich werden die bald einmal auf Premiere World übertragen



Watching hockey with my girl - Could life get any better???

LB9 Offline

Harry Potter


Beiträge: 7.531

30.10.2002 12:55
#9 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

@stoner

du sau du und dein dreckischen wings



Gruss
Alper

Stoner Offline

Forums Stevie Wonder


Beiträge: 5.577

30.10.2002 13:23
#10 RE:Ergebnisse vom 29.10. antworten

@Alper
Wie immer... Die Wings werden immer herrschen....

@Met
Ich würde vor allem gerne ein Heimspiel von den Wild auf Premiere sehen.... Die Stimmung dort möchte ich mal mitbekommen... Aber net erst, wenn ihr Höhenflug vorbei ist
--------------------------------------
Grüße
Stoner

 Sprung  

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen